Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 23. Oktober 2017, 11:57 Aktuelle Zeit: Montag 23. Oktober 2017, 11:57



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 07:06 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 21:28
Beiträge: 55
Länderflagge: Romania (ro)
Geschlecht: männlich
Guten Tag !

Was ich jetzt keineswegs will – einen Glaubenskrieg BIO-KONVI entfachen. Solche Auseinandersetzungen gabs und gibts "forensisch" und an Wirtshaustischen eh schon bis zur letzten Peinlichkeit. Außerdem bin ich eigenständig in der Lage über Sinnhaftigkeit von BIO und KONVI zu urteilen.

Möchte bloß um ein paar fachlich orientierte Antworten bitten….ohne gleich irgendeinen bürokratischen Apparatschik in Bewegung zu versetzen.

Hatte bisher nichts mit BIO zu tun. Mir böte sich jedoch in naher Zukunft die Möglichkeit einen Biobetrieb zu pachten – bei Anwendung all meiner Kreativität vielleicht diesen auch zu erben. (müsste ich halt kurzfristig meine Vorliebe für lowest input for highest cash & enjoyment ablegen)

Meine Fragen:

Darf ich überhaupt gleichzeitig einen BIO- und einen KONVIbetrieb führen ?

Wenn ja - Darf ich einen Teil der Flächen meines KONVIbetriebs an meinen BIObetrieb verpachten und auf BIO umstellen ?

Darf ich die leerstehenden Stallgebäude meines KONVIbetriebs an meinen BIObetrieb vermieten und dort einen Teil der BIOtiere (im Winter)unterbringen. Selbstverständlich unter BIOgerechten Bedingungen.

Wenn nein - Darf mein KONVIbetrieb die nicht genutzte Güllegrube an meinen BIObetrieb vermieten ?

Mit der Bitte um zweckdienliche Antworten und mit freundlichen Grüßen aus dem Donautal

Dp

_________________
Geh nicht nur die glatten Straßen, geh Wege, die noch niemand ging, damit du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
Saint - Exupéry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 07:36 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
hallp donau,

auf all deine fragen gibt es eine kurze antwort: die betriebsnummer!

in dem moment wo du zwei (oder mehrere) betriebsnummern hast hängen sich sämtliche förderungsansuchen und eben auch beitritti zu einem bioverband mit kontrollvertrag an diese. du hast sozusagen zwei "rechtspersönlichkeiten"

womit du allerdings sicher zu rechnen hast das besonders auf die "trennlinien" zwischen den beiden betrieben geachtet wird und diese deswegen gut dokumentiert sein sollten.

ansonsten wünsche ich dir viel spass bei solch einer kreativen ;) bewirtschaftung deines konvi betriebes

gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 08:07 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 931
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hmmmmm.....und wenn die Chefin Konvi bleibt und der Chef Bio wird? wär das eventuell möglich? Aber mit den Betriebsnummern hat Soamist recht. Nebenbetrieb ist bei Almwirtschaft möglich, also warum nicht auch bei Bio? Hol dir die Auskunft von 3 LK-Kämmerern, und 3 Bios, und wennst dich dann noch auskennst....tus oder auch nicht.
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 08:52 
Offline
stets bereit
stets bereit
Benutzeravatar

Registriert: Montag 6. Juli 2009, 09:48
Beiträge: 27
Plz/Ort: Stmk
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Darf ich überhaupt gleichzeitig einen BIO- und einen KONVIbetrieb führen ?


Es müssen getrennte Betriebe sein.

Wenn ja - Darf ich einen Teil der Flächen meines KONVIbetriebs an meinen BIObetrieb verpachten und auf BIO umstellen ?


Flächenzupacht ist jederzeit möglich es sind aber immer die Umstellungszeiten einzuhalten, also die ersten zwei Ernten sind Umstellungsware. Die aber im eigenen Betrieb verfüttert werden darf.

Darf ich die leerstehenden Stallgebäude meines KONVIbetriebs an meinen BIObetrieb vermieten und dort einen Teil der BIOtiere (im Winter)unterbringen. Selbstverständlich unter BIOgerechten Bedingungen.


Nein, du darfst nicht einen Teil eines Betriebes Bio und den anderen konventionell Betreiben.
Zwei getrennte Betriebe. Du hast am konv. Betrieb Betriebsmittel die auf dem anderen nicht sein dürfen.

