Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Samstag 21. Oktober 2017, 17:43 Aktuelle Zeit: Samstag 21. Oktober 2017, 17:43



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 28 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Januar 2010, 19:13 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Listerien im Käse aus der Stmk.
Ihr habt es ohnehin schon gehört bzw. gelesen.

Dennoch hier der link dazu:
http://steiermark.orf.at/stories/418132/

Und die Frage aus der Sicht des Verbrauchers: Wie kommen die in den Käse?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Montag 25. Januar 2010, 11:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
else hat geschrieben:
Wie kommen die in den Käse?
Das werden sich auch die Verantwortlichen bei Prolactal/Lactoprot auch fragen ...

Rückholaktion Sauermilchkäse, Hartberger Produkte

Quargel ist halt ein "gereifter Käse", wenn da mal irgendwo in der Produktionskette unerwünschte Keime reingelangen, ist der Teufel los. Wer selber mit (Milchsäure)Bakterien arbeitet, weiß, daß hin und wieder mal etwas in die Hose gehen kann. Listerien sind in der Umwelt vorhanden, bevorzugt im feuchtwarmen Milieu. Sie können bereits mit der Milch angeliefert worden sein, oder durch unzureichende Hygiene wärend der Produktion in den Käse gelangt sein. Listerien können sich in einen großen Temperaturbereich vermehren und auch in gekühlter Milch oder im Kühlschrank überleben. Jedoch gelangen sie meist nur bei mangelnder Hygiene, etwa durch Silage oder andere feuchte Futtermittel, in die Milch.
Grundsätzlich sind Listerien nicht gefährlich, sie können aber bei Menschen und Tieren mit geschwächter Immunabwehr "Listerose" auslösen.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Januar 2010, 20:10 
Offline

Registriert: Dienstag 26. Januar 2010, 20:07
Beiträge: 5
Geschlecht: männlich
Hmm als Konsument weiß ich da natürlich nicht so gut Bescheid wie die Landwirte. Aber deshalb schaue ich ja auf das AMA Gütesiegel. Das garantiert mir doch den hohen Standard der Produkte, die mit dem AMA Gütesiegel gekennzeichnet sind, dafür sorgen regelmäßige Kontrollen: von der Produktion über die Weiterverarbeitung bis ins Geschäft. Auch die Prüfer werden regelmäßigen Überkontrollen unterzogen.
Ist das nicht genug?? Was sonst um darauf zu achten?

Danke, LG
Andreas :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Januar 2010, 10:07 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
gesundheitsdenker hat geschrieben:
Hmm als Konsument weiß ich da natürlich nicht so gut Bescheid wie die Landwirte. Aber deshalb schaue ich ja auf das AMA Gütesiegel. Das garantiert mir doch den hohen Standard der Produkte, die mit dem AMA Gütesiegel gekennzeichnet sind, dafür sorgen regelmäßige Kontrollen: von der Produktion über die Weiterverarbeitung bis ins Geschäft. Auch die Prüfer werden regelmäßigen Überkontrollen unterzogen.
Ist das nicht genug?? Was sonst um darauf zu achten?

Danke, LG
Andreas :-)


Hallo Andreas!

Ich denke, solche Fälle haben eher mit den Gesundheitsbehörden zu tun, als mit dem AMA-Gütesiegel. Aber auf jeden Fall ist es wichtig, das die Kontrollen greifen, egal, wer sie macht. Andernfalls würde derartiges ja nicht an Licht kommen. Die Sache ist ja für die betroffene Molkerei nicht gerade billig. :|

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Januar 2010, 13:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Die Lebensmittelsicherheit ist in Österreich generell hervorragend, auch ohne "Mehrwertsiegel" wie etwa AMA-Gütesiegel, Bio, Genfrei, Fair Trade, Heumilch, ... und dgl.. Mit diesen Siegeln sollen Konsumenten angesprochen werden, die "mehr" wollen, als nur etwas zu Essen.
Dabei geht es vor allem um Dinge wie spezielle Produktionsweisen, Regionalität, Ethik, gesicherte Kontrolle, oder Rückverfolgbarkeit.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Februar 2010, 11:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Die "normalerweise" ungefährlichen Listerien können ganz schön gefährlich werden ...

