Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 16. Oktober 2017, 23:57 Aktuelle Zeit: Montag 16. Oktober 2017, 23:57



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pferde "veredeln" - was ist das?
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. August 2009, 15:57 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Habe heute etwas zurückgelesen im Forum und dabei stieß ich auf "Pferde veredeln".

"Normaler"weise sind Veredler doch solche, welche zB Getreide an Tiere verfüttern und diese zu (toten)Lebens(?)Mitteln verwandeln.
So habe ich es oft gelesen von Babyferkelerzeugern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferde "veredeln" - was ist das?
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. August 2009, 16:49 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
hallo else!

veredeln ist, den wert eines produktes zu steigern. das "produkt pferd" hat nach der geburt, je nach abstammung, einen gewissen"wert"

das pferd wird älter, grösser - der wert steigt, allerdings nicht viel, weil das grösser werden ja mit arbeit und kosten verbunden ist.

wenn ich dem pferd eine solide ausbildung angedeihen lasse, es eben "veredle" dann steigt der "wert"

ich sehe tiere nicht immer nur als lebensmittel, es gibt auch anderes.

allerdings esse ich auch tote tiere, nicht viel, aber doch ab und zu. wenn ich allerdings bedenke, wieviele schnecken sterben müssen, damit ich eine schüssel salat essen kann...... :mrgreen:

gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferde "veredeln" - was ist das?
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. August 2009, 17:03 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Ja Bäuerlein, deshalb esse ich keinen Salat, weil ich ein Schneckenfreund bin! Und weil ich auch nicht will, dass die bösen Rindviecher Schnecken zertreten, esse ich ganz viel Rindfleisch! Ein Hoch den Schnecken!!! Vor allem die roten! Die sehe ich besser und kann sie dann ganz lieb streicheln. :twisted: :mrgreen:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferde "veredeln" - was ist das?
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. August 2009, 17:30 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Vielen Dank bäuerchen für Deine AW.
Also heißt "veredeln" in diesem Fall Pferde ausbilden zu Reitpferden?
Machst Du das selbst?
Und legst Du beim Zucht-Nachwuchs sehr strenge Maßstäbe an - was das Aussehen betrifft?
Ich meine damit, ob Du ein Fohlen nach Italien schicken würdest, weil ein Fleck nicht an der richtigen Stelle sitzt?
+++++++++

Wie ich einmal erwähnte, war ich in jungen Jahren begeisterte Reiterin.
Meine (Bauern)Freundin hat heute noch ein Reitpferd (das dritte in ihrem Leben). Jedes durfte bis zum Ende bleiben. Das unvermeidliche "Ende" war dennoch nicht die Wurst. Aber das ist eine andere Geschichte.

Wie ich bereits geschrieben habe, esse sogar ich - wenn auch sehr sehr selten tote Tiere wie zB Fisch u. Hendl (unter Bedachtnahme auf Herkunft des Tieres sowie des Weges und des Ortes der Schlachtung).

Was die Beseitigung der Schnecken auf dem Salatbeet betrifft, müßte man die Anhänger der Permakultur befragen ... Es gibt es auch hier unterschiedliche Tötungsarten.

Meine Feinde sind die Rüsselkäfer und die Spinnmilben auf meinen Pflanzen und Blumen.
+++++++++++++++++++++

Ach ja, und schon wieder ein ernsthafter Eintrag zum Thema - vom org.
Da überleg ich schon, ob ich meinen Eintrag nicht doch wieder löschen soll.

Also, so wird aus diesem Forum nix werden, wenn soviele Totengräber am Werk sind.
Ich habe eine ernsthafte Frage getellt und nun auch ernsthaft geantwortet.

Habts mi doch alle lieb - Ihr Bauern und Nicht(mehr)Bauern und Sub- und (S)Perma-Kulturellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferde "veredeln" - was ist das?
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. August 2009, 21:04 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Abend Else,
na jetzt has´t aber wieder einen vom Polter gelassen.

Ich sag dir jetzt mal die Ansicht meines Vaters zu Pferden:

Wer Frauen ohne Fehler sucht,
und Pferde ohne Mängel,
hat nie ein gutes Ross im Stall
und im Bett nie einen Engel!

Ich verkneife mir aber, dir seine Ansichten über Frauen zu erzählen. :D

Weiteres bitte ich darum, ihn nicht als Sittenstrolch abzustempeln.
Er ist seit 54 Jahren verheiratet, mit einer Frau. Warum kann nicht mal ich nachvollziehen.

