Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Donnerstag 19. Oktober 2017, 02:04 Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. Oktober 2017, 02:04



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bio wächst - auch in der Krise
BeitragVerfasst: Freitag 12. März 2010, 17:48 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
OTS0176 2010-03-09 / 13:00:03 / Bio Austria

BIO wächst gegen den allgemeinen Trend auch in der Krise :klatsch:

Wien (OTS) - Die von der AMA präsentierten RollAMA *) Daten 2009 bescheinigen Bio-Lebensmitteln gegen den allgemeinen Trend 2009 wieder ein Wachstum.

Verzeichnete der gesamte Lebensmittelhandel laut der aktuellen RollAMA* im Frischwarenbereich 2009 im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Rückgang von 0,7 %, entwickelten sich Bio-Lebensmittel sowohl mengen- wie auch umsatzmäßig im selben Zeitraum - vor allem aufgrund des sehr starken dritten Trimesters 2009 - positiv. Von September bis Dezember 2009 erhöhte sich der Marktanteil von Bio-Produkten im Frischebereich auf 6,5 % (+ 18,5 % gegenüber dem Vergleichszeitraum 2008), der Bio-Marktanteil betrug im Gesamtjahr 2009 rund 6 %. Der Bio-Umsatz im LEH erreichte 2009 ein All-Zeit-Hoch von 5,5 %, was einer Steigerung um 6,5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Besonders stark entwickelte sich der Anteil der Diskonter am Bio-Markt, von 28% im ersten Trimester auf beachtliche 37% gegen Jahresende. Wertmäßig lag der Bio-Anteil der Diskonter 2009 bereits über 25%.

BIO AUSTRIA Obmann Rudi Vierbauch zeigt sich sehr erfreut über die positive Bilanz: "Die Zahlen belegen, dass die österreichischen Konsumentinnen und Konsumenten biologischen Lebensmitteln einen hohen
Stellenwert einräumen und deren Qualität zu schätzen wissen. Ein klares Zeichen an die Lebensmittel verarbeitende Wirtschaft, mit noch mehr Engagement und Mut in der Herstellung von Bio-Produkten aktiv zu sein. Das Potenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft."

*) Die Daten beruhen auf einer Konsumentenerhebung in 2.500 Haushalten (genannt RollAMA), die sämtliche Frische-Einkäufe im Lebensmitteleinzel-handel inklusive Diskonter über einen Zeitraum von vier Monaten aufzeichnen. Nicht erhoben werden Getreideprodukte, Getränke, Süßwaren, Trocken-sortimente, Öle & Fette, Aufstriche, Kaffee/Tee.

Rückfragehinweis:
Eva Straka, BIO AUSTRIA Pressesprecherin
M+43(0)676 842 214 214, eva.straka@bio-austria.at


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Fleisch wächst - auch in der Krise
BeitragVerfasst: Montag 15. März 2010, 11:05 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Zur Ergänzung:
Fleisch gewinnt auf allen Linien
Das Segment Fleisch erlebt zurzeit einen einzigen Höhenflug. Sowohl die Menge ist gestiegen und zwar auf über 121.000 Tonnen, als auch der Wert, der nun bei mehr als 764 Mio. EURO liegt. Besonders prächtig entwickelt hat sich Rind- und Kalbfleisch mit einem Plus von 9%. Auch die Wertentwicklung konnte da parallel dazu mithalten. Besonders gut abschneiden kann in diesem Segment alles, was der Bequemlichkeit und der raschen, unkomplizierten Zubereitung dient. Vorbereitetes Fleisch ist deshalb der Renner in diesem Segment und weist die größten Mengen wie Wertzuwächse auf.
Die Preise haben sich auf einem relativ stabilen Niveau eingependelt. Ganz besonders der Rindfleischsektor konnte sich mit seinem starken Bekenntnis zur Qualität hier sehr gut positionieren. Der Wurst- und Schinkensektor hat sich mengenmäßig auf gleichem Niveau gut halten können und hat im Wert sogar etwas zugelegt.
Tja Else, der Weg in´s Paralleluniversum (vegane Gesellschaft ohne Tierhaltung) ist noch ein langer! ;)
MfG Hubsi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bio wächst - auch in der Krise
BeitragVerfasst: Montag 15. März 2010, 14:03 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Also, das Thema zu ändern, dazu gehört schon mehr als Ignoranz und Besessenheit.
Dieses Forum ist nun stupids Forum, der Werbefläche suchte und hier gefunden hat.
Daß einem Bauern so fad sein kann. :irre:
Ich schau mir (nicht nur Deine) kranken Beiträge nicht mehr an.

Die Änderung des Themas reicht mir.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bio wächst - auch in der Krise
BeitragVerfasst: Montag 15. März 2010, 15:03 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Zur Ergänzung:

Aus der SZ:

Überzeugte Fleischesser liefern das Spiegelbild: Sie sind im Schnitt männlich, fortgeschrittenen Alters, unterdurchschnittlich gebildet und leben auf dem Land. Eine britische Studie will ermittelt haben, dass Vegetarier im Schnitt einen höheren Intelligenzquotienten haben. ..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bio wächst - auch in der Krise
BeitragVerfasst: Montag 15. März 2010, 21:25 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo,

else hat geschrieben:
Überzeugte Fleischesser liefern das Spiegelbild: Sie sind im Schnitt männlich, fortgeschrittenen Alters, unterdurchschnittlich gebildet und leben auf dem Land. Eine britische Studie will ermittelt haben...


...dass die mich sogar in England kennen...???

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de