Das mit der Güllegrube lassen wir besser weg oder willst du die Gülle vom einen Betrieb zum anderen pumpen.

Einen Biobetrieb sollte man aus Überzeugung führen.

Solche Fragen gehören eigentlich ins Biobauern-Forum.at

_________________


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 09:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
donauprinz hat geschrieben:
... einen bürokratischen Apparatschik in Bewegung zu versetzen ...
Optimist ... :sleep:

Ich würde Dir raten, die Sachlage so ganz "nebenbei" auch beim betreffenden Bioverband zu erörtern ...
Es gibt bei den einzelnen Verbänden durchaus unterschiedliche "Auslegungen", zudem unterliegen diverse Bestimmungen einer laufenden Veränderung, was heuer absolut unmöglich ist, ist im nächsten Jahr eventuell gestattet ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 09:07 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Donauprinz!

Im Grunde geht das schon, eben mit zwei Betriebsnummern und voll getrennten Betrieben. Nur wahrscheinlich nur als "Kodexbetrieb", da Bio-Austria das (mm nach berechtigter Weise) nicht gerne sieht. Kodexbetriebe sind jene, die zwar einen Kontrollvertrag haben und somit die EU-Bioverordnung einhalten, jedoch nicht in einem Bio-Verband organisiert sind, und somit auch keine verschärften verbandseigenen Auflangen haben.
Am besten fragst du dazu eine Bio-Kontrollfirma, die wissen da genau bescheid.

Gerne gesehen wird es deshalb nicht, weil die Bio-Umstellung auch im Kopf des Betriebsführers erfolgen sollte (sonst wird ja nix). Und da ist die Zweiteilung nicht gerade förderlich.
Aber wer weiß, vielleicht ist es ja auch der Anfang einer Ganzbetriebsumstellung, wenn du erst mal auf den Geschmack kommst? :mrgreen:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 09:10 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
donauprinz hat geschrieben:
... einen bürokratischen Apparatschik in Bewegung zu versetzen ...
Optimist ...
Ich würde Dir raten, die Sachlage so ganz "nebenbei" auch beim betreffenden Bioverband zu erörtern ...
Es gibt bei den einzelnen Verbänden durchaus unterschiedliche "Auslegungen", zudem unterliegen diverse Bestimmungen einer laufenden Veränderung, was heuer absolut unmöglich ist, ist im nächsten Jahr eventuell gestattet ...

Gruß F


@Fadinger

Es sind alle Bioverbände unter der "Schrimherrschaft" von "Bio-Austria". Also wenn BA NEiN sagt, hilft auch die Zusimmung eines Unterverbandes nicht. Da gehts dann nur "Vogelfrei" ohne Verbandszugehörigkeit... ;)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 12:41 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Samstag 16. Mai 2009, 19:26
Beiträge: 54
Plz/Ort: Salzburgerland
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Vollerwerb
donauprinz hat geschrieben:
Guten Tag !

Was ich jetzt keineswegs will – einen Glaubenskrieg BIO-KONVI entfachen. Solche Auseinandersetzungen gabs und gibts "forensisch" und an Wirtshaustischen eh schon bis zur letzten Peinlichkeit. Außerdem bin ich eigenständig in der Lage über Sinnhaftigkeit von BIO und KONVI zu urteilen.

Möchte bloß um ein paar fachlich orientierte Antworten bitten….ohne gleich irgendeinen bürokratischen Apparatschik in Bewegung zu versetzen.

Hatte bisher nichts mit BIO zu tun.

Das bedeutet, daß du dich raschest zu einen Einführungskurs für Biolandbau anmelden mußt, ohne fungierte Bio-Ausbildung ist die Führung eines Biobetriebes nicht möglich

Mir böte sich jedoch in naher Zukunft die Möglichkeit einen Biobetrieb zu pachten – bei Anwendung all meiner Kreativität vielleicht diesen auch zu erben. :willauch:

(müsste ich halt kurzfristig meine Vorliebe für lowest input for highest cash & enjoyment ablegen)
:andiearbeit:

Meine Fragen:

Darf ich überhaupt gleichzeitig einen BIO- und einen KONVIbetrieb führen ?

