Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Freitag 24. November 2017, 14:57 Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 14:57



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Traktor - Holzanhänger
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Juli 2011, 14:05 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 11:05
Beiträge: 79
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Beschäftige micht schon länger mit dem Thema einen Holzanhänger zu kaufen und habe lange herumgesucht was für mich passen könnte und jetzt stehe ich bei folgenden drei Produkten:
Öhler 8to Rahmen mit 7 m Kran und Flap-Down, Eigenöl und Untenanhängung
Palms 9 to Rahmen mit 7,3er Kran und Flap-Down, Eigenöl und Untenanhängung
Binderberger 8 to Rahmen + Penz 4Z (7m Z-Kran), Eigenöl, Untenanhängung und mechanische Abstützung

Zuerst hat mir der Öhler am besten gefallen (Kosten ca. € 22.000 noch nicht endverhandelt), jetzt sticht mir aber der Binderberger mit Penz-Kran ins Auge, nicht soviel teurer als der Öhler und wäre halt ein professioneller Z-Kran...

Jetzt zum Problem: Beim Öhler hätte ich einen Kauf auf Probe machen können, da momentan kein Vorführgerät verfügaber ist - sprich ich hätte bestellt getestet und mich dann entschieden.

Der Öhler hätte 2,5 to EG, da bin ich auch optimistisch, dass das funktionieren würde.
Aber mit dem Penz-Kran bin ich bei fast 3,5 to EG mit allem Zubehör und die Breite der Abstützung hat 2,2 m als in engen Muldenwegen fraglich... Traktor hat nur 1,9m Außenbreite...?

Und die Frage der Fragen... Schafft mein Traktor 65 PS 3,5to EG diesen Hänger? Bergauf fahren muss ich großteils nur leer und nicht übertrieben steil, aber hi und da eventuell bei leicht feutchten Bedingungen und bei trockenen Verhältnissen sollte es halt schon möglich sein mit voller Fuhre leicht bergauf zu fahren... hat jemand ein ähnliches Gespann?

Aja ein kleinerer Kran kommt nicht in Frage, dann lass ich es nämlich gleich, 1000kg bei 4m müssen gehen!

_________________
Normal sein ist nicht lustig.... das sind eh alle anderen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Traktor - Holzanhänger
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Juli 2011, 19:12 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
@fhg

borf dir einen großen kipper aus, belade ihn bis zu einem gesamtgewicht von 10 - 11 to und fahr damit ein bissl (bei regen, schnee oder eis ) durch die gegend.

wirst sehen das wird nix mit 65 ps - es sei den du willst nur etwas zum spielen ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Traktor - Holzanhänger
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Juli 2011, 20:00 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Wozu 4mt? Das ist doch nur viel unnötiges Gewicht, das du dann immer mit dir herumspazierst?
Die paar Bloch, die wirklich so schwer sind, kannst ja näher ran bringen? Und zum Gewicht: mehr als ein Verhältnis von 1:2 (gew.Traktor/höchstzul.ges.Gew. AH) würde ich nicht riskieren, sonst fährt der mit der Schlitten...(vorallem, wenns doch mal bergauf gehen sollte)

Aber gehen tut es schon... :roll:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Traktor - Holzanhänger
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Juli 2011, 09:44 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 11:05
Beiträge: 79
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
soamist hat geschrieben:
@fhg

borf dir einen großen kipper aus, belade ihn bis zu einem gesamtgewicht von 10 - 11 to und fahr damit ein bissl (bei regen, schnee oder eis ) durch die gegend.

wirst sehen das wird nix mit 65 ps - es sei den du willst nur etwas zum spielen ...


@soamist:

Den Kipper brauch ich mir nicht borgen...und damit wird nicht gespielt (8 to Nutzlast Tandem), denn hab ich schon und mit dem bin ich auch schon mit 9 to auf der Wiese bergauf gefahren (Gesamtgewicht von 10,2to wird regelmäßig ausgenutzt bzw. ev. mit 11 to übernutzt, aber halt nicht auf der Wiese bergauf...), bei trockenen Verhältnissen. Nur eine Wiese kann ich nicht wirklich mit meinen Waldwegen vergleichen. Dadurch kommt ja überhaupt die Überlegung, weils mit dem Kipper geht...

