Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Mittwoch 18. Oktober 2017, 23:54 Aktuelle Zeit: Mittwoch 18. Oktober 2017, 23:54



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 23 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. September 2009, 21:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Tödliche Stierattacke in Waldhausen

Immer wieder ein heikles Thema ...
Wie habt ihr den Umgang mit einen Stier?
Eher auf "Vertrauensbasis", oder "auf Distanz" mit so wenig Kontakt als irgendwie möglich?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Dezember 2009, 12:09 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
sprungstier im laufstall ist immer wieder ein abenteuer.

meiner erfahrung nach ist so wenig kontakt wie nur möglich(betrifft nat. nicht meine mukis) der gesündere weg - zumindest für den bauern. ich hatte einmal einen "zutraulichen" 3 jährigen limo der mich eines tages während des einstreuens attackiert hat. mein rettungssprung über die aufstallung hat ihm scheinbar so gefallen dass in der folge nur unter lebensgefahr möglich war den stall zu betreten.

der stier bekam nach ein paar tagen den ihm zustehenden platz in der nahrungskette nachdem er beim aufladen dem viehhändler noch kurz den arm gebrochen hat.

seitdem behandle ich meine stiere als ob sie nicht vorhanden wären und hatte seitdem nie mehr schwierigkeiten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Dezember 2009, 13:03 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
wenn jemand denkt, er kann einem stier vertrauen, dann ist er sicher einmal auch dran. ich vertraue nichts was größer, stärker, schwerer und dümmer ist als ich

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Dezember 2009, 13:43 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 13:49
Beiträge: 171
Länderflagge: Austria (at)
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
zu unseren stieren habe ich sehr großes vertrauen. liegen meist nur herum in der kälte und kommen nur wenn sie gebraucht werden.

:mrgreen: im stickstoffbehälter :mrgreen:

oder im tiefkühler als kalbschnitzerl oder braten :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Dezember 2009, 21:24 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
hoedlmoser hat geschrieben:
ich vertraue nichts was größer, stärker, schwerer und dümmer ist als ich


müssen alle diese eigenschaften zusammenkommen oder reicht eine :?: ;)

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Dezember 2009, 21:41 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
soamist hat geschrieben:
sprungstier im laufstall ist immer wieder ein abenteuer.

meiner erfahrung nach ist so wenig kontakt wie nur möglich(betrifft nat. nicht meine mukis) der gesündere weg - zumindest für den bauern. ich hatte einmal einen "zutraulichen" 3 jährigen limo der mich eines tages während des einstreuens attackiert hat. mein rettungssprung über die aufstallung hat ihm scheinbar so gefallen dass in der folge nur unter lebensgefahr möglich war den stall zu betreten.

der stier bekam nach ein paar tagen den ihm zustehenden platz in der nahrungskette nachdem er beim aufladen dem viehhändler noch kurz den arm gebrochen hat.

seitdem behandle ich meine stiere als ob sie nicht vorhanden wären und hatte seitdem nie mehr schwierigkeiten.


bin auch deiner meinung, man sollte besonders männliche tiere nicht zutraulich machen.

habe ein hornloses stierkalb von einer sehr sanften mutter und bin schon neugierig wie er sich entwickelt und ob ich ihn weiterhin frei(mit)laufend lassen kann.

besonders schlimm werden zutrauliche (milch)schafböcke,
als ich noch viel jünger war machte ich mir einen spass daraus mich verfolgen zu lassen, wir waren immer gleich schnell :lol:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Dezember 2009, 21:50 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Moarpeda hat geschrieben:
besonders schlimm werden zutrauliche (milch)schafböcke,
als ich noch viel jünger war machte ich mir einen spass daraus mich verfolgen zu lassen, wir waren immer gleich schnell


Und jetzt, wo der Schafbock auch in die Jahre gekommen ist, gewinns´t wenigsten da ab und an ein Rennen?

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Dezember 2009, 22:03 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
felix hat geschrieben:
Moarpeda hat geschrieben:
besonders schlimm werden zutrauliche (milch)schafböcke,
als ich noch viel jünger war machte ich mir einen spass daraus mich verfolgen zu lassen, wir waren immer gleich schnell


Und jetzt, wo der Schafbock auch in die Jahre gekommen ist, gewinns´t wenigsten da ab und an ein Rennen?


naja, schafe haben eine schnellere generationen abfolge, gegen die jungen hätte ich kein leiberl :(

...und dann kommt noch die weisheit des alters dazu, man muss nicht immer der beste sein....
....die natur kommt einem da schon sehr entgegen :D

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Dezember 2009, 22:19 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Ich mach´mit Franko manchmal einen Langstreckenlauf, auf dem ersten Drittel kommt er eindeutig besser weg, :runningdog: aber dann setzt sich auch die Klasse des Alters durch.
Ich verarsche ihn ganz einfach: :umleitung:

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Dezember 2009, 22:29 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
felix hat geschrieben:
Ich mach´mit Franko manchmal einen Langstreckenlauf, auf dem ersten Drittel kommt er eindeutig besser weg, :runningdog: aber dann setzt sich auch die Klasse des Alters durch.
Ich verarsche ihn ganz einfach: :umleitung:


ein unfairer kampf, du hast längere beine :P

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Dezember 2009, 13:11 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 13:49
Beiträge: 171
Länderflagge: Austria (at)
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
hoedlmoser hat geschrieben:
ich vertraue nichts was größer, stärker, schwerer und dümmer ist als ich

würde bei mir auf die meisten berufskollegen zutreffen :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Dezember 2009, 13:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
agrarökonom hat geschrieben:
hoedlmoser hat geschrieben:
ich vertraue nichts was größer, stärker, schwerer und dümmer ist als ich

würde bei mir auf die meisten berufskollegen zutreffen :mrgreen:
Nun sag schon, die ersten drei Faktoren, oder "Faktor vier"? ... :wicked_015:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Dezember 2009, 20:09 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 13:49
Beiträge: 171
Länderflagge: Austria (at)
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
die ersten 3 sicher, punkt 4 überlass ich dir. siehe bilderrätsel :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Montag 18. Oktober 2010, 13:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 12:52
Beiträge: 16
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Mal was cooles zu dem Thema!

