Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Samstag 18. November 2017, 08:38 Aktuelle Zeit: Samstag 18. November 2017, 08:38



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 25 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2009, 15:19 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo Freunde,

ich hab´nur einen ziemlich schwachen Schlepper, ganze 16 PS ist der Bolide stark.

Im Sinne der Arbeitserleichterung möchte ich eine Seilwinde anschaffen.
Die kleinsten für Dreipunkt-Anbau sind nach meinen Recherchen 3 Tonner.

Wir haben hin und wieder schon mit stärkeren Winden und Schleppern gearbeitet, jetzt hätte ich gern was eigenes.
Klar ich könnte auch einen größeren Traktor anschaffen, aber für meine Ziegenwirtschaft reicht er völlig zu.
Was meint ihr, kann man an sowas eine Winde hängen, wenn man die "Spiele" nicht übertreibt?


Dateianhänge:
Fendt Fix 16.jpg
Fendt Fix 16.jpg [ 116.56 KiB | 3203-mal betrachtet ]

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2009, 17:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3796
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Lutz!

Schöner Dieselroßsproß ...

Wegen Winden:
Schau Dir mal die Geräte vom Schnitzhofer an.
Erscheinen mir für kleine Traktoren gut geeignet.

Schreibe Dir dann abends mehr ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2009, 18:29 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Donnerstag 16. April 2009, 21:00
Beiträge: 357
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ich denke, man kann ohne weiteres eine Winde anhängen.

Vorsicht ist geboten bei der Arbeit mit dem oberen Seileinlauf, weil einen Traktor nach hinten, aber vor allem nach der Seite zu kippen geht auch mit einer 3to-Winde in nullkommanix

Ich hätte sogar eine neue 3-Tonnen Winde zu vermitteln (1 Jahr in Betrieb auf Kleinstbetrieb, wegen Todesfalls abzugeben)

Muss mich aber erst schlau machen wegen Preis, Marke und ein paar Fotos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2009, 20:04 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo Matthias,

dass ist doch mal was, ja, mach dich ruhig kundig.
Ich habe auch nicht vor, gewerblich mit dem Teil zu arbeiten. :mrgreen:
Soll wie gesagt, nur eine Erleichterung sein und das warten auf fremde Hilfe unnötig machen.
Danke!

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2009, 20:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3796
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

So, hier ein paar Überlegungen/Empfehlungen von mir:

Für kleine/leichte Traktore sind Winden von der Holzknecht-Bauart ratsam, weil diese sind nicht allzu schwer und relativ eng an den Traktor gebaut. Die Lagerhausmarken "Hevi" und "Impos" sind übrigens baugleich mit Holzknecht, bzw. sind es größtenteils adaptierte Holzknecht-Winden.
Natürlich ist beim Arbeiten mit einer Seilwinde eine gewisse Vorsicht/Umsicht angebracht. Besonders bei einen kleinen und leichten Traktor, aber nicht nur! Mit etwas "Geschick" legst einen großen Traktor genausogut um ....
Ratsam wäre auch die Anschaffung einer oder mehrerer Umlenkrollen, zur Zugkraftverdoppelung und damit man nicht schräg zum Traktor seilen muß.
Eventuell schaffst Du dir gleich eine "richtige" Winde an, so in etwa in der Größe der HS 250. Die 250er ist bereits eine Winde, die für jeden Traktor bis ca. 50PS geeignet ist, daher auch mit eventuell zur Verfügung stehenden "schweren Gerät" verwendbar wäre. Meist ist die Leistungsangabe bei den Seilwinden eine "PMPO" (PeakMaximumPowerOutput) Angabe, die "Sinusleistung" fällt dann eh schon bescheidener aus. (Bei der HS 250 sind es dann im Endeffekt 3to)

Es ist ja nicht so, daß ich in der "Fendt-Liga" nicht mitreden könnte, dank Hofherr-Schrantz mit 14PS und 990kg habe ich ja ein Topgerät dieser Klasse ... :mrgreen:
In Kombination mit den Vorläufermodell der HS 250 läßt sich damit sogar arbeiten. Allerdings nicht im Wald, weil da würde man ohne Allrad bei uns gar nicht zum Einsatzort gelangen.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2009, 20:57 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Danke Fadinger,

dass macht die Entscheidung leichter.
Vorsicht und Umsicht: da mach´ich mir keine Gedanken, seit einem schweren Unfall meines Vaters ist Vorsicht mein zweiter Vorname.

