Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Donnerstag 18. Oktober 2018, 09:31 Aktuelle Zeit: Donnerstag 18. Oktober 2018, 09:31



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Milchpeis, der .....xte
BeitragVerfasst: Montag 3. August 2009, 15:10 
Offline

Registriert: Samstag 4. April 2009, 20:00
Beiträge: 1
Geschlecht: männlich
Hallo, bin kein milchbauer , habe aber MK und habe ein bisschen Ahnung von Marketing. Das Problem der Milch ist grundsätzlich 1. der Bauer der nicht rechnen kann 2, der Bauer der nicht rechnen will 3. der Bauer der nicht rechnen muß 4. die Erzeugung von milchpulver 5. Die industrielle Erzeugung von Milch.
Das die meisten Molkereien und auch Bauern/Eigentümer noch nicht überrissen haben das mit konventionellen Produkten und Verkaufslinien bei Überangebot keine Preissteigerung herbeizuführen ist,ist Tatsache.
Hier wäre eine zb. österreichische Molkerei-AMA-LWK etc unabhängige Agentur gefragt (jede Molkerei die mitmacht z.B. 0.5 cent, dh ein Riesenbudget!), die österreichische Milch/ Milchprodukte als supergeiles Zeug verkauft und als Selbstverständlichkeit für Patrioten/Hilfe für Ö-Bauern=Landschaftserhalter vermarktet. Ausl. Milch/Milchprodukte muß man schief anschauen dürfen. ( Voraussetzung 1a Qualitat aus Heu und Gras)/ Silo und Kraftfuttermilch kommt aus Industriebetrieben!, wenn da wer mithalten kann gibts auch einen Markt :twisted: ) etc. nur so als denkanstoß und viel Glück


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchpeis, der .....xte
BeitragVerfasst: Dienstag 4. August 2009, 12:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3856
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Ich dürfte zwar nicht ganz verstanden haben, was Du uns damit sagen willst, ich sehe allerdings die Milchproblematik nicht einzig und alleine beim Produzenten/Bauern verursacht. Es spielt sehr wohl das Verhalten der Konsumenten (meiner Meinung nach die Gewichtigste!), als auch die Rahmenbedingungen, welche durch die Verarbeiter und die Politik vorgegeben werden, eine Rolle.
Solange etwa der Verbraucher die Milch nach dem Aussehen der Verpackung beurteilt, kann ich als Bauer x-mal meine Heumilch höchster Qualität von "glücklichen", behornten Weidekühen abliefern, ich werde dafür unter Umständen den selben Preis erlösen, als ein Betrieb mit Ganzjahresstallhaltung und TMR-Fütterung.
  • Direktvermarktung ist nur vereinzelt in bestimmten Gegenden möglich
  • Der merk- und meßbare (Qualitäts)Unterschied etwa von Heu- zu Silomilch geht bereits mit dem Homogenisieren verloren
  • Für Heumilch oder andere "Spezialmilcharten" ist eine gesonderte Abholung nur in Schwerpunktgebieten wirtschaftlich
  • Für die Verarbeiter ist hohe Qualität nur bei ganz bestimmten Produkten interessant, für die gewöhnliche "weiße Palette" reicht dank Mikrofiltration eine Substanz, die es eigentlich nicht verdient "Milch" genannt zu werden. Über 400000 Zellen kann man ja nicht mal mehr von einen Drüsensekret sprechen, da wäre "Wundsekret" bereits treffender
  • Bei Qualitätsproblemen mit Zell- oder Keimzahlen wird die Milch ja trotzdem verarbeitet, kommt ja zusammen in einen Tank, die Molkerei nutzt den Umstand allerdings für Preisabschläge
  • Eine Steigerung der Mikrofiltration ist in jener Methode zu sehen, bei der Milch in ihre Bestandteile zerlegt wird, um am Ende nach Belieben wieder zusammengesetzt werden zu können. Die Bezeichnung für diese Methode fällt mir leider momentan nicht ein
  • Der Verbraucher müßte die Qualität von Milch (wieder) nach der Dicke der sich absetzenden Rahmschicht beurteilen
Damit wären wir genau bei einen der wesentlichen Unterschiede angelangt. Dies ist auch der Umstand, warum, Frischmilch wohlgemerkt, von mit Heu gefütterten Kühen besser vertragen wird und geschmacklich besser beurteilt wird, als von mit Silage gefütterten Kühen. Die Begründung liegt in der Unterschiedlichen Struktur (Größe der Fettkügelchen) der Milch. Auch andere Faktoren wie Rasse oder Behornung spielen mit. Diese Struktur wird leider, wie bereits erwähnt, durch das Homogenisieren zerstört. Bedeutet auch nicht, das Silomilch schlechter wäre, wohl aber hat sie eine andere Struktur, und logischerweise auch andere Gestehungskosten. Weiters ist qualitativ hochwertige Silage allemal besser (für die Kühe und damit auch für die Milch), als schlechtes Heu!
Solange daher nicht auch ein Umdenken beim Konsument geschieht, nützt mir Rechnen wollen und können nichts (im Gegenteil, es würde sich die "industrielle" Produktion aufdrängen)! Es hilft auch ein "Absatzförderungsbeitrag" nichts, das "Riesenbudget" gibt es ja bereits, schau mal bei der AMA unter Marketingaktivitäten nach.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Milchpeis, der .....xte
BeitragVerfasst: Dienstag 4. August 2009, 14:42 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Und wenn der Kosument auch umdenkt:

Nicht jeder hat die Möglichkeit des Direkt-Einkaufes.
Nicht jeder ist so hartnäckig wie ich und meinesgleichen. Wir finden zur Quelle, obwohl wir in der Stadt leben.

Woran soll sich ein Billa- oder Merkur-Einkäufer orientieren, ausser an JA!Natürlich?

Und: solange es in Landgemeinden Konsumenten gibt, welche nicht die in ihrer Gemeinde vom Bauern ihrer Gemeinde nach den von Dir beschriebenen Kriterien erzeugte Milch kaufen, sondern irgendeine Packerlmilch ... aber nicht weils Packerl so schön aussieht ...

Und da sind wir auch wieder bei Information und Kennzeichnung :( - weil die für den denkenden Konsumenten einfach wichtig ist!

Und was nutzt der Wille des Verbrauchers und seine Suche im Geschäft, wenn dort nicht ist, was er möchte: die von Dir beschriebene Milch.

Soviel aus der Sicht eines Konsumenten.


Nach oben
 Profil  
 
 [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Datenschutzerklärung | Mobile Version
© 2006 - 2018 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de