Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Freitag 15. Dezember 2017, 06:34 Aktuelle Zeit: Freitag 15. Dezember 2017, 06:34



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Käsemobil ...
BeitragVerfasst: Samstag 1. August 2009, 19:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3803
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Wer hat Erfahrung mit dem "Käsemobil"? Gibt es auch bei uns in OÖ Betreiber? Welche Mengen sind optimal, Mindestmenge, Höchstmenge, ...
Schließlich habe ich auch keine Ahnung, was so etwas kostet.
Einen speziellen Jeseykäse könnte ich mir nämlich sehr gut vorstellen. Danke.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Käsemobil ...
BeitragVerfasst: Sonntag 2. August 2009, 13:52 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 13:49
Beiträge: 171
Länderflagge: Austria (at)
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
gibts bei uns in OÖ.
Mindestmenge beim ersten käsen 800 ltr sonst 600 (ein käsekessel) - max 1200 ltr (2 käskessel) am besten mit nachbarn ausreden

kosten bei 1200 ltr 45 ct inkl 4 wochen reifung

sonst ist das ganz einfach - kommt mit wohnmobil zur milchkammer und los gehts. mit den fertigen laiben fährt er heim und nach 4 wochen kommt der käs retour (oder du holst ihn). weiterlagern ist im keller am optimalsten, eigener kühlschrank geht auch aber er trocknet zu sehr aus.

Käs wird supergut auch mit normalen kühen :mrgreen:

adresse kommt per pm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Käsemobil ...
BeitragVerfasst: Montag 3. August 2009, 18:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3803
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Danke agraröko!
Vielleicht starte ich mal ein Jerseyheumilchprojekt, weil 0-8-15 Käse gibt es eh genug ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Käsemobil ...
BeitragVerfasst: Montag 3. August 2009, 18:41 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
@ Fadinger
Solch einen Käse würde ich kaufen! Sag Bescheid, wenn's soweit ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Käsemobil ...
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. August 2009, 10:14 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
agrarökonom hat geschrieben:
gibts bei uns in OÖ.
Mindestmenge beim ersten käsen 800 ltr sonst 600 (ein käsekessel) - max 1200 ltr (2 käskessel) am besten mit nachbarn ausreden

kosten bei 1200 ltr 45 ct inkl 4 wochen reifung

sonst ist das ganz einfach - kommt mit wohnmobil zur milchkammer und los gehts. mit den fertigen laiben fährt er heim und nach 4 wochen kommt der käs retour (oder du holst ihn). weiterlagern ist im keller am optimalsten, eigener kühlschrank geht auch aber er trocknet zu sehr aus.

Käs wird supergut auch mit normalen kühen :mrgreen:

adresse kommt per pm


Hallo!

Die Idee ist nicht schlecht! Da währ ich auch gleich dabei, wenn sowas auch bei und zustande kommen würde. Problem ist halt die Menge, 800L, das ist kein Honiglecken, das ist bei mir ja fast die Monatsliefermenge(!). Und "mit Nachbarn zusammenreden" geht bei mir auch nicht, da ich der Letzte im Ort bin, der überhaupt noch melken tut. :cry:
Wenn ich mal die Zeit dazu habe(in der Pensn?), werd ich wohl selber den Kessel aktivieren und die Milch zu Kas machen. :mrgreen:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Käsemobil ...
BeitragVerfasst: Sonntag 9. August 2009, 22:43 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 13. März 2009, 22:29
Beiträge: 141
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Schafe/Ziegen/Pferde
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:



Hallo!

Die Idee ist nicht schlecht! Da währ ich auch gleich dabei, wenn sowas auch bei und zustande kommen würde. Problem ist halt die Menge, 800L, das ist kein Honiglecken, das ist bei mir ja fast die Monatsliefermenge(!). Und "mit Nachbarn zusammenreden" geht bei mir auch nicht, da ich der Letzte im Ort bin, der überhaupt noch melken tut. :cry:
Wenn ich mal die Zeit dazu habe(in der Pensn?), werd ich wohl selber den Kessel aktivieren und die Milch zu Kas machen. :mrgreen:




hallo!

käse von weniger milch kannst ja ganz einfach in der küche zubereiten und zum reifen in den keller stellen!

ich mach 3 x pro woche ziegenkäse, natürlich von minimengen - von 800 l bin ich lichtjahre entfernt!!


gruss bäuerchen


Nach oben
 Profil  
 
 [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de