Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 18. Dezember 2017, 10:59 Aktuelle Zeit: Montag 18. Dezember 2017, 10:59



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Mittwoch 18. November 2009, 21:08 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Die MGN hat ihr Geschäftsanteile-System geändert. Die bisherige Obergrenze von 500 Anteilen ist gefallen. Dafür wird der Anteil nun mit 400 statt wie bisher mit 320kg Milchanlieferung/Jahr berechnet.
Als Grund für die Änderung wird der Ausstieg aus der Quotenregelung genannt!?
Somit wird(angeblich) die Kapitalbelastung pro kg Milch von 2,5 auf 2 Cent reduziert.(Bei der Rechnung komm ich aber nicht ganz mit)
Basis der Neuberechnung ist das Anlieferungsjahr 08/09.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Freitag 20. November 2009, 21:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Die Bergland hat bereits 2008 "neu berechnet" ... :shock:
Mit dem Ergebnis, das etwa ein halbes Jahr drei Cent pro kg gelieferter Milch vom Milchgeld einbehalten wurde.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Samstag 21. November 2009, 00:19 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Donnerstag 16. April 2009, 21:00
Beiträge: 357
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Die Bergland hat ja in ihren Primärgenossenschaften völlig unterschiedliche Anteile gehabt und z.T. nie aktualisiert und eingefordert.

Bei der MGN müsste man zuerst mal das System erklären - aber das ist eh symtomatisch für das ganze Genossenschaftswesen, dass die meisten MItglieder kaum Bescheid wissen über das System, obwohl es z.T. um einen Haufen Geld geht. Bei manchen Molkereien machen die Anteile und die Haftung gleich einmal ein halbes Haus aus - aber niemand kümmert das.

Wenn ich mich nicht irre, hatte die MGN bisher 25 € je Tonne Anlieferung an Anteilen einzuzahlen, bis zu einer Obergrenze von 4000€, also bis 160 000kg Quote

Jetzt wird man vermutlich umstellen, weil die Molkereien/bzw Genossenschaften nach dem Quotenfall die Mengensteuerung über die Molkereianteile machen wollen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Samstag 21. November 2009, 09:52 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Im Grunde werden nun jene zur Kasse gebeten, die die Milchquote stark aufgestockt haben. Das erfolgt, wie beim Fadinger, mit einer Einbehaltung von Milchgeld.
Betriebe wie meiner, die keine oder sehr wenig Quote erhöht haben, sind nun "überzeichnet". Somit könnte ich nach Wegfall der Quote und bei Lieferung nach Anteilen deutlich mehr anliefern.
Zu fürchten ist jedoch, das überschüssige, nicht gelieferte Anteile "entsorgt" werden... :|

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Samstag 28. November 2009, 21:31 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Mega Preisanstieg bei der NÖM ab 1.12 auf 32Cent brutto(bei4,2/3,6).
Erreicht wird dies durch die Reduzierung des "Verwertungsabschlages" um 1,55Cent netto.

Außerdem dürfen sich alle Lieferanten ab 01.01.10 wieder über eine Aufzahlung auf den Ö-Schnitt freuen! :shock:

Jetzt kann den Milchbauern doch nix mehr passieren? :mrgreen:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Donnerstag 30. September 2010, 10:50 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Mit 01.10. gibt es bei der MGN eine Erhöhung des Milchpreises lt. Anlageblatt um 1,65Cent netto!
Der künftige Auszahlungspreis liegt demnach bei 35,529 Cent inklusive.

I muaß gei an neichn Trekker bstön! :mrgreen:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Freitag 23. September 2011, 21:50 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Mal wieder neues von der lieben Molkerei: Die MGN(die NöM?) wird nun AMA-Gütesiegel-Betrieb(zumindest wenn die Lieferanten mitspielen?)!
Vorerst sind an die Lieferanten man Info-Schmöker verteilt worden, und auch gleich eine Vollmacht zum unterschreiben... :pfeif:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Freitag 23. September 2011, 23:19 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 639
Geschlecht: männlich
es geschehen ja offensichtlich auch noch manchmal Wunder.
Ich habe noch sinngemäß die Aussage von Generalbevollmächtigtem Schützner im Ohr vom ORF-Interview: Der Milchpreis muss auf 23- 24 Cent kommen, sonst brauch ich aus Österreich keine MIlch mehr, weil ich sie billiger aus Tschechien und Polen bekomme.
Und jetzt das AMA-Gütesiegel. Na BUmm.

Ein Blick auf die neue NÖM-Homepage verrät auch, dass man neuerdings das Thema Milchanlieferung anders sieht, als dies Schützner oder seine Stellvertreterin Helmar immer weismachen wollten. (Milch braucht niemand. Milchabholung ist eine Gnade der Molkereigenossenschaft)