Ach ja, da fällt mir noch´n Ding aus meiner aktiven Zeit als Brieftaubenzüchter ein:

Schöne Frau´n und Reisetauben,
beide sind sie teuer,
doch hast du die Wahl: nimm Tauben!
Die sind oftmals treuer!

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Zuletzt geändert von felix am Mittwoch 12. August 2009, 21:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferde "veredeln" - was ist das?
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. August 2009, 21:04 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
" Pferde veredeln " ---> wennst des viech in a salamihaut komprimierst :mrgreen:

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferde "veredeln" - was ist das?
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. August 2009, 23:48 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
@ else

hallo else!

ich lege schon wert auf gute nachzucht, das beginnt bei der auswahl der stute, die ich zur zucht einsetze und beim aussuchen vom deckhengst. wie das fohlen dann aussieht, ist in etwa absehbar, und alle die ich bisher hatte, waren süss!!

die pferde werden bei uns ausgebildet zu reitpferden, und - was mich nicht so sehr reizt - auch zu fahrpferden - mein mann ist staatlich geprüfter fahrinstruktor.

wenn du dein pferd nach ausstellung eines pferdepasses, der gesetzlich vorgeschrieben ist, nicht so hübsch findest, kannst es nimmer in die wurscht hauen, ausser du hast vorher festgelegt, dass es nicht sportpferd, sonder nutztier sein soll.

hochwertige, gute pferde wirst aber wohl nicht für die salami züchten und ausbilden wollen...... gell hoedlmoser!?

gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferde "veredeln" - was ist das?
BeitragVerfasst: Sonntag 16. August 2009, 13:47 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
bäuerchen hat geschrieben:

hochwertige, gute pferde wirst aber wohl nicht für die salami züchten und ausbilden wollen...... gell hoedlmoser!?

gruss bäuerchen



da hast schon recht. die muss man vorher noch jahrelang "weichreiten"

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferde "veredeln" - was ist das?
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Februar 2013, 02:12 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Nun wissen wir, was "Veredelung" von Pferden heißt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferde "veredeln" - was ist das?
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Februar 2013, 02:25 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
bäuerchen hat geschrieben:
hallo else!

veredeln ist, den wert eines produktes zu steigern. das "produkt pferd" hat nach der geburt, je nach abstammung, einen gewissen"wert"

das pferd wird älter, grösser - der wert steigt, allerdings nicht viel, weil das grösser werden ja mit arbeit und kosten verbunden ist.

wenn ich dem pferd eine solide ausbildung angedeihen lasse, es eben "veredle" dann steigt der "wert"

ich sehe tiere nicht immer nur als lebensmittel, es gibt auch anderes.

allerdings esse ich auch tote tiere, nicht viel, aber doch ab und zu. wenn ich allerdings bedenke, wieviele schnecken sterben müssen, damit ich eine schüssel salat essen kann...... :mrgreen:

gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferde "veredeln" - was ist das?
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Februar 2013, 10:01 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
else hat geschrieben:
Was die Beseitigung der Schnecken auf dem Salatbeet betrifft, müßte man die Anhänger der Permakultur befragen ... Es gibt es auch hier unterschiedliche Tötungsarten.



bei mir gibt es keine roten Schnecken, weil ich Laufenten habe

es ergibt sie halt wieder die schon oft diskutierte Frage: bin ich jetzt ein ein schlechter Mensch, weil ich verhindere, dass Millionen von diesen niedlichen Schnecken nicht leben dürfen?

bei den Schweinchen ist es ja das gleiche, wenn niemand da wäre der sie als Schnitzel veredelt verspeist, dürften sie nicht in das Leben eintreten
.....liebevoll gefüttert, in Gesellschaft mit vielen Artgenossen, in klimatisierten sauberen (Stall)wohnungen gehalten, allerdings haben sie keine Fernseher,
...und Kratzbäume brauchen sie ja nicht :mrgreen:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferde "veredeln" - was ist das?
BeitragVerfasst: Montag 25. Februar 2013, 12:42 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
hoedlmoser hat geschrieben:
" Pferde veredeln " ---> wennst des viech in a salamihaut komprimierst :mrgreen:


REcht hatte er, der hoedlmoser.
Wenn man allein an den Produktionsüberschuss bei den Haflingern denkt ...

Und die ausgerackerten, geschundenen Pferde aus Polen, Rumänien, Bulgarien usw. werden am letzten Weg nochmals gequält. Das beginnt schon auf den Märkten in den genannten Ländern.
Daraus werden dann Lavanttaler Würschtl mit Migrationshintergrund. Wohl auch wegen des Geldes.


Nach oben
 Profil  
 
 [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de