Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Sonntag 17. Dezember 2017, 06:23 Aktuelle Zeit: Sonntag 17. Dezember 2017, 06:23



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: bio?! oder nicht?!
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. August 2009, 22:59 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
hallo!

jetzt wär der biolix gefragt!! der könnt uns das beantworten!

heute fand ich in der post die neueste ausgabe des bezirksblattes, ausgabe bruck/leitha. gleich auf der titelseite ist die schlagzeile: bio: wirklich alles nur ein schmäh?

und dann gehts im inneren der zeitung weiter: einer aktuellen britischen studie zufolge soll, wo "bio" draufsteht, allerdings nichts gesünderes drin sein, als in "normalen" lebensmitteln.

was würde biolix dazu sagen?? :mrgreen:


gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bio?! oder nicht?!
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. August 2009, 23:23 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
hallo bäurchen,

um eine sinnlose und dumme diskussion ob der sinnhaftigkeit von bio oder nicht bio bedarf es keines biolix - dieser biotaliban (seines zeichens bioaustria-funktionär ohne tatsächliche funktion) ist zumindest garant dafür, das der bioverband austria funktionäre wie den herrn ... [name der redaktion bekannt] toleriert und sich damit sich selbst seiner glaubwürdigkeit zu berauben.

also: es bedarf keines ..ix'es um eine nachhaltige bewirtschaftung zu betreiben - es ist sogar hilfreich diesen scheinheiligen und beitragsgeilen funktionären den ihnen nötigen respekt ;) zu zeigen .... besinn dich auf deinen (ver)jagtinstinkt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bio?! oder nicht?!
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. August 2009, 23:32 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
hallo so a mist!

mein ruf nach biolix, dessen name auch mir bekannt, aber wurscht ist, war nicht ganz ernst gemeint.

ich finde es immer wieder bemerkenswert, dass mit irgendwelchen einseitigen studien, und um so eine handelt es sich offensichtlich, wie aus dem artikel hervorgeht, die konsumenten verunsichert werden, und das über eine ganze doppelseite der zeitung.


gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bio?! oder nicht?!
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. August 2009, 09:17 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Als alter Biobauer möchte ich dazu folgendes sagen:
Bio ist eine Einstellung (keine Religion und kein Geschäftsmodell und kann auch nicht wirklich "geregelt" werden)!
Ich bin auch überzeugt, dass Bioware keine anderen (besseren) Nährstoffe als andere Ware hat, die derzeit messbar ist, jedoch glaube ich fest daran dass es ausser den messbaren Werten auch noch andere Inhaltsstoffe gibt.
Dazu ein (für sich allein genommen nur ungenügendes) Beispiel:
Wenn ich Eier eines wirklich glücklichen Huhnes esse, so bin ich überzeugt, dass darin (Glücks-) Botschaften enthalten sind die sich auch auf meinen Körper übertragen. Und sei es nur meine Überzeugung, Achtung gegenüber dem betreffenden Lebensmittel erbracht zu haben!
Aber das muss man selber spüren und leben, eine Missionarstätigkeit ist sinnlos!

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bio?! oder nicht?!
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. August 2009, 09:36 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
bäuerchen hat geschrieben:
hallo!

jetzt wär der biolix gefragt!! der könnt uns das beantworten!

heute fand ich in der post die neueste ausgabe des bezirksblattes, ausgabe bruck/leitha. gleich auf der titelseite ist die schlagzeile: bio: wirklich alles nur ein schmäh?

und dann gehts im inneren der zeitung weiter: einer aktuellen britischen studie zufolge soll, wo "bio" draufsteht, allerdings nichts gesünderes drin sein, als in "normalen" lebensmitteln.

was würde biolix dazu sagen?? :mrgreen:


gruss bäuerchen



Hallo Bäuerchen!

Na ja, diese Beziksblätter... ich weiß nicht recht.

Genau wie diese Studie für den "Hugo" ist. Die basiert ja nur auf der Auswertung anderer Studien. Außerdem wurden so Dinge wie Pestizidrückstände gar nicht bewertet! :roll:

Schließlich ist Bio ja keine Gen-Technik, die die Produkte verändert. Bio sorgt nur für ein möglichst naturgemäßes Wachstum.

