Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 11. Dezember 2017, 06:11 Aktuelle Zeit: Montag 11. Dezember 2017, 06:11



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Waldviertler Blondvieh
BeitragVerfasst: Montag 25. Mai 2009, 21:45 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo Leute,
ich bin ja nun ehrlich nicht so dafür, wegen jeder "Hundehochzeit" ein neues Thema zu eröffnen.
diesmal halte ich´s aber für angebracht.

Fadinger hat mal eine Kalbin zum Verkauf angeboten, seitdem lässt mich das nicht mehr richtig los.
Zumal im vorangegangenen Thema viel über Mutterkuhhaltung und dergleichen gesprochen wurde.

Sagt mal, welche Haltungsbedingungen brauchen diese Tiere über den Winter, ich meine einen festen Stall, oder so?
Ich will jetzt kein Profi-Bauer werden. Wir hätten halt ein paar Flächen zum abweiden, ist auch vorerst nur so ein Gedanke.

Die Nachbarn sind mir da ziemlich egal, weil die Flächen sowieso außerhalb liegen, mir geht´s halt um die Unterbringung, und noch was: vom melken hab ich keine Ahnung!
Kommt mir aber jetzt nicht mit Zwergziegen, gell!

Gruß, Lutz!

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldviertler Blondvieh
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2009, 00:00 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
tja lieber lutz ..

die erste und die letztlich entscheidende :mrgreen: antwort suchst du am besten in der eigenen hütte ...

ohne mrs lutz in die entscheidungsfindung einzubinden wird die frage nach der rasse zukünftiger (trotz aller unkenrufe mit arbeit behafteter) mutterkühe eher als theoretischer ansatz in die geschichte eingehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldviertler Blondvieh
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2009, 00:08 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Lutz!

Waldviertler Blondvieh ist eine "Universalrasse" (Milch, Fleisch, Zugtier).
Deinen Anforderungen allerdings dürfte eher diese Rasse gerecht werden ...


Wenn Du Dich mit dieser Rasse anfreunden kannst, empfehle ich Dir die Seite
Bild
sowie das AGrar.net-Forum, wo unter "Anzeigen" ebenfalls Highlander zu finden sind.
Unser Mitglied "org" kann Dir dazu ebenso sicher etwas sagen ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldviertler Blondvieh
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2009, 07:54 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 945
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Lutz!
Rinder sind Herdentiere...also sollten es schon mindestens 2 davon sein. Wenn du dir welche zulegst, dann wären schon in diesem Fall Extensivtiere eher geeignet. Was passieren kann wenn einer eine gute Milchkuh als Hobby hat, habe ich ja mal im anderen Forum geschrieben. Was die Haltung betrifft, so müsste ein trockener Unterstand in welchem es nicht zieht, reichen. Bei der Wasserversorgung würde ich vom Fass abraten.
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldviertler Blondvieh
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2009, 14:56 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 914
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Unser Mitglied "org" kann Dir dazu ebenso sicher etwas sagen ...

Danke Fadinger für Deine Gratiswerbung. Natürlich kann ich gerne dazu Stellung nehmen wenn es gewünscht wird.
Ein kleiner Tipp vorab: Solltest Du wirklich Hochlandrinder anschaffen, so besuche mindestens 3 bis 5 Hochlandrinderhalter. Dabei müssen es in Deinem Fall nicht unbedingt bekannte Züchter sein, denn Zuchttiere und "Haltungstiere" haben einen gewaltigen Preisunterschied.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldviertler Blondvieh
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Mai 2009, 21:42 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Danke Freunde,
ich hab wirklich auch schon mit den Zotteln geliebäugelt.
Bei meinem Großonkel hängen halt noch die Kumete der Zugkühe, dafür hab ich aber momentan wirklich keine "freien Spitzen".
helmar, ich würde nie eine Kuh allein halten. Das mit dem Herdentrieb hab ich begriffen:-).

org, du kennst dich da bestimmt gut aus, hab deine web-site besucht; genial!
Wenn ich Rat brauche, wär mir deine Meinung wichtig.

soamist, mrs. lutz hat bislang noch jede "Blödheit" mitgemacht, seit fast genau 27 Jahren!

Danke euch allen noch mal, ich werde die Sache nicht aus den Augen verlieren!

Gruß, Lutz!

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldviertler Blondvieh
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2009, 22:09 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Fadinger,
Mensch, jetzt hab ich erst auf die Schaltfläche "anzeigen" gedrückt bei deinem Beitrag.

Das Tier sieht ja aus wie ich in den späten 70ger Jahren!

Gruß, Lutz!

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Zuletzt geändert von felix am Mittwoch 27. Mai 2009, 22:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldviertler Blondvieh
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2009, 22:10 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Schönen Abend Lutz!

Soll aber nicht heißen, daß ich Dir nichts verkaufen will!
Wenn es Dir in erster Linie um die Haltung selbst und um die Nutzung von Weideflächen geht, und Du nicht den wirtschaftlichen Nutzen in den Vordergrund stellst, hätte ich durchaus etwas für Dich. Ruhige, umgängliche und problemlose Tiere, jedoch mit einen gewissen Betreuungsbedarf ...



Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldviertler Blondvieh
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Mai 2009, 09:16 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 914
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Guten Morgen Lutz!
Natürlich könnte meine Tochter auch Hochlandrinder verkaufen. doch ich möchte (wie es auch fadinger andeutet) aus diesem Forum kein Inseratenforum machen.