http://www.youtube.com/watch?v=Q0iUSOTL4Qc

Bild


Dateianhänge:
dela.jpg
dela.jpg [ 21.44 KiB | 603-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Montag 18. Oktober 2010, 13:27 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Beginner!

schön, dich auch hier zu lesen... ;)

Ist das auf dem letzten Bild die Helga? :mrgreen: Da ist wohl etwas schief gelaufen, bei ihrer so geliebten FV-Hornloszucht! :pfeif:

Also ich mag Rinder mit Hörnern, aber was zu viel ist, ist zu viel!

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Montag 18. Oktober 2010, 14:54 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
leitn hat geschrieben:
Also ich mag Rinder mit Hörnern, aber was zu viel ist, ist zu viel!


Je länger die Hörner umso ungefährlicher sind sie! Wenn man z.B. beim Hals des Tieres steht und die Kuh/der Stier wirft den Kopf hoch und zur Seite, so werden die langen Hörner um Dich herumgeführt. Weiters haben die Tiere keine Kraft auf den Hornenden weil die Hebelwirkung zu groß ist. Eine gute Zielgenauigkeit haben die Tiere mit den Hörnern allerdings!
In meinen 50 "Dienstjahren" habe ich beim Anhängen bzw. Verladen so manche Hornstöße abbekommen, aber immer nur von Hörnern die max. 25 cm lang waren. Am gefährlichsten empfand ich kurze steil nach oben zeigende Hörner.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Montag 18. Oktober 2010, 20:54 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
org hat geschrieben:
leitn hat geschrieben:
Also ich mag Rinder mit Hörnern, aber was zu viel ist, ist zu viel!


Je länger die Hörner umso ungefährlicher sind sie! Wenn man z.B. beim Hals des Tieres steht und die Kuh/der Stier wirft den Kopf hoch und zur Seite, so werden die langen Hörner um Dich herumgeführt. Weiters haben die Tiere keine Kraft auf den Hornenden weil die Hebelwirkung zu groß ist. Eine gute Zielgenauigkeit haben die Tiere mit den Hörnern allerdings!
In meinen 50 "Dienstjahren" habe ich beim Anhängen bzw. Verladen so manche Hornstöße abbekommen, aber immer nur von Hörnern die max. 25 cm lang waren. Am gefährlichsten empfand ich kurze steil nach oben zeigende Hörner.


ja, da magst du schon recht haben, aber diese longhorn bräuchten einen Klappmechanismus, um bei meinem Stall ins Fressgitter zu kommen(ich bewundere meine Fleckies schon, wie geschickt sie das machen!) ;)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Oktober 2010, 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Montag 18. Oktober 2010, 12:52
Beiträge: 16
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Ich glaub die sind auch ganz schön geschickt mit ihren Hörnern....

Dafür habens im Sommer a Klimaanlage mit den langen Dingern...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Oktober 2010, 12:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
org hat geschrieben:
Am gefährlichsten empfand ich kurze steil nach oben zeigende Hörner.
Meinst Du solche Hörner?
Dateianhang:
JollyPortrait.jpg
JollyPortrait.jpg [ 22.44 KiB | 584-mal betrachtet ]
Die sind bei Jersey´s serienmäßig ... :mrgreen:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Oktober 2010, 16:13 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Ja, F. diese Hörner meine ich!
Die Jersey sind ja sehr lieb anzusehen und wenn ich Milch liefern würde, dann hätte ich sicher auch diese Rasse. Sie sind relativ leicht und daher gerade recht für Bergbauern.
Und bei den Hörnern ist es egal ob Flecken, Schwarzbunt oder Jersey. Sind alle relativ kurz und "gefährlich".
Da lobe ich mir meine Highlander, sie sehen wild aus und sind soooo lieb :klatsch: Ausserdem brauche ich morgens nicht aufstehen und melken :P

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Oktober 2010, 21:00 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo org!

Es gibt auch Fleckies mit eher eigenwilligen Hornformen, die auch als harmlos einzustufen sind... ;)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 07:31 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
leitn hat geschrieben:
Hallo org!

Es gibt auch Fleckies mit eher eigenwilligen Hornformen, die auch als harmlos einzustufen sind... ;)



Der Blick ist aber nicht von schlechten Eltern :D

Ich würde den Bullen auch am besten Ignorieren, sollte mit Hunden
angeblich auch so sein (Blickkontakt vermeiden) da hab ich aber eher umgekehrte Erfahrung dass der Hund nach Längerem "Blickkampf" mit hängendem Schwanz davonläuft ;)

Gruss
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Umgang mit den Bullen ...
BeitragVerfasst: Mittwoch 20. Oktober 2010, 14:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Auch von den Blondies gibt es so harmlose Exemplare ... :brav:
Dateianhang:
Sentaschläft.jpg
Sentaschläft.jpg [ 29.92 KiB | 567-mal betrachtet ]

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 23 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Semrush [Bot] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de