JA

Wenn ja - Darf ich einen Teil der Flächen meines KONVIbetriebs an meinen BIObetrieb

verpachten und auf BIO umstellen ?
Darfst du auch ..unter Beachtung der Umstellungsfristen...näheres lernst du bei der Ausbildung

Darf ich die leerstehenden Stallgebäude meines KONVIbetriebs an meinen BIObetrieb vermieten und dort einen Teil der BIOtiere (im Winter)unterbringen. Selbstverständlich unter BIOgerechten Bedingungen.
Da fragst dann beim Einführungskurs den Ausbildner :gruebel:

Wenn nein - Darf mein KONVIbetrieb die nicht genutzte Güllegrube an meinen BIObetrieb vermieten ?

Mit der Bitte um zweckdienliche Antworten und mit freundlichen Grüßen aus dem Donautal

Dp

_________________
"Was immer du schreibst.... schreibe kurz, und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie werden es verstehen, schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten....." -
Joseph Pulitzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 13:55 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
einhaltung aller bio auflagen - e klar

und

strikte trennung von bio und konvi...is aber echt strikt. müsst dann kein problem sein. vorallem wenn du e einen eigenständigen betrieb auf bio hast is des gar kein problem (gehöft und so)

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 20:29 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
@ leitn

aus eigener erfahrung: es gibt bei bio austria nicht nur realitätsverweigerer wie biolix sondern auch vernünftige menschen.

@meisi

mädel, lass doch die kirche im dorf!

ein dreitägiges sitzen vor biofreak-referenten die dafür bezahlt werden aus gelangweilten bauern bioextremisten zu machen :shock: , deren einziger sinn es ist die besuchsbestätigung zu bekommen , um in weiterer folge in den bioförderungstopf greifen zu "dürfen" :oops: muss man nicht unbedingt als fachliche qualifikation bezeichnen - oder siehst du das anders :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 20:57 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
soamist hat geschrieben:
@ leitn

aus eigener erfahrung: es gibt bei bio austria nicht nur realitätsverweigerer wie biolix sondern auch vernünftige menschen.

Zitat:
Du meinst mit Realität, das fast alle Bauern "linke Agenten" sind???


@meisi

mädel, lass doch die kirche im dorf!

ein dreitägiges sitzen vor biofreak-referenten die dafür bezahlt werden aus gelangweilten bauern bioextremisten zu machen :shock: , deren einziger sinn es ist die besuchsbestätigung zu bekommen , um in weiterer folge in den bioförderungstopf greifen zu "dürfen" :oops: muss man nicht unbedingt als fachliche qualifikation bezeichnen - oder siehst du das anders :mrgreen:

Zitat:
Weißt du das vom Hörensagen oder warst selber einer der "gelangweilten Bauern"?
Ich gebe zu das der Bildungswert nicht übermäßig ist, aber für so manche geziehlte Frage hats bei mir allemal gereicht. Und a bisserl was Neues lernt man auch dazu (wenn man zuhört und net schläft...) :mrgreen:


_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Freitag 17. Juli 2009, 22:08 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
Zitat:
Du meinst mit Realität, das fast alle Bauern "linke Agenten" sind???


da wär doch da biolix a "rechta" ;)


Zitat:
Weißt du das vom Hörensagen oder warst selber einer der "gelangweilten Bauern"?
Ich gebe zu das der Bildungswert nicht übermäßig ist, aber für so manche geziehlte Frage hats bei mir allemal gereicht. Und a bisserl was Neues lernt man auch dazu (wenn man zuhört und net schläft...) :mrgreen:


live miterlebt! und mangels praxisferner referenten live abgeschaltet...
die klügste frage die gestellt würde war am zweiten tag ob wir am dritten tag nicht schon früher gehen könnten? - die antwort : geht leider nicht ich werde bis 4 uhr bezahlt !!!

mein persönliches fazit war damals: drei urlabstage unnötig verschissen ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juli 2009, 09:16 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 931
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Eminenz! Sollte es dir dein gedrängte Terminkalender erlauben, würde ich dir den Thread BIO,BIO,BIO im LWtodcom aufmerksam zu lesen empfehlen. Vielleicht trägt das zu deiner Entscheidungsfindung bei.
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juli 2009, 11:26 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
helmar hat geschrieben:
Hallo Eminenz! Sollte es dir dein gedrängte Terminkalender erlauben, würde ich dir den Thread BIO,BIO,BIO im LWtodcom aufmerksam zu lesen empfehlen. Vielleicht trägt das zu deiner Entscheidungsfindung bei.
helmar