Ich warte jetzt, was der Matthias rausfinden kann und reagiere dann sofort.
Am liebsten würde ich sowieso mit denen hier arbeiten, wie Vater früher, aber die kann man halt nach der Arbeit nicht einfach hinstellen und Feierabend machen.
Irgendwann gönne ich mir aber diesen "Luxus"!
Jetzt muß ich mich leider darauf beschränken, die Pferde ab und an mal zu besuchen. :(


Dateianhänge:
Lutz und Adi.jpg
Lutz und Adi.jpg [ 127.17 KiB | 3175-mal betrachtet ]

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2009, 21:26 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Lutz!

Wir hatten lange Jahre einen 15er Steyr, der hatte eine Aufbauwinde und hat über seine Lebensdauer tausende fm geseilt!
Dateianhang:
15er.jpg
15er.jpg [ 118.38 KiB | 3170-mal betrachtet ]
Dateianhang:
15erWinde.jpg
15erWinde.jpg [ 124.49 KiB | 3170-mal betrachtet ]

Nun Arbeiten wir mit einer kleinen 2,2t "vransgard"(ich glaub, es schreibt sich so). Die macht wirklich allerhand mit und ist auch schon mit den 35er Lindner problemlos gelaufen!
Dateianhang:
Winde.jpg
Winde.jpg [ 125.45 KiB | 3170-mal betrachtet ]

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2009, 21:50 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Leute ihr seid super,

herrlich, die Fotos und auch die Kommentare.
Für viele heute ist das ja "altes Geraffel". Ich staune immer wieder, was diese alte Technik doch schon alles konnte und viele solcher Geräte sind ja noch heute im Einsatz.

Es werden sich hoffentlich noch mehr solche Spinner wie ich einer bin finden, die derartige Sachen wieder herrichten und der Nachwelt erhalten.

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2009, 22:00 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Lutz!

Ja, altes Geraffel, daovn hab ich genung herumliegen... :mrgreen: (wie man ja auf den Fotos eh sieht ;) )

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2009, 22:08 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Donnerstag 16. April 2009, 21:00
Beiträge: 357
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
eine ähnliche Anbauwinde ursprünglich von einem Warchlowski WT 20 mit dem ZF A5-Getriebe stammende Winde habe ich auch zu Hause.
Seileinlauf an der Vorderachse.
Man hat meist den Traktor an einen Baum gehängt (ca. 880 kg Eigengewicht) und dann mit einer Umlenkrolle auf den Weg aufgeseilt. (IN meiner Gegend ist hauptsächlich extremes Gelände)

@felix

wegen meiner Nachforschungen zur Winde werden ein paar (mehrere) Tage vergehen. Ich kann die nächsten Tage zur Besitzerin leider keinen Kontakt herstellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2009, 22:14 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
matthias hat geschrieben:
wegen meiner Nachforschungen zur Winde werden ein paar (mehrere) Tage vergehen. Ich kann die nächsten Tage zur Besitzerin leider keinen Kontakt herstellen.


Das macht rein gar nichts, jetzt kommt erstmal Weihnachten und Silvester, da hat man eh andere Arbeiten.
Es reicht schon, wenn du´s nicht ganz außer acht lässt, dass muß nicht vorgestern sein.

Nochmals Danke!