Voll beladen bergauf würde es logischer weise nur bei trockener Witterung sein müssen, bei 90% meiner Wege muss ich leer rauf und voll bergab, wohlgemerkt nicht steil.
Dort wo ich leer bergauf rein will, dort will ich zwar nicht bei Regen, Schnee und Eis rein, aber ich sollte leerer zumindest auch rein bzw. raufkommen wenns mal nicht ganz so super ist.

Was meinst du unter diesen Bedingungen? Gleich lassen oder wäre es einen Versuch wert (anderen gleichgewichtigen Hlozhänger ausprobieren)?

_________________
Normal sein ist nicht lustig.... das sind eh alle anderen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Traktor - Holzanhänger
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Juli 2011, 10:00 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 11:05
Beiträge: 79
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
leitn hat geschrieben:
Hallo!

Wozu 4mt? Das ist doch nur viel unnötiges Gewicht, das du dann immer mit dir herumspazierst?
Die paar Bloch, die wirklich so schwer sind, kannst ja näher ran bringen? Und zum Gewicht: mehr als ein Verhältnis von 1:2 (gew.Traktor/höchstzul.ges.Gew. AH) würde ich nicht riskieren, sonst fährt der mit der Schlitten...(vorallem, wenns doch mal bergauf gehen sollte)

Aber gehen tut es schon... :roll:


@leitn:

Okay, ich werd in diesem Fall eher die Finger davon lassen... so billig ist der Spaß ja nicht, auch wenn ich ihn zu zweit gekauft hätte. Wobei mit Gewicht 1:2 das wären 7 to die du meinem Traktor zutraust....
Warum ein so großer Kran (Kran 920 kg EG / Hänger 1,8to + Öl, Stützen, usw...), wenn dann einen richtigen, Spielzeug brauch ich keines, soviel billiger sind die kleinen dann ja nicht und der nächste Traktor wird 80 PS haben, wegen dem bereits vorhandenem Kipper und weil es bis dahin wahrscheinlich nix kleineres mehr gibt und eine 65PS-ler unter 3,5to ist für meine Geräte unbrauchbar... Nur mein Forst/Grünlandschlepper muss halt noch min. 10 Jahre machen (vor 25 gibt's für den keine Pension), weil ich den nur 2-250 h/Jahr im Jahr brauche... der Schmalspurer mit ca. 400 - 450 Jahr darf früher in Pension... d.h. er muss wenn ich einen Hänger kaufe auch damit klar kommen

_________________
Normal sein ist nicht lustig.... das sind eh alle anderen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Traktor - Holzanhänger
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Juli 2011, 13:42 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Gewicht kann ja auch mittels Zusatzgewichter aufgeladen werden, aber die Achslasten und vor allem das Bremssysetm muss das halt auch packen. Beim Kran geht´s weniger um den Preis, sonder um das Gewicht. Jedes Kg mehr am Kran ist weniger bei der Zulandung. Und für den Schwerpunkt ist der schwere Kran auch sehr schlecht(Rückewägen kippen gerne mal um!). Es wird ja auch mal so sein, das du in den Bestand einfährst, da sind die Verhältnisser unberechenbar. Alternativ währ eine Triebachse, aber das schlägt halt sehr im Preis nieder.
Hohe Kipperlasten lassen sich bald mal ziehen, das erfolgt ja auch zumeist auf befestigen Wegen, aber auch hier passiert viel zu viel aufgrund zu hohen Anhängergewichtes.

Ich persönlich habe schon länger eine Variante wie die Firma Auer sie baut, im Auge. Ein Kran am Dreipunkt mit Stützachse zur Lastabtragung. Da ist der Kran viel flexibler einsetzbar und die Last am Rückewagen fällt weg.
Nur war mir das bisher halt zu teuer, und solage mein Mistkran noch durchhält, werd ich das noch sein lassen!(Der Kran sollte das dann auch übernehmen) :pig:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Traktor - Holzanhänger
BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Juli 2011, 20:53 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 11:05
Beiträge: 79
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Naja, in den Bestand möchte ich nicht damit, erstens weil ich am Traktor keine Bodenplatte habe und zweitens weil genug Stichwege vorhanden sind. Habe mir das ganze so gedacht, dass ich zu den Wegen hinseile und dort dann aufpacke, darum auch unbedingt ein anständiger Kran. Naja, aber da die Fahrbarkeit dieses Gespanns scheinbar sehr fragwürdig ist, werden wir das Projekt vorerst sterben lassen...