@helmar

tua net scho wieda hussn. Den Threat zu lesen kostet nur a Menge Zeit, aber nachher ist man genauso gscheit wie vorher. :roll:
Nur das Erntelied kenn ich jetzt auch... :mrgreen: (könnte direkt von dir stammen!)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juli 2009, 12:46 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 21:28
Beiträge: 55
Länderflagge: Romania (ro)
Geschlecht: männlich
helmar hat geschrieben:
Hallo Eminenz! Sollte es dir dein gedrängte Terminkalender erlauben, würde ich dir den Thread BIO,BIO,BIO im LWtodcom aufmerksam zu lesen empfehlen. Vielleicht trägt das zu deiner Entscheidungsfindung bei.
helmar


Hallo Helmar !

Mein Terminkalender erlaubt mir vieles - mein Leben und mein Tun ist so gestaltet, dass ich den Ablauf meiner Tage und Nächte sehr flexibel gestalten kann. Manches bis vieles lässt sich bekanntlich mit delegieren am besten erledigen und dank Mobiltelefonie und Internet brauche ich meinen Kunden und Projektpartnern nur sehr selten bis an den A**** der Welt (damit meine ich jetzt aber NICHT Wo....g gggg) nachreisen.

….im Forum vom LWtodcom hab ich jedoch noch selten Beiträge gefunden, die mir wirklich weitergeholfen haben bei Entscheidungsfindungen im Rahmen meiner landwirtschaftlichen und sonstigen Aktivitäten. Die einzige Entscheidung die mir dort regelrecht aufgedrängt worden ist - war jene, dass ich ersucht habe meinen Account zu löschen, weil mir das zum Teil katastrophale Niveau dort zuwider geworden ist. Ebenso wie das überaus sonderbare Verhalten der sogenannten Redaktion samt Helferleins. Seitdem bin ich dort gesperrt. Meinen Account zu löschen, dazu waren die Herrschaften scheinbar nicht in der Lage. Kratzt mich aber nicht sonderlich – gibt wesentlich wichtigeres für mich zu tun auf diesem Globus.

Zurück zum eigentlichen Thema:

Dank @ alle für die Antworten. So ungefähr hab ich mir das eh vorgestellt.

- mit 2 eigenständigen Betrieben müsste BIO und KONVI möglich sein.

- die Zupachtung und Umstellung unter Beachtung der Fristen stelle ich mir auch problemlos vor.

- zu klären ist noch die Vermietung der leerstehenden Stallgebäude – wie easy 75 schreibt: wahrscheinlich eher nicht easy.

- Gülleraum vermieten wird wohl das einfachste sein.

- eine wie auch immer geartete Ausbildung wird nötig sein – diese zu schaffen traue ich mir zu. Glaube jedoch nicht, dass die Zeit dort verschissen sein könnte. Zumindest intressante Kontakte lassen sich knüpfen - und Kontakte sind neben der Gesundheit das wichtigste im Leben.

- Ängste vor irgendwelchen Organisationen hatte ich noch nie … und BA ist nicht die Cosa Nostra. Bisschen Angst habe ich eher, dass die Hofbesitzerin mit meinen Ideen nicht klar kommt und den Deal platzen lässt.

Ergänzend noch – keineswegs habe ich bei Übernahme und Führung dieses Biobetriebs die Absicht irgendwie oder irgendwas zu tricksen. Tricksen hatte ich bisher und auch jetzt nicht nötig. Es gibt zwei Aspekte die mich reizen: einerseits sehe ich tolle Vermarktungsmöglichkeiten, wenn es gelingt die Produktpalette ebenso toll und in höchster Qualität zu gestalten, andrerseits schätze ich die BIOproduktion sehr hoch, leider auf meinem Stammbetrieb nicht möglich – würde mir sonst ein sehr wichtiges Standbein abhanden kommen. Besser ein lukratives Standbein mehr, als eines weniger. Mulifahren, Sensenmähen, Stallarbeit, etc. möchte/würde ich selbstverständlich delegieren. Zahlungskräftigen Kunden werde ich dank Mobiltelefonie und Internet ………..