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2009, 22:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3796
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Da muß ich doch glatt auch mein heißes Gespann präsentieren ...
Dateianhang:
HolzSchrantz.jpg
HolzSchrantz.jpg [ 18.99 KiB | 3159-mal betrachtet ]


Unser allererster Traktor war übrigens ein Lindner mit 9PS, 740kg und Seilwinde. Da wurde der Traktor auch irgendwo an einen Baum oder dgl. "gelehnt" und der Leiterwagen mit der Heufuhre teilweise sogar in Etappen raufgezogen ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Samstag 5. Dezember 2009, 23:30 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Danke Fadinger,

Reparatur erfolgreich, hat mich offensichtlich so begeistert, was der Nolle da gesagt hat, dass ich´s mit der Rechtschreibung nicht so genau genommen habe.
Glücklicher Weise ändert sich´s ja bei allen Beiträgen automatisch mit, also was die moderne Technik alles kann, nur richtig schreiben muß man selber noch.

Schön, dein Oldi. Lt. Foto ist da doch eine Holzknecht dran, oder?
Also has´t den auch noch so richtig in Betrieb?

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Dezember 2009, 01:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3796
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Lutz!

Ja, ist besagte Holzknecht ...
Hin und wieder muß einer der Oldies ran, sei es, wenn wo ein Traktor "mit sich freiwillig anpassender Bauhöhe" (weil Kopf einziehender ... :mrgreen: ) nötig ist, als Antrieb für Holzspalter & Co, oder um ab und zu ein Gerät umzustellen.
Aber in den Wald müssen sie nicht mehr.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Dezember 2009, 10:37 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2612
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
felix hat geschrieben:
Jetzt muß ich mich leider darauf beschränken, die Pferde ab und an mal zu besuchen. :(


bei deinem nächsten österreich besuch könntest du meine ponys besuchen....

.......und mich auch, wenn du schon da bist ;)

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Dezember 2009, 11:12 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
matthias hat geschrieben:
eine ähnliche Anbauwinde ursprünglich von einem Warchlowski WT 20 mit dem ZF A5-Getriebe stammende Winde habe ich auch zu Hause.
Seileinlauf an der Vorderachse.
Man hat meist den Traktor an einen Baum gehängt (ca. 880 kg Eigengewicht) und dann mit einer Umlenkrolle auf den Weg aufgeseilt. (IN meiner Gegend ist hauptsächlich extremes Geläde)


Hallo Matthias!

Ja, um die Winde ist mir richtig leid! Ich weiß den Hersteller nicht mehr, aber das war eine Getriebewinde mit 4 Vorwärts und 1 Retourgang. Dazu noch eine Zwangsseilspulung(die man heute leider kaum noch bekommt)
Die alten Geschichten, was mit dem Gespann so alles geseilt wurde, lassen mich immer wieder erschaudern... :mrgreen:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Dezember 2009, 13:06 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
hallo lutz,

schau einmal :
http://cgi.ebay.at/Forstseilwinde-Krpan-3-to-Seilwinde-Winde_W0QQitemZ150392361273QQcmdZViewItemQQptZZurr_Hebetechnik?hash=item2304155139

ich habe zwar keine ahnung ob du eine neue seilwinde willst aber wenn dann ist das preis leistungsverhältnis sicher mehr als in ordnung. (beachte vor allem das gewicht - mit seil nur ca. 200 kg)
ich habe selbst eine winde von diesem hesteller und bin total zufrieden damit.

könnte dir bei bedarf auch bei direktimport aus slowenien helfen

gruss


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Dezember 2009, 14:02 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo,

also ich bin echt begeistert.
Vielen Dank euch allen, hätte nicht gedacht, dass ihr euch so mit "reinkniet".

Ich habe die Krpan-Winde auch schon gesehen, wußte aber mit dem Hersteller nichts anzufangen.
Stimmt, sie hat ein relativ kleines Eigengewicht und mit dem Preis Leistungs Verhältnis da hast du ebenfalls Recht.
Das wäre schon was für die Hobbie-Liga.

Ich denke, wir lassen die Feiertage besinnlich vorbei und gleich im nächsten Jahr mache ich dann Nägel mit Köpfen.
Nochmals ein herzliches Danke und lasst´s mich wissen, wenn euch nochwas ein- oder auffällt.