Listerien: Sechs Tote durch Infektion mit Käse

Also: Beseer mit Einhandbedienung Holz spalten, als Jausnen gehen. Ist sicherer ... :mrgreen:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Februar 2010, 17:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Deutscher Topfen statt steirischer Milch!
Kritik kam am Dienstag auch von der Landwirtschaftskammer: Das Unternehmen produziert unter anderem einen "Hartberger Bauernquargel", verwende dafür aber Topfen aus Deutschland. "Das ist ein Skandal, weil kein Tropfen steirische Milch drinnen ist", kritisierte Landwirtschaftskammer-Präsident Gerhard Wlodkowski. Wir wehren uns massiv gegen die Pauschalverurteilungen von steirischem Käse, der ausschließlich aus heimischer Milch unter strengster Hygiene hergestellt wird."

mehr dazu ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Februar 2010, 18:26 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Zitat:
Der Topfen und andere Rohstoffe würden oft "billigst im Ausland gekauft" und in schmutzigen Verpackungen geliefert. Mitarbeiterinnen mussten bereits abgelaufenen Quargel kosten und auf seine Genießbarkeit beurteilen

Das Unternehmen produziert unter anderem einen "Hartberger Bauernquargel", verwende dafür aber Topfen aus Deutschland. "Das ist ein Skandal, weil kein Tropfen steirische Milch drinnen ist",


Unter welchem der vielen Qualitätssiegel wird denn so a Quargl verkauft?
Doch nicht AMA?

Und warum kauft der österreichische Käsebetrieb ausländische Rohstoffe? Haben wir nicht selbst genug?
Ach so, vermutlich billiger, billiger, billiger …

Und wieder sind wir bei der Kennzeichnung, bei der Kontrolle …

Aber ist ja eh der Konsument schuld, weil der kaft den ganzen Quargel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Februar 2010, 18:31 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Donnerstag 16. April 2009, 21:00
Beiträge: 357
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
@else
vielleicht steigt das Verständnis für jene Bauern und Bäuerinnen, die seit Jahren gegen die mangelhafte, irreführende und manchmal betrügerische Lebensmittelkennzeichnung Sturm laufen.

Unter dem AMA Gütesiegel wurden die Produkte sicher nicht verkauft.
Es reicht ja, wenn ein Produkt einen Regionalnamen trägt, mit der Region aber vom Rohprodukt her gar nichts zu tun hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Februar 2010, 18:52 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Nun, Matthias, mein Verständnis dafür ist nicht mehr steigerbar.

Allerdings von "Sturmlaufen der österr. Bauern" ist wenig zu vernehmen.
Ich würde jede Aktion mit meiner Unterschrift unterstützen.
Und viele andere würden sich anschließen.

Aber mit Deinem Beitrag gibst Du mir indirekt recht, die Reihenfolge muß lauten: 1. Kennzeichnung (Information) und 2. Kaufentscheidung.

Die Leute, denen Qualität egal ist bzw. welche nur auf den Preis schauen (müssen), mögen noch in der Überzahl sein.
Nicht jeder rennt aus eigenem Antrieb den Informationen hinterher - wie ich zB seit Jahrzehnten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Februar 2010, 20:34 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 13:49
Beiträge: 171
Länderflagge: Austria (at)
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
hauptabnehmer des käses war nicht österreich (quargl) sondern der käse ging zurück nach d (dort als harzer käse verkauft)

da beides keine geschützte region ist, ist es leider rechtens

und das ist pervers milch aus d nach hartberg transportieren und dann zurück nach d zum lidl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Februar 2010, 21:42 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Donnerstag 16. April 2009, 21:00
Beiträge: 357
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
@agrarökonom

es ist eh nicht sicher, ob die Milch für den deutschen Industrietopfen überhaupt aus Deutschland ist. Da kommen noch viele andere Herkunftsländer in Frage.
Heimischer Topfen unmittelbar vor der Haustür von Prolactal erzeugt, kommt preislich mit dem tollen importierten Produkt bei weitem nicht mit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Dienstag 16. Februar 2010, 22:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
agrarökonom hat geschrieben:
hauptabnehmer des käses war nicht österreich (quargl) sondern der käse ging zurück nach d (dort als harzer käse verkauft)

da beides keine geschützte region ist, ist es leider rechtens

und das ist pervers milch aus d nach hartberg transportieren und dann zurück nach d zum lidl
Ist aber dann interessant, warum von den damit zusammenhängenden Todesfällen hauptsächlich Österreicher betroffen sind.
Waren die in D auf Urlaub?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Februar 2010, 12:08 
Offline
stets bereit
stets bereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 3. März 2009, 03:58
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Hallo!