Hallo fadinger!
Deine Erfahrungen bei der Heuernte (75Km für "Regenbetrachtung") trösten mich. Also bin nicht nur ich zu blöd das richtige Wetter vorauszusagen.
Dann möchte ich Dir noch sagen, dass Dich wegen der Beherrschung der EDV mit Linkeinspielung usw. sehr bewundere.

Schöne Grüße an alle anderen. Das Forum ist durchwegs mit netten und interessanten Artikeln und Beiträgen kurzweilig zu lesen. Danke an alle dafür.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldviertler Blondvieh
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Mai 2009, 22:25 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Guten Abend Leute,
bin grad heimgekommen und aus der Dusche gehüpft.

Ich war in Bad Bentheim an der holländischen Grenze um ein Fahrzeug zu überführen, am Montag in Hamburg, dass sieht für Außenstehende bestimmt recht kurzweilig aus, ist aber manchmal Stress pur.
Habe jetzt in dieser Woche 68 Stunden unterwegs und in der Firma verbracht und der Freitag kommt ja noch.
Egal, solange was geht, sollte man es mitnehmen.
Wir haben ja auch geplant, noch jemand für den Verkauf einzustellen, da kann ich mich mehr um die Logistik kümmern und auch mal einigermaßen pünktlich heimgehen.

Das wäre natürlich wichtig, um meinen großen Traum von der Tierhaltung zu verwirklichen, meiner Frau allein tu ich das nicht an, zumal die auch den Tag über mit dem Transporter unterwegs ist.

Org, du tust das Forum nicht als "Marktplatz" benutzen, genau wie Fadinger auch.
Ich hab eine Frage gestellt, ihr habt alle ehrlich geantwortet ohne euch lustig zu machen oder den Zeigefinger hochzuhalten.
Dafür allen Schreibern meinen aufrichtigen Dank!


Auch wenn´s nicht unbedingt zum Thema passt, ich finde das Forum auch einfach rundum schön und schliese mich org an und danke allen "Mitwirkenden"!


Guten Abend, Lutz!

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldviertler Blondvieh
BeitragVerfasst: Freitag 26. Juni 2009, 12:15 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Habe auf "Landtreff.de" das Thema "Nutzung von Kühen" gelesen ... :o

@Lutz,
kennst Du einen "Fürsaumbaum" oder, wie wir "umgangssprachlich" sagen, "Fiasambam" ... :hallo:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldviertler Blondvieh
BeitragVerfasst: Samstag 27. Juni 2009, 00:36 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Fadinger,
du bist´n Fux und das mit doppel xx und ohne "ch" und "s"

Was ich aus deiner Frage ableite: Fiasambam

Mann Gottes, Ausdrücke habt´s schon. Hoffentlich kann ich einigermaßen mithalten?!

Pass auf:
Egal ob mit Schulterkumet oder mit Stirnblatt gezogen wird, das Geschirr muß in "der Waage sein".

Und wo wird´s zammgeführt? Hinter den Hinterläufen der Zugtiere und zwar so, dass die Tiere bequem laufen können, aber nicht seitlich ausbrechen und den sofortigen Kontakt zum Zugmittel herstellen.

Es ist ein Querholz, dass mit der Lenkachse des Wagens verbunden ist, oder? Aber genau in der Hälfte der Zugbreite , wenn man zweispännig fährt und die Deixel dazwischen muß.

Quatsch, kanns´t ja auch einspännig fahren, wenns´t "direkt" (mittig) anspanns´t. Aber dann muß die Deixel aus Fahrtrichtung rechts? sein.

Wir sagen zu dem Ding Ortscheid. Gebogene Hölzer mit Ringen, die einfach einzuhängen sind.

Bäuerchen, ist da bestimmt der bessere Ansprechpartner, die kann sicher aus dem "Nähkästchen" plaudern.

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldviertler Blondvieh
BeitragVerfasst: Samstag 27. Juni 2009, 08:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo Lutz, guten Morgen!

Also bei uns sind das eigentlich zwei Teile, die "Waage" (d´ Woag), ein gerades Holz mit links, mittig und rechts Ringen, wo eben das "Anspannel" (s´ Oaspal), das gebogene "halbmondförmige" Teil, eingehängt wird. Links und rechts, wennst zweispännig fährst, mittig für einspännig. Für vierspännig hat es dann noch das "Drittel" gegeben, da darfst aber nicht weiterfragen ... :nixweiss:
Kennst eigentlich eine Landwid oder Leistenstöcke? Oder weißt Du, was passiert, wennst den "Launagl" verlierst? ...
Schließlich frage ich die auch nach dem "Wischbam"?
Übrigens: der "Fiasam" ist der Waldrand, der "Anegwandter" das Vorgewende ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Waldviertler Blondvieh
BeitragVerfasst: Samstag 27. Juni 2009, 20:31 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Fadinger, Danke!

Ich habe viel Nachholebedarf, ste´ll ich fest!
Habe mir fest vorgenommen, einen "Fremdsprachenkurs" zu belegen, ehrlich!

Österreichisch wär´ mir ganz recht.

Muß mal mit bäuerchen reden, da könnte ich ja auch noch die Anspanntechnik erlernen und so das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden.

Übrigens: Ich habe mal Bilder vom Weideauftrieb der Haflinger in Meura reingestellt.
Da gibt es Pferdewirte (ist ein Beruf) die können sechs- und teilweise sogar achtspännig fahren und " ungarische Post" reiten! Einfach nur toll!!

Wem das jetzt was nützt?! ...........keine Ahnung.
Schön und sehenswert ist´s allemal. Beim Gestütsfest im Sommer, so der mal kommen sollte, mach ich wieder paar Bilder, versprochen!

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Yandex [Bot] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de