Die NÖM zeigt sich im Webauftritts-Relaunch "dankbar für jeden LIter Milch" von ihren Bauern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Samstag 24. September 2011, 08:40 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 949
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo mein lieber Sebastian....werd mir die HP mal anschauen............aber meiner Meinung nach ist es besser die Dankbarkeit für die Milch in entsprechende Auszahlungspreise zu legen. Es könnte natürlich auch mit der im Sommer gelaufenen Mitgliederbefragung zu tun haben. Es hat sich da herauskristallisiert, dass doch ein gewisser %Anteil derselben in absehbarer Zeit die Milcherzeugung einstellen wird. Und es ist anzunehmen dass ein Teil dieser Milcherzeugungseinsteller eventuell seine Flächen dem Nachbarn verpachtet aber nicht unbedingt auch die Quote dazugibt wenn sich diese woandershin besser verkaufen lässt.
Aber vielleicht bin ich ein Trottel der seine Quote an seine Nachbarn weitergibt anstatt noch beim Aufhören ordentlich abzucashen, denn meine Bedingungen sind meinen Nachfolgern gegenüber, würd ich mal sagen fair. Auch wenn ich nie noch einen Schluck von der sogenannten "fairen Milch" getrunken habe. Und wer weiss, vielleicht hat auch das Abwandern von Lieferanten zur FMA manche von der NÖM nachdenklich gemacht.....
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Samstag 24. September 2011, 08:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
leitn hat geschrieben:
Mal wieder neues von der lieben Molkerei: Die MGN(die NöM?) wird nun AMA-Gütesiegel-Betrieb(zumindest wenn die Lieferanten mitspielen?)!
Wir kennen das Gütesiegel schon länger. Stichwort "blauer Ordner" ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Samstag 8. Oktober 2011, 11:46 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Ab 1.10 geht´s beim Nöm-Milchpreis um 1,5 cent nach oben auf 39,44 Cent inkl.
Ist aber eh der normale Anstieg im Herbst, würd ich mal sagen.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Freitag 24. Februar 2012, 09:30 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Mit 1.März senkt die Nöm um 1.5 Cent netto, ebenso wird auch der Bio-Zuschlag um 0,5 Cent reduziert(wodurch die Biobauern eben 2cent verlieren). Als Begründung wird ein Überangebot an Milch und eine stark erhöhte Anlieferung genannt.
Der Netto Preis beträgt nun 34,02 Cent (4,2/3,4)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Mai 2012, 13:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Wie schaut es aus?
Die Genossenschafter haben die Gebetsmühle ja schon mal angeworfen ...
# Preisdruck durch den Handel - schwierige Marktsituation - erhöhtes Rohstoffaufkommen #
... der Auszahlungspreis wird deshalb in den nächsten Monaten weiter unter Druck geraten ...
Ich habe da irgendetwas von minus 4 Cent gehört. Stimmt das?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Montag 2. Juli 2012, 23:40 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!
Es sind nun "offiziell" mal nur 1,5Cent geworden, wenngleich auch mit versteckten Nebenkosten.

Was ich aber an dem letzten Rundschreiben besonders interessant finde: "es wird aufgrund der Hohen Temperaturen darauf hingewiesen, das auf die Temperatur der Anlieferungsmilch von 4° besonders zu achten ist...(!)"
Bisher war mir ein Wert von 6Grad in Erinnerung.
Wenn ich meine Kühlung auf eine Temperatur-Spreizung von 3 auf 3,6 Grad eingestellt hat, somit die Milch im schlechtesten Fall beim Abtransport 3,6Grad hat, wie soll ich da bei der Übergabe an den Tankwagen noch unter 4 Grad bleiben? Bei Außentemperaturen von über 30 Grad und mehreren Kilometern zur Sammelstelle? Und auf die Minute genau kommt der "Milchmann" ja auch nicht immer...

Ich halte diesen "versteckten Hinweis" der MGN für eine Vorstufe zur Abschaffung der Sammelstellen(bei Hofabholung ist die Kühlung ja kein Problem). So könnte man die "minni-Lieferanten"(wie mich :( ) günstig loswerden?
Nur könnte das dann doch "ein Schuss ins Knie" werden...

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues von der MGN...
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Juli 2012, 07:29 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 949
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Leitenfexer.....ja die Sammelstellenfahrerei....sie geht mir am allerwenigsten ab. Ich glaube nicht dass man die Sammelsteller "trocken" stellen möchte, aber das Problem liegt auch in der Tatsache dass die LKW-Tanks keine Isolierung aufweisen. Und damit ohnehin immer Gefahr laufen "erwärmte Milch" schlussendlich abzuliefern. Und da täte sich ein Milchtrocknerwerk leichter als ein Verarbeiter wie es die NÖM ist. Und nicht zuletzt weil die MGN auch nach Italien versendet ist es auch für diese ein Thema.
Ich hab mir an sehr heissen Tagen damit geholfen dass ich vor dem Tankfahren die Kühlung auf "Hand" gestellt habe. Und habe mich mit 3 Grad auf die Socken gemacht.
Ich hätte zwar durchaus die Menge für die Hofabholung schaffen können, aber leider kann in den Hof der Milchsammelwagen nicht rein. Und die Milchfahrerei um 13:30 hat mir jeden 2. Tag zerschnitten, und auch das Umhängen, Gerät runter, Milchtank rauf geht einem mit der Zeit.....und wenn dann noch ein paar Umstände dazukommen, dann macht man es wie ich......
Bin derzeit sehr oft im Wald (1000m Seehöhe) und genau genommen komm ich gar nimmer mit ob jetzt Milchtank ist oder nicht. Aber es ist sehr angenehm in der Zeitplanung dies nicht mehr berücksichtigen zu müssen.
Gruß, helmar


Nach oben
 Profil  
 
 [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de