Zum Gewicht beim Kipper fahren... da muss man halt den Kopf einschalten - herumprobieren und riskieren darf man da halt nichts...

_________________
Normal sein ist nicht lustig.... das sind eh alle anderen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Traktor - Holzanhänger
BeitragVerfasst: Samstag 23. Juli 2011, 13:52 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
fgh hat geschrieben:
Habe mir das ganze so gedacht, dass ich zu den Wegen hinseile und dort dann aufpacke, darum auch unbedingt ein anständiger Kran.
Um damit einen Rückewagen auszulasten brauchst aber wohl ein paar hundert ha Wald? Es gibt doch zumeist in der Umgebung schon jemanden, der solche Arbeiten günstig übernimmt, und du hast keine Kapitalkosten. Und Kleinmengen lassen sich doch immer noch ziehen?

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Traktor - Holzanhänger
BeitragVerfasst: Montag 25. Juli 2011, 09:07 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 11:05
Beiträge: 79
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Naja, wäre keine Alleinanschaffung, sondern dreier Gemeinschaft. Mein / unser Problem ist, dass wir den Hänger oft brauchen aber eben nur z.B. einen Vormittag und beim MR zahlst bei uns pro Ausleihen eine Pauschale und das ist dann nicht so toll, wennst eine halbe bis dreiviertel Stunde einen Anhänger abholen fährst und nach 4 Stunden selbes wieder retour und drei Tage später wieder das gleiche Spiel. Weiters ist es beim MR häufig der Fall, dass du beim losfahren draufkommst, das der Hänger mal wieder nicht in Ordnung ist, dann kannst nach Hause fahren und warten bis er repariert ist...

_________________
Normal sein ist nicht lustig.... das sind eh alle anderen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Traktor - Holzanhänger
BeitragVerfasst: Montag 25. Juli 2011, 18:56 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
fgh hat geschrieben:
Naja, wäre keine Alleinanschaffung, sondern dreier Gemeinschaft. Mein / unser Problem ist, dass wir den Hänger oft brauchen aber eben nur z.B. einen Vormittag und beim MR zahlst bei uns pro Ausleihen eine Pauschale und das ist dann nicht so toll, wennst eine halbe bis dreiviertel Stunde einen Anhänger abholen fährst und nach 4 Stunden selbes wieder retour und drei Tage später wieder das gleiche Spiel. Weiters ist es beim MR häufig der Fall, dass du beim losfahren draufkommst, das der Hänger mal wieder nicht in Ordnung ist, dann kannst nach Hause fahren und warten bis er repariert ist...
Hallo
Ist das nicht auch eine Sache der persönlichen, betrieblichen Organisation? Auch mit einem Hänger in regionaler, kleiner Gemeinschaft wirst mit vielen Kurzeinsätzen nicht sehr rationell arbeiten können. Organisation ist hier wohl die halbe Miete, egal ob Ausleihen oder selber haben, die Kosten bleiben hoch, wenn viel Stehzeit anfällt(für abholen, umhängen, transport, zurückgeben,...)
Wennst einen "fleißigen Altbauern" hast, kannst sowas machen,( bei mir ist das zb mit dem Holzspalter so) ansonsten vertust du viel unnötige Zeit.

Sollte halt gut überlegt sein.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Traktor - Holzanhänger
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Juli 2011, 07:52 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 11:05
Beiträge: 79
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hänger würde bei mir stehen...
Klar muss sowas gut organisiert werden, nur momentan habe ich im Wald halt keine großen Lagerstellen, wo ich mehr auf einmal anhäufen und dann gemeinsam ausführen --> Wegnetzsanierung mit Umdrehplätzen, Lagermöglichkeiten udgl. geplant... jetzt sofort alle Wege zu sanieren und im Zuge dessen die nötige Infrastruktur schaffen ist fast ein wenig kostspielig... das wird nach und nach geschehen...

_________________
Normal sein ist nicht lustig.... das sind eh alle anderen ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de