Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Mittwoch 18. Oktober 2017, 00:27 Aktuelle Zeit: Mittwoch 18. Oktober 2017, 00:27



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 21 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Februar 2011, 22:15 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Leute!

Ich melde mich wieder einmal mit einem Problem hier zu Wort, in der Hoffnung, doch mal wieder den einen oder andern klugen Kopf hinter dem Herd hervor zu locken.

Schon seit einigen Wochen, eigentlich schon seit Jahresbeginn hat meine Milch einen Geschmacksfehler.
:schwitz: Bein puren genuss ist dieser nicht weiter schlimm, aber im Kaffe ist es ganz stark(ein Milchkaffee schmeckt, wie wenn putzmittel drinn wäre), auch beim Kochen, zb Milchreis kommt er zu tragen.
Leider vergräme ich mit dieser Sache nach der Reihe meine Ab-Hof Kunden. :cry:

Die Werte der Untersuchunen der Molkerei liegen durchaus im guten Bereich(ZZ 80-120t, KZ 5-6t)
Auch bei der Fütterung wurde im fraglichen Zeitraum nichts anders gemacht, als irgendwann zuvor. Sicher ist die Qualität meines Heu´s von 2010 nicht gerade berauschend, da ich mit der Ernte deutlich zu spät dran war.
Die Grassilageballen sind von guter Qualität(zumindest für meinen Betrieb) höchstens ein paar zu nasse waren dabei.
Könnte es daran liegen, das ich derzeit nur altmelkende Kühe habe? Oder hat jemand andere Erklärungen? Ich habe auch schon versucht, die Milch einzelner Kühe getrennt zu verkosten, aber ein echter Unterschied konnte nicht festgestellt werden. :|

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Februar 2011, 11:56 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 637
Geschlecht: männlich
Denke auch an den Fettgehalt!

DAs kann schon eine Rolle spielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Februar 2011, 14:32 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Fettgehalt ist dort, wo er bei mir um diese Jahreszeit eigentlich immer ist, so um 4,05 in etwa. Da sehe ich keinen Unterschied zu andern Wintern, normalerweise ist ja gerade die Feb. und Märzmilch am besten, weil sie eben das meiste Fett hat...?

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Freitag 25. Februar 2011, 00:16 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
leitn hat geschrieben:
Leider vergräme ich mit dieser Sache nach der Reihe meine Ab-Hof Kunden. :cry:


zumindest hier ist hilfe in sicht

# kauf die milch für deine "kauf ein beim bauern, da ist das lebensmittel noch echt -kunden" beim hofer um € 0.74 !

# deine "kundinnen" bleiben dir wegen deiner "natürlichen" milch treu und sind weiterhin stolz den "unterschied" zwischen natürlicher bioheunaturgetrockneter und was weiss ich noch viel besserer milch gegenüber der "industriemilch von konzerngesteuerter profitgeilen milchproduduktion - abseits von almwiesen und weissen klee" - zu schmecken

# du verdienst (nebenbei) mindestens ehrliche 20 cent aus der gewinnspanne

ich würde das eine (seltene) win - win - win nennen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Freitag 25. Februar 2011, 07:13 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
soamist hat geschrieben:
leitn hat geschrieben:
Leider vergräme ich mit dieser Sache nach der Reihe meine Ab-Hof Kunden. :cry:


zumindest hier ist hilfe in sicht

# kauf die milch für deine "kauf ein beim bauern, da ist das lebensmittel noch echt -kunden" beim hofer um € 0.74 !

# deine "kundinnen" bleiben dir wegen deiner "natürlichen" milch treu und sind weiterhin stolz den "unterschied" zwischen natürlicher bioheunaturgetrockneter und was weiss ich noch viel besserer milch gegenüber der "industriemilch von konzerngesteuerter profitgeilen milchproduduktion - abseits von almwiesen und weissen klee" - zu schmecken