Bild.de: "Ösi-Käse killt zwei Deutsche" http://www.bild.de/BILD/news/2010/02/16 ... tsche.html
So ein "Topfen"!
Schon wieder 2:4 verloren! :mrgreen:

lg Anti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Mittwoch 17. Februar 2010, 12:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Was anderes:
Prolactal hat den Firmensitz in Pasching ???
Gibt es da irgendwelche Verbindungen zu jener Molkerei, welche den Firmensitz von Pasching nach Wels verlegt hat?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Montag 22. Februar 2010, 20:38 
Offline

Registriert: Dienstag 26. Januar 2010, 20:07
Beiträge: 5
Geschlecht: männlich
Tja leider ist nicht automatisch jeder Käse aus österreichischer Produktion mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet, denn dann wüßten die KonsumentInnen garantiert woher er kommt und hätten auch eine Qualitätsgarantie. AMA-Gütesiegel-Produkte müssen nämlich spezielle Anforderungen erfüllen, die über den gesetzlichen Vorgaben liegen. Für AMA-Gütesiegel-Käse bedeutet das u.a. ein permanentes Listerienmonitoring. Die allgemeine gesetzliche Grundlage schreibt einen Grenzwert vor, das AMA-Gütesiegel hingegen verbietet jegliches Vorkommen von Listerien!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Freitag 26. Februar 2010, 15:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Der Skandal um den listerienverseuchten "steirischen" Käse zieht immer weitere Kreise ...

Giftkäse: Weiteres Todesopfer in Deutschland

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Samstag 27. Februar 2010, 10:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
gesundheitsdenker hat geschrieben:
Tja leider ist nicht automatisch jeder Käse aus österreichischer Produktion mit dem AMA-Gütesiegel ausgezeichnet, denn dann wüßten die KonsumentInnen garantiert woher er kommt und hätten auch eine Qualitätsgarantie. AMA-Gütesiegel-Produkte müssen nämlich spezielle Anforderungen erfüllen, die über den gesetzlichen Vorgaben liegen. Für AMA-Gütesiegel-Käse bedeutet das u.a. ein permanentes Listerienmonitoring. Die allgemeine gesetzliche Grundlage schreibt einen Grenzwert vor, das AMA-Gütesiegel hingegen verbietet jegliches Vorkommen von Listerien!
Das hat folgenden Hintergrund: Nach dem österreichischen Lebensmittelgesetz (Codex Alimentarius Austriacus) galt für Listerien immer nn (nicht nachweisbar).
Dank EU wurde dafür aber blos ein Grenzwert (mit 10 oder 100 KBE (Kolonie bildende Einheiten)) festgelegt. Das heißt, laut den gesetzlichen Vorgaben dürfen in Österreich auch Lebensmittel auf den Markt gebracht werden, die bis zu einen gewissen Maß mit Listerien verseucht sind. Wir dürfen blos nur noch für "unsere" Erzeugnisse die alten, strengeren Bestimmungen anwenden ... :wall:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Samstag 27. Februar 2010, 13:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Noch etwas zur AMA ...
Der Hartberger Bauerquargel trägt zwar nicht das AMA-Gütesiegel, wurde jedoch in den "AMA-Käsewelten" mit "Herkunftsland: Österreich" beworben. Mittlerweile hat man den dringenden Handlungsbedarf erkannt, die "Feuerwehr" ist ausgerückt und hat die betreffende Seite gelöscht. Aber noch heute morgen, 27. 2., konnte man dort folgendes lesen:

AMA-Käsewelten/Sauermilchkäse

Mal beobachten, wie sich das weiter entwickelt ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Freitag 5. März 2010, 17:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Die "Listerie" greift um sich ...

Wieder Aufregung über Listerienkäse
Listeriose bei 89-Jährigem diagnostiziert
Listerien-Käse auch in Sozialmärkten in Oberösterreich verkauft?
Listeriose: Neue Erkrankungen auf Käse zurückgeführt
Sozialmärkte: Prolactal soll Quargel angeboten haben

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Freitag 5. März 2010, 17:25 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Donnerstag 16. April 2009, 21:00
Beiträge: 357
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
So schnell wird da nicht Ruhe.