Und keine Angst, der Lix ließt eh mit! ;)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bio?! oder nicht?!
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. August 2009, 14:12 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
bäuerchen hat geschrieben:
hallo!

jetzt wär der biolix gefragt!! der könnt uns das beantworten!

heute fand ich in der post die neueste ausgabe des bezirksblattes, ausgabe bruck/leitha. gleich auf der titelseite ist die schlagzeile: bio: wirklich alles nur ein schmäh?

und dann gehts im inneren der zeitung weiter: einer aktuellen britischen studie zufolge soll, wo "bio" draufsteht, allerdings nichts gesünderes drin sein, als in "normalen" lebensmitteln.

was würde biolix dazu sagen?? :mrgreen:
gruss bäuerchen


Auch ein "Käseblattl" muß leben - zB von einer schlagkräftigen Überschrift
Warum aber dieses heißgeliebte "BIO-Thema" nur für Members, bäuerchen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bio?! oder nicht?!
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. August 2009, 14:57 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Als alter Biobauer möchte ich dazu folgendes sagen:
Bio ist eine Einstellung (keine Religion und kein Geschäftsmodell und kann auch nicht wirklich "geregelt" werden)!
Ich bin auch überzeugt, dass Bioware keine anderen (besseren) Nährstoffe als andere Ware hat, die derzeit messbar ist, jedoch glaube ich fest daran dass es ausser den messbaren Werten auch noch andere Inhaltsstoffe gibt.
Dazu ein (für sich allein genommen nur ungenügendes) Beispiel:
Wenn ich Eier eines wirklich glücklichen Huhnes esse, so bin ich überzeugt, dass darin (Glücks-) Botschaften enthalten sind die sich auch auf meinen Körper übertragen. Und sei es nur meine Überzeugung, Achtung gegenüber dem betreffenden Lebensmittel erbracht zu haben!
Aber das muss man selber spüren und leben, eine Missionarstätigkeit ist sinnlos!




hallo org!

das mit den glücklichen eiern gefällt mir!! :lol: genauso sag ich es meinen kindern immer: mein kuchen ist mit glücklichen eiern!!! und man schmeckt es!!


gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bio?! oder nicht?!
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. August 2009, 14:59 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
else hat geschrieben:


Warum aber dieses heißgeliebte "BIO-Thema" nur für Members, bäuerchen?



hallo else!

warum auch nicht nur für members?? wer neugierig is, soll sich anmelden!! :lol:


gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bio?! oder nicht?!
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. August 2009, 16:17 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Es gibt schon viele Angemeldete, die sich auch außerhalb der Member-Zone nicht zu Wort melden ...

Aber lesbar für alle sollte doch ein BIO-Thema für alle Interessierten sein - in einem Forum mit Schwerpunkt Landwirtschaft.
Der Schwerpunkt liegt mittlerweile bei der Ausländerfeindlichkeit, obwohl die mit der Landwirtschaft vergleichsweise wenig zu tun hat, oder?
Die Erntehelfer waren hier ja noch nicht Thema.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bio?! oder nicht?!
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. August 2009, 16:29 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
org hat geschrieben:
Ich bin auch überzeugt, dass Bioware keine anderen (besseren) Nährstoffe als andere Ware hat, die derzeit messbar ist

Dann lies nach beim Gumpenstein"Report" - bitte.
Warum genau wurdest Du Bio-Bauer?

Zitat:
Wenn ich Eier eines wirklich glücklichen Huhnes esse, so bin ich überzeugt, dass darin (Glücks-) Botschaften enthalten sind die sich auch auf meinen Körper übertragen. Und sei es nur meine Überzeugung, Achtung gegenüber dem betreffenden Lebensmittel erbracht zu haben!
Aber das muss man selber spüren und leben, eine Missionarstätigkeit ist sinnlos!

Das Lebensmittel war früher ein Lebewesen, welches ebefalls Achtung verdient.
Das ist für die meisten Bio-Konsumenten eben auch seehr wichtig, wenngleich es auch beim Bio-Bauern ab Stalltür (Transport und Schlachtung) mit der Achtung vor der Kreatur vorbei ist. Sonderbehandlung gibts nur bei Hof-Schlachtung.

Und wenn jemand "selber spürt und lebt" ist das auch schon für viele Missionarsätigkeit? Weil darüber reden sollte man bittschön auch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bio?! oder nicht?!
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. August 2009, 16:31 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
else hat geschrieben:
Es gibt schon viele Angemeldete, die sich auch außerhalb der Member-Zone nicht zu Wort melden ...

Aber lesbar für alle sollte doch ein BIO-Thema für alle Interessierten sein - in einem Forum mit Schwerpunkt Landwirtschaft.
Der Schwerpunkt liegt mittlerweile bei der Ausländerfeindlichkeit, obwohl die mit der Landwirtschaft vergleichsweise wenig zu tun hat, oder?
Die Erntehelfer waren hier ja noch nicht Thema.