# du verdienst (nebenbei) mindestens ehrliche 20 cent aus der gewinnspanne

ich würde das eine (seltene) win - win - win nennen


@soamist
Ich würde das schlicht und einfach Betrug nennen und unterschätze die kritischen Konsumentinnen nicht! Die dummdreiste Nullin aus Linz könntest du nicht so leicht hinters Licht führen oder doch?! :mrgreen:
MfG Hubsi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Samstag 26. Februar 2011, 21:58 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
soamist hat geschrieben:
leitn hat geschrieben:
Leider vergräme ich mit dieser Sache nach der Reihe meine Ab-Hof Kunden. :cry:


zumindest hier ist hilfe in sicht

# kauf die milch für deine "kauf ein beim bauern, da ist das lebensmittel noch echt -kunden" beim hofer um € 0.74 !

# deine "kundinnen" bleiben dir wegen deiner "natürlichen" milch treu und sind weiterhin stolz den "unterschied" zwischen natürlicher bioheunaturgetrockneter und was weiss ich noch viel besserer milch gegenüber der "industriemilch von konzerngesteuerter profitgeilen milchproduduktion - abseits von almwiesen und weissen klee" - zu schmecken

# du verdienst (nebenbei) mindestens ehrliche 20 cent aus der gewinnspanne

ich würde das eine (seltene) win - win - win nennen



das deiner Feder nur Mist entspringt, wissen wir ja alle bereits, das musst du nicht extra beweisen... :roll:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Montag 28. Februar 2011, 09:50 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
Könnte es daran liegen, das ich derzeit nur altmelkende Kühe habe? :|


milch von altmelkenden kühen kann ziemlich grauslich schmecken,das wird die ursache sein.

das ist wahrscheinlich von der natur "erfunden" worden um die kälber auf grünfutter umzustellen.

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Montag 28. Februar 2011, 10:23 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 637
Geschlecht: männlich
Um diese Jahreszeit und bei vorwiegend altmelken Kühen einen Fettgehalt von nur 4,05 finde ich etwas seltsam.
Ich hätte eher gedacht, Du hast Fett in Richtung 5% und das könnte für den Geschmac schon ein wenig viel sein.

Die Kälber brauchen für die Umstellung auf Grünfutter sicher keinen Hinweis vom MIlchgeschmack her. Die fressen doch schon freiwillig wenige Tage nach der Geburt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Montag 28. Februar 2011, 20:13 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Sebastian hat geschrieben:
Die Kälber brauchen für die Umstellung auf Grünfutter sicher keinen Hinweis vom MIlchgeschmack her. Die fressen doch schon freiwillig wenige Tage nach der Geburt.

in der natur hat (fast) alles einen sinn, wahrscheinlich auch, dass die milch von altmelkenden kühen nicht oder kaum trinkbar ist.

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Montag 28. Februar 2011, 22:29 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 637
Geschlecht: männlich
ich hab ja nicht behauptet, dass in der Natur der Sinn fehlt.
Konkret wegen dem Gras fressen wäre dieser Sinn einfach zu spät dran, also Sinnlos so ein Sinn.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Montag 28. Februar 2011, 22:34 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Sebastian hat geschrieben:
ich hab ja nicht behauptet, dass in der Natur der Sinn fehlt.
Konkret wegen dem Gras fressen wäre dieser Sinn einfach zu spät dran, also Sinnlos so ein Sinn.

bei uns sagt man "abspänen" dazu, wenn man das kalb ganz auf gras/heu umstellt
ich glaube der schlechte geschmack der milch dient dazu das kalb von der kuh abzuspänen

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Montag 7. März 2011, 00:47 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Moarpeda hat geschrieben:
Sebastian hat geschrieben:
ich hab ja nicht behauptet, dass in der Natur der Sinn fehlt.
Konkret wegen dem Gras fressen wäre dieser Sinn einfach zu spät dran, also Sinnlos so ein Sinn.

bei uns sagt man "abspänen" dazu, wenn man das kalb ganz auf gras/heu umstellt
ich glaube der schlechte geschmack der milch dient dazu das kalb von der kuh abzuspänen

wie du weißt gibt es kühe die andere besaugen und die kälber würden das auch machen...

der schlechte geschmack der milch heißt ja für das kalb nichts anderes als:
im hotel mama gibt es nix gscheites mehr zu essen da fress ich lieber gras.