Das mit den Sozialmärkten ist was für Gänsehaut. Wo man bei Prolactal schon lange wusste, was los ist, hat man den Dreck noch "mildtätig" bei den Armen entsorgt.

Den Schaden zahlen eh die Milchbauern mit Absatzproblemen beim Käse.

Prolactal selbst wird das gar nicht viel jucken, weil sowieso hauptsächlich mit Großkunden im Geschäft und zwar mit völlig anderen Produkten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Sonntag 21. März 2010, 21:35 
Offline

Registriert: Dienstag 26. Januar 2010, 20:07
Beiträge: 5
Geschlecht: männlich
Hi!
Danke für eure Antworten...ich finde die medialen Diskussionen werden immer "wilder". Fast schon eine Art Verwirrspiel mit den Konsumenten von Ampelkennzeichnung etc. ist wiedermal die Rede. Dabei sollte doch erst die Herkunft, Kontrolle etc. passen.
Käse aus holländischer Milch und deutschen Zutaten wird als steirisches Produkt verkauft, bedenklich hier muss doch ein einheitliches System greifen. Ich werde sicher icht mehr kaufen ohne auf AMA-Gütesiegel und genaue Beschreibungen auf der Packung zu achten. Habe herausgefunden, dass das Gütesiegel in seinem Kontrollprogramm für Käse u.a. eine Nulltoleranz bei Listeria Monocytogenes und bei Salmonellen vorsieht. Die Milch muss zu 100 Prozent aus Österreich stammen. Worauf soll ich mich denn sonst verlassen???


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Dienstag 23. März 2010, 22:16 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

jetzt kommt als Folge dieser Geschichte auch noch eine Gesetzesänderung. Nun kann auch bereits bei "dringendem Verdacht" ein Großalarm geschlagen werden.(und dabei aber auch ganze Firmen in den Ruin getrieben...)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. März 2010, 14:46 
Offline

Registriert: Dienstag 26. Januar 2010, 20:07
Beiträge: 5
Geschlecht: männlich
Für Lebensmittel Diskonter wird es nach dem Quargel Skandal eng werden. Die Lüge 'Käse aus Österreich' wird seit Jahren von den Molkereien und Käseherstellern betrieben. Billigster deutscher und holländischer Käseschrott wird in heimischen Molkereien und Käsereien neu verpackt oder eventuell auch aufgeschnitten. Schon ist dem Betrug am Konsumenten der Weg bereitet.
Die heimischen Bauern arbeiten wie die Blöden um noch irgendwie kostendeckend produzieren zu können und die Lebensmittelkonzerne lügen und betrügen, das es nur so kracht.
Da hilft nur Käuferboykott gegen diese Betrüger.
Also nur mehr Sachen mit AMA Gütesiegel oder beim heimischen Bauern einkaufen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. März 2010, 15:50 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
gesundheitsdenker hat geschrieben:
Also nur mehr Sachen mit AMA Gütesiegel oder beim heimischen Bauern einkaufen.



soweit ich informiert bin kann man sich auf das AMA Gütesiegel auch nicht mehr verlassen...

genausowenig wie auf den EAN-Code


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Mittwoch 31. März 2010, 19:05 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Donnerstag 16. April 2009, 21:00
Beiträge: 357
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
@namenskollege

wo liegen Deine Zweifel am AMA-Gütesiegel?
Das sollten wir wissen. Denn selber ein starkes Zeichen schlecht machen ohne Fakten ist auch nicht das wahre.

matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Montag 16. September 2013, 14:55 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

So schnell arbeitet unsere Gerichtsbarkeit:

Vier Anklagen in Listerienskandal

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Listerien im Käse
BeitragVerfasst: Dienstag 17. September 2013, 10:21 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!

So schnell arbeitet unsere Gerichtsbarkeit:

Vier Anklagen in Listerienskandal

Gruß F


Die Beamten werden auf Grund des Wahlkampfes derzeit von unseren Politikern dauernd aus dem wohlerworbenen Büroschlaf hochgeschreckt. Da kann es schon mal passieren dass sie dann kurzzeitige Anwandlungen von Arbeitswut entwickeln :pfeif: :twisted:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 [ 28 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de