Mit freundlichen Grüßen ausm Donautal

dp


ähmmmm ja..... und du Meisi du: Mit der Peitsche erreichst bei mir gar nix ... überleg dir andre Methoden :P

_________________
Geh nicht nur die glatten Straßen, geh Wege, die noch niemand ging, damit du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub.
Saint - Exupéry


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juli 2009, 13:07 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
donauprinz hat geschrieben:
Es gibt zwei Aspekte die mich reizen: einerseits sehe ich tolle Vermarktungsmöglichkeiten, wenn es gelingt die Produktpalette ebenso toll und in höchster Qualität zu gestalten, andrerseits schätze ich die BIOproduktion sehr hoch, leider auf meinem Stammbetrieb nicht möglich –


Interessant ... finde ich das als Bio-Verbraucherin ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juli 2009, 16:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
helmar hat geschrieben:
... ich würde den Thread BIO,BIO,BIO im LWtodcom aufmerksam zu lesen empfehlen ...
Der ist tatsächlich lesenswert ...
Da gibt es Schreiber, die schneller denken, als sie schreiben, bzw. sie sind nicht nur im Denken ihrer Zeit voraus. Derartige Texte sind zwar für den Leser teilweise unverständlich und schwer nachvollziehbar, oft hilft aber mehrmaliges Lesen den Sinn der manchmal unvollständigen Sätze und der Wörter mit den "eingesparten" Buchstaben trotzdem zu verstehen. Leicht ist es nicht, eine Vielzahl von Aussagen, versteckt in einen einzigen Satz, herauszufinden.
Dann sind jene Schreiber anzutreffen, welche schneller schreiben als sie denken.
Und dann jene, wo man sich die Hintergedanken zwischen den Zeilen herauslesen muß.
Schließlich sind dann auch noch jene Poster vertreten, wo man sich anhand Rechtschreibung und Grammatik ernsthaft Gedanken darüber machen muß, ob sie das, was sie von sich geben, überhaupt selber verstehen ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juli 2009, 17:36 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
helmar hat geschrieben:
... ich würde den Thread BIO,BIO,BIO im LWtodcom aufmerksam zu lesen empfehlen ...
Der ist tatsächlich lesenswert ...
Da gibt es Schreiber, die schneller denken, als sie schreiben, bzw. sie sind nicht nur im Denken ihrer Zeit voraus. Derartige Texte sind zwar für den Leser teilweise unverständlich und schwer nachvollziehbar, oft hilft aber mehrmaliges Lesen den Sinn der manchmal unvollständigen Sätze und der Wörter mit den "eingesparten" Buchstaben trotzdem zu verstehen. Leicht ist es nicht, eine Vielzahl von Aussagen, versteckt in einen einzigen Satz, herauszufinden.
Dann sind jene Schreiber anzutreffen, welche schneller schreiben als sie denken.
Und dann jene, wo man sich die Hintergedanken zwischen den Zeilen herauslesen muß.
Schließlich sind dann auch noch jene Poster vertreten, wo man sich anhand Rechtschreibung und Grammatik ernsthaft Gedanken darüber machen muß, ob sie das, was sie von sich geben, überhaupt selber verstehen ...

Gruß F




hmmm ???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juli 2009, 21:25 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
@fadinger

Du hast noch jene Schreiber(innen) vergessen, die immer die selbe Leier runterbeten und das mit Vorliebe auch noch in halbherzige Reime verpacken.... :mrgreen:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BIO und KONVI
BeitragVerfasst: Samstag 18. Juli 2009, 22:35 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 23:26
Beiträge: 84
Geschlecht: männlich
Donauprinz,

machen Sie das was Sie vorhaben! Es ist auf die Art und Weise möglich wie Sie selber mittels der vielen sachlich und fachlich richtigen Forumseinträge erkannt haben.

Sie werden die Möglichkeit haben Erkenntnisse zu gewinnen, wie es nur selten jemandem möglich ist. Sie müssen nie ein zeitliches Hintereinander konstruieren oder sind von den Meinungen und dem angeblichen Fachwissen der Nachbarschaft abhängig, sondern können Erkenntnisse aus dem Nebeneinander gewinnen. Das ist unbezahlbar!


Viel Glück wünscht

Sir Robin Hood


Nach oben
 Profil  
 
 [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de