@else

irgendwie muss ich dir rechtgeben! vielleicht kann der admin diese thema verschieben? - bitte! :lol:

gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bio?! oder nicht?!
BeitragVerfasst: Freitag 14. August 2009, 08:33 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Else hat geschrieben:
1. Warum genau wurdest Du Bio-Bauer?
2. Das ist für die meisten Bio-Konsumenten eben auch seehr wichtig, wenngleich es auch beim Bio-Bauern ab Stalltür (Transport und Schlachtung) mit der Achtung vor der Kreatur vorbei ist. Sonderbehandlung gibts nur bei Hof-Schlachtung.

Antwort:
1. Biobauer waren wir schon immer, vielleicht nicht ganz im Sinne der heutigen Bio-Austria, aber auf einem steilen Bergbauernhof in der Einschicht muss man mit und nicht gegen die Natur arbeiten.
2. Darum fahre ich meine Tiere selber zum Schlachter und streichle es solange bis "der Schuss fällt". Mein Fleischhauer, Tasch Christian ist da auf meiner Linie. Auch er meint, die Tiere haben sich einen würdigen und schnellen Tod "verdient". Sie können ja nichts dafür dass der Mensch Fleisch essen will.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: bio?! oder nicht?!
BeitragVerfasst: Sonntag 16. August 2009, 21:58 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
else hat geschrieben:
org hat geschrieben:
Ich bin auch überzeugt, dass Bioware keine anderen (besseren) Nährstoffe als andere Ware hat, die derzeit messbar ist

Dann lies nach beim Gumpenstein"Report" - bitte.
Warum genau wurdest Du Bio-Bauer?

Zitat:
Wenn ich Eier eines wirklich glücklichen Huhnes esse, so bin ich überzeugt, dass darin (Glücks-) Botschaften enthalten sind die sich auch auf meinen Körper übertragen. Und sei es nur meine Überzeugung, Achtung gegenüber dem betreffenden Lebensmittel erbracht zu haben!
Aber das muss man selber spüren und leben, eine Missionarstätigkeit ist sinnlos!

Das Lebensmittel war früher ein Lebewesen, welches ebefalls Achtung verdient.
Das ist für die meisten Bio-Konsumenten eben auch seehr wichtig, wenngleich es auch beim Bio-Bauern ab Stalltür (Transport und Schlachtung) mit der Achtung vor der Kreatur vorbei ist. Sonderbehandlung gibts nur bei Hof-Schlachtung.

Und wenn jemand "selber spürt und lebt" ist das auch schon für viele Missionarsätigkeit? Weil darüber reden sollte man bittschön auch nicht.


@else

auch wenn du es nicht verstehen willst:

Bio-Konvi heißt nicht: Gut-Schlecht. Es gibt Bauern, die sind (aus welchen Gründen auch immer) nicht Bio und liefern doch bessere Waren als manche Bios.
Solange solche Untersuchungen immer ein schwarz/weiss Bild darstellen, wird der Streit nie enden. Das Bio-Zertifikat ist bloß die Bescheinigung, das die Kriterien der EU-Bio Verordnung eingehalten werden (und die jeweiligen zus. Verbandsauflagen).

Das hat aber nichts mit Innhaltsstoffen zu tun. Teilweise unterscheiden sich die Wirtschaftsweisen nicht, dann unterscheiden sich auch die Produkte nicht, kapischo?
Vergleicht man immer nur den Vollgas(vollspaltengentechsoja...) Konvi mit an sehr extensiven Bio, dann ist der Unterschied klar ersichtlich und auch verständlich.

Das (halb?) Herz des Bauern bekommt kein Zertifikat.

Und noch was: bei so mancher Hofschlachtung würde dir massiv das Grausen kommen! Aber von so Aktionen bekommt der Konsument (zum glück?) nichts zu sehen. Bei Schlachthöfen ist es weit einfacher, die gesetzlichen Bestimmungen zu kontrollieren.(vor allem die Räumlichkeiten und die Gerätschaften)
Und für ein ordnungsgemäßes Schlachten von Großrindern sind nur die wenigsten Direktvermakter entsprechend eingerichtet (weil es finanziell eben nicht dafür steht).

Aber natürlich gehören sowohl dem Transporteur als auch dem Schlachter gut auf die Fingern geschaut. (der Bio-Verband macht das bei uns in Form der "Bio-Vermaktung", soweit es halt geht)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de