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Montag 7. Dezember 2009, 10:35 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
mein nachbar hat auch einen 18er steyr und hat auch ewig schon eine 3tonnen winde dabei. mein vater musste ihn bereits einige male aus den dreck rausziehen, aber der hat auch schon einiges geseilt damit

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Mittwoch 3. Februar 2010, 20:00 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
So Kollegen,

jetzt wird´s ernst, der Arbeitsgreis ist über die Finanzen unterrichtet und hat zusammen mit seiner regelmäßigen Bettnachbarin, die meine Mutter ist, das Projekt abgenickt.

Der Link vom Soamist ist nicht schlecht, sowas würde für uns auch vollkommen reichen.
Sag, Matthias, hast du deine Bekannte mal wieder getroffen? Wenn nicht mach dir keinen Stress, wie gesagt: der Alt(nicht mehr)bauer hat´s auch neu genehmigt. :mrgreen:

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Februar 2010, 00:23 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
felix hat geschrieben:
So Kollegen,

jetzt wird´s ernst, der Arbeitsgreis ist über die Finanzen unterrichtet und hat zusammen mit seiner regelmäßigen Bettnachbarin, die meine Mutter ist, das Projekt abgenickt.

Der Link vom Soamist ist nicht schlecht, sowas würde für uns auch vollkommen reichen.
Sag, Matthias, hast du deine Bekannte mal wieder getroffen? Wenn nicht mach dir keinen Stress, wie gesagt: der Alt(nicht mehr)bauer hat´s auch neu genehmigt. :mrgreen:


egal was es auch wird - wünsche dir viel freude und vor allem unfallfreies arbeiten damit.

ps.: die bettnachbarin wird sich ob der ungewohnten agilität eines knapp 50-jährigen, der seine wochenendkraft nicht mehr mit dem schleppen von 500 kg schweren stämmen verschwendet, durchaus auch mit der anstehenden investition anfreunden können


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Dienstag 27. April 2010, 10:29 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
matthias hat geschrieben:
eine ähnliche Anbauwinde ursprünglich von einem Warchlowski WT 20 mit dem ZF A5-Getriebe stammende Winde habe ich auch zu Hause.
Seileinlauf an der Vorderachse.
Man hat meist den Traktor an einen Baum gehängt (ca. 880 kg Eigengewicht) und dann mit einer Umlenkrolle auf den Weg aufgeseilt. (IN meiner Gegend ist hauptsächlich extremes Gelände)

@felix

wegen meiner Nachforschungen zur Winde werden ein paar (mehrere) Tage vergehen. Ich kann die nächsten Tage zur Besitzerin leider keinen Kontakt herstellen.


hallo!

du hast nicht zfällig vor dich von dieser winde zu trennen? ;)
würd mich sehr interessieren, einen WT 20 hab ich ja!


Gruss
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Samstag 4. Februar 2012, 21:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3796
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Im Anhang der Flyer der Impos Winden (Holzknecht).

Gruß F


Dateianhänge:
Impos Flyer.pdf [677.64 KiB]
4467-mal heruntergeladen

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!
Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. März 2012, 09:11 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Die Abgebildetet Winde wirkt im Vergleich zum Traktor fast ein bisschen Mickrig :D

die währe doch genau für den 16 PS Schlepper :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anschaffung einer 3 Tonnen Winde
BeitragVerfasst: Freitag 30. November 2012, 00:00 
Offline

Registriert: Mittwoch 20. Oktober 2010, 21:49
Beiträge: 14
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: biologisch
matthias hat geschrieben:
eine ähnliche Anbauwinde ursprünglich von einem Warchlowski WT 20 mit dem ZF A5-Getriebe stammende Winde habe ich auch zu Hause.
Seileinlauf an der Vorderachse.
Man hat meist den Traktor an einen Baum gehängt (ca. 880 kg Eigengewicht) und dann mit einer Umlenkrolle auf den Weg aufgeseilt. (IN meiner Gegend ist hauptsächlich extremes Gelände)

Hallo, habe einen WT20, und mich würde interessieren, wie eine solche Winde aussieht!?

Mfg Robsn


Nach oben
 Profil  
 
 [ 25 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de