Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Mittwoch 18. Oktober 2017, 20:26 Aktuelle Zeit: Mittwoch 18. Oktober 2017, 20:26



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Holzwerbekosten vom Nettobetrag?
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Februar 2013, 18:52 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Ist es allgemein üblich, das die Schlägerungskosten vom Nettobetrag abgezogen werden? (und damit eigentlich ja die Waldbesitzer übers Ohr gehauen werden)?

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holzwerbekosten vom Nettobetrag?
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Februar 2013, 19:01 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
leitn,

gehts ein bissl genauer? aufgrund deiner angaben würde ich den landwirt eher auf der gewinnerseite sehen. nennt sich stockkauf..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holzwerbekosten vom Nettobetrag?
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Februar 2013, 20:39 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
soamist hat geschrieben:
leitn,

gehts ein bissl genauer? aufgrund deiner angaben würde ich den landwirt eher auf der gewinnerseite sehen. nennt sich stockkauf..


Der Landwirt hat dabei den Vorteil, dass er die Ust kassieren kann!?

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holzwerbekosten vom Nettobetrag?
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. März 2013, 22:54 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Folgendes Problem: ich habe Schlägerungskosten von €36 pro fm abgemacht mit dem Schlägerungsunternehmen. Für den FM Faserholz gibt es Netto 34€. Für mich heißt das also: 34 + 12% = 38,08 minus 36 für Schlägerung macht 2,08 pro fm.
Der Holzhändler macht aber:
Fi/Fa 57,30 fm 34.00 1,948.20
Bu/Fa 11,58 fm 42.00 486.36
Bu/Fa 11,58 fm 42.00 486.36
Fi/Fa 24,58 fm 34.00 834.36
27,86 fm 34.00 947.24
27,87 fm 34.00 947.58
Holzwerb.160,73 fm 36.00 5,786.28-
Summe 160,73 netto EUR 136.18-
160,73 Mwst 16.34-
Bank/1 brutto EUR 152.52-

bei meiner obigen Rechnungsart(zuerst Holz abrechnen und vom Endbetrag dann die Schlägerung abziehen, da die ja ein "incl" Betrag ist) käme ich auf einen Auszahlungsbetrag von 649,35€ was einer Differenz von 694,35€ entspricht!

Wo soll ich da bitte darüber froh sein?
Moarpeda hat geschrieben:
Der Landwirt hat dabei den Vorteil, dass er die Ust kassieren kann!?
tu ich das als Pauschalierter LW nicht ohnehin?

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holzwerbekosten vom Nettobetrag?
BeitragVerfasst: Freitag 8. März 2013, 08:49 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
Hallo!

Folgendes Problem: ich habe Schlägerungskosten von €36 pro fm abgemacht mit dem Schlägerungsunternehmen. Für den FM Faserholz gibt es Netto 34€. Für mich heißt das also: 34 + 12% = 38,08 minus 36 für Schlägerung macht 2,08 pro fm.
Der Holzhändler macht aber:
Fi/Fa 57,30 fm 34.00 1,948.20
Bu/Fa 11,58 fm 42.00 486.36
Bu/Fa 11,58 fm 42.00 486.36
Fi/Fa 24,58 fm 34.00 834.36
27,86 fm 34.00 947.24
27,87 fm 34.00 947.58
Holzwerb.160,73 fm 36.00 5,786.28-
Summe 160,73 netto EUR 136.18-
160,73 Mwst 16.34-
Bank/1 brutto EUR 152.52-

bei meiner obigen Rechnungsart(zuerst Holz abrechnen und vom Endbetrag dann die Schlägerung abziehen, da die ja ein "incl" Betrag ist) käme ich auf einen Auszahlungsbetrag von 649,35€ was einer Differenz von 694,35€ entspricht!

Wo soll ich da bitte darüber froh sein?
Moarpeda hat geschrieben:
Der Landwirt hat dabei den Vorteil, dass er die Ust kassieren kann!?
tu ich das als Pauschalierter LW nicht ohnehin?

Wegen der Ust redest du am besten mit dem Waldverband

Deine Schlägerungskosten sind schon gewaltig, ich hatte Schlägerungskosten von E 20.-

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holzwerbekosten vom Nettobetrag?
BeitragVerfasst: Freitag 8. März 2013, 11:07 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Naja, Schlägerung mit Seilbahn bei vorwiegend Erstdurchforstung, das noch bei dem derzeit doch guten Holzpreisen, da lassen sich die Schlägerer net lumpen...
Was ich so arg finde, das ich für eine Forderung dann auch noch Mwst zahlen muss?
Waldverband haben wir weit und breit keinen, kann nur auf der BBK fragen.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holzwerbekosten vom Nettobetrag?
BeitragVerfasst: Freitag 8. März 2013, 12:48 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 930
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Also doch wieder beim Hort des Bösen nachfragen, lieber Leitn? Ich hoffe doch dass du einen schriftlichen Vertrag abgeschlossen hast. Und wenn da die Erntekosten incl. Mwst. drinstehen, dann müßten diese eigentlich vom Nettobetrag abgezogen werden, bin aber kein Steuerberatungsprofi.........vielleicht hilfts schon, wenn du laut und deutlich erklärst, dass du die LWK um Rechtshilfe ersuchst.....
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holzwerbekosten vom Nettobetrag?
BeitragVerfasst: Freitag 8. März 2013, 14:04 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
helmar hat geschrieben:
Also doch wieder beim Hort des Bösen nachfragen, lieber Leitn?
In der roten Parteizentrale? Nee, bestimmt nicht.... :roll:
helmar hat geschrieben:
Ich hoffe doch dass du einen schriftlichen Vertrag abgeschlossen hast. Und wenn da die Erntekosten incl. Mwst. drinstehen, dann müßten diese eigentlich vom Nettobetrag abgezogen werden, bin aber kein Steuerberatungsprofi.........vielleicht hilfts schon, wenn du laut und deutlich erklärst, dass du die LWK um Rechtshilfe ersuchst.....
Schriftlich ja aber ohne die Schlägerung, da diese von mir direkt mit dem Bringungsunternehmen geklärt wurde. Ich muss wohl mal mit dem Kontakt aufnehmen ober er nun die 36 brutto oder netto bekommen hat?

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Holzwerbekosten vom Nettobetrag?
BeitragVerfasst: Samstag 9. März 2013, 08:40 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 930
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben...so wie ich das sehe hat die Brinungungsfirma den Schlägerer gestellt? Im Bau würde man sagen einen Subunternehmer. Ich fürcht es wird kompliziert...
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de