...und mama kuh flirtet mit dem stier, auf ein neues ;)

wenn das nicht so wäre, gäbe es die spezies rindvieh nicht mehr

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Montag 7. März 2011, 10:48 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 637
Geschlecht: männlich
jetzt wird es immer kurioser: Wann setzt denn die Natur die Kälber von den Kühen ab und wann wird eine Kuh wieder trächtig? Nach dem Absetzen/Abspänen?
Man lernt nie aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Montag 7. März 2011, 13:10 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Sebastian hat geschrieben:
jetzt wird es immer kurioser: Wann setzt denn die Natur die Kälber von den Kühen ab und wann wird eine Kuh wieder trächtig? Nach dem Absetzen/Abspänen?
Man lernt nie aus.

du musst von tieren in der freien wildbahn ausgehen und was sich da im laufe von millionen jahren eingspielt hat

.... und nicht von deinen tieren im stall

der mensch hat ja auch seine ganzen triebe und gepflogenheiten wie vor millionen von jahren, das schlimme ist nur, das er den bau von werkzeugen bis hin zur atombombe perfektioniert hat

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Montag 7. März 2011, 14:13 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 637
Geschlecht: männlich
ja wie ist es denn in der freien Wildbahn? Ich dachte, Du wirst es mir erklären?
Wann entwöhnt die Kuh das Kalb und wann wird sie wieder trächtig? Ist in der NAtur die Tragezeitum so viel anders, als im Stall?
UNd wann beginnt in der NAtur das das Kalb Gras zu fressen ? UNd ab wann schmeckt die MIlch grauslich?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Montag 7. März 2011, 20:00 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Wenn man zu spät trockenstellt bekommt die Milch einen starken Geschmacksfehler, das ist mir schon mal passiert(falscher Abkalbetermin eingetragen). Aber diesmal kann das nicht der Grund sein, da von der noch melkenden der nächste Termin erst mitte Juni ist(wird anfang April trockengestellt).

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Montag 7. März 2011, 20:17 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Sebastian hat geschrieben:
ja wie ist es denn in der freien Wildbahn? Ich dachte, Du wirst es mir erklären?
Wann entwöhnt die Kuh das Kalb und wann wird sie wieder trächtig? Ist in der NAtur die Tragezeitum so viel anders, als im Stall?
UNd wann beginnt in der NAtur das das Kalb Gras zu fressen ? UNd ab wann schmeckt die MIlch grauslich?

weiß nicht was ich da noch erklären soll?
willst du genaue zeiten?damit kann ich dir nicht dienen.
ich habe nur versucht dir den sinn nahezubringen, welcher in der natur/evolution steckt um den fortbestand der gattung zu sichern.
wann das kalb gras zu fressen beginnt war auch nicht gegenstand der diskussion, sondern es ging darum, warum die milch einen schlechten geschmack bekommt
beim leitn scheinen ohnehin andere ursachen im spiel zu sein.
viele möglichkeiten, ausser dem futter, gibt es dann ohnehin nicht mehr

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Freitag 1. April 2011, 22:11 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Endlich hat sich diese Problem von selbst behoben. Jetzt ist wieder eine Frischmelkende dabei, und die Sache ist gegessen. Dürfte wohl wirklich haupsächlich von den Altmelkenden her gekommen sein?!. Vermutlich aber waren verschiedene Fakoren auschlaggebend.

Wichig ist nur: Die Milch ist nun wieder "Supi Lekka" :klatsch:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Samstag 2. April 2011, 20:53 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
Hallo!

Endlich hat sich diese Problem von selbst behoben. Jetzt ist wieder eine Frischmelkende dabei, und die Sache ist gegessen. Dürfte wohl wirklich haupsächlich von den Altmelkenden her gekommen sein?!. Vermutlich aber waren verschiedene Fakoren auschlaggebend.

Wichig ist nur: Die Milch ist nun wieder "Supi Lekka" :klatsch:

dann waren meine theorien schon richtig,
ursachen -und verhaltensforschung waren schon immer mein hobby

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Oktober 2014, 19:05 
Offline

Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2014, 18:58
Beiträge: 1
Länderflagge: Antarctica (aq)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Ackerbau
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
es wäre interessant zu erfahren, wie bei Dir das Blutnehmen bei Mutterkühen abläuft und warum dies stressfreier erfolgen kann, als eine Rektaluntersuchung oder ein Ultraschall.

_________________
kaya


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchgeschmack
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Oktober 2014, 22:21 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
als ich noch Kühe hatte wurden sie mit Leckerli in das Selbstfangfressgitter hineingelockt um die Blutannahme für den BVD -Test durchführen zu können.
Stressfrei war das für den Tierarzt meiner Meinung nach nicht ;)

Was mich immer wieder verwunderte war, dass der Test Jahr für Jahr durchgeführt wurde obwohl ich nie ein fremdes Tier zukaufte :roll:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 21 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de