Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Freitag 15. Dezember 2017, 10:22 Aktuelle Zeit: Freitag 15. Dezember 2017, 10:22



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Weidegang im November
BeitragVerfasst: Sonntag 16. November 2014, 11:23 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 948
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
In meiner Gegend sind, ich kann mich nicht erinnern dass es so etwas schon mal gegeben hat, noch immer Jungrinder auf der Weide. Wobei manche zu füttern. Der nasse Sommer und auch die recht warmen Temperaturen für Mitte November machen das möglich. Wie schaut es anderswo aus? Sind da auch noch Tiere auf der Weide?
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weidegang im November
BeitragVerfasst: Sonntag 16. November 2014, 17:00 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 639
Geschlecht: männlich
Klar. Es ist auch noch nie vorher zu solchen Bedingungen möglich gewesen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weidegang im November
BeitragVerfasst: Sonntag 16. November 2014, 22:05 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3803
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Ganz so außergewöhnlich ist es nun auch wieder nicht. In unserer Gegend hat man das mitunter schon praktiziert, früher sogar noch eher. Es ist aber so, daß durch die dummen Sperrfristen auch mit der Festmistausbringung nicht allzu lange gewartet werden kann. Und wenn der Mist einmal gestreut ist, ist auch Weide-Ende ... ;)
In dieser Hinsicht ein extremes Jahr war 1974. Sehr früher Wintereinbruch mit 30cm Naßschnee am 4. Oktober mit teilweise "Schneedruck" im Markstammkohl ... :mrgreen:
Um diesen Markstammkohl besser abernten zu können, hatten wir die daneben angebauten Fütterrüben früher als normal heimgebracht. Sonst hätte es sie, wie in der Nachbarschaft auch, verschneit.
Dann aber nach Allerheiligen wochenlang schönstes Herbstwetter. Teilweise zwar kräftiger Morgenfrost ("Reif"), aber sonst trocken. Damals hatten unsere Kühe dann in einer eingeschobenen Sonderschicht Weidegang bis zum 4. oder 6. Dezember. Nach vierzig Jahren kann ich halt nicht mehr sicher sagen, ob der Barbaratag oder der Nikolaustag der letzte Weidetag war. Jedenfalls Anfang Dezember ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weidegang im November
BeitragVerfasst: Donnerstag 20. November 2014, 17:24 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 948
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Bei uns ists jetzt ruhig geworden.....bis auf eine Weide. Diese aber ist restlos abgenagt, und die Viecher sind noch da.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weidegang im November
BeitragVerfasst: Sonntag 23. November 2014, 12:45 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Wir haben gestern unsere Jungtiere von der "Niederalm" geholt, das ist auch ein spitzenwert, wobei es oft bis in den November hinein geht. Aber bei uns war dieses Jahr erst 2mal Morgenfrost, und das auch nicht besonders viel. Es ist immer noch ungewöhnlich grün auf den weniger steilen Flächen. Bei uns auf der Schattseite ist es mit dem Weidegang aber schon länger vorbei weil es einfach zu nass ist.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weidegang im November
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. November 2014, 19:30 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 15:51
Beiträge: 117
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Habe heute beim Sägemehl holen noch Jungvieh und Schafe auf einer Weide in Oberhofen im Inntal gesehen.

_________________
Der Weg ist das Ziel ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weidegang im November
BeitragVerfasst: Freitag 28. November 2014, 08:28 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 639
Geschlecht: männlich
Ich hole erst morgen oder übermorgen 11 Kälber von der Weide herein. Von einer Weide die einen Namen trägt der auf die Schattseite hinweist und wo ich üblicherweise ab 20-25. Oktober mit dem Vieh weg bin, weil dann der Reif den meisten Tag nicht mehr weg geht....

Habe gestern und vorgestern ca. 550m² Blechdach verlegt. Um diese Jahreszeit eigentlich eine lebensgefährliche Angelegenheit, aber ich habe heuer scheinbar ein besonderes Massl mit dem Wetter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weidegang im November
BeitragVerfasst: Freitag 28. November 2014, 09:06 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 948
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Bei uns sind jetzt alle in den Ställen. Das Wetter war in den letzten Tagen nicht wirklich überdrüber. Feucht, neblig und aus Osten hat es ziemlich gezogen. Was die Baustelle betrifft, lieber Sebastian, weiterhin unfallfreies Schaffen.....meist ist es ja so dass es dann wenn man die Viecher in den neuen Stall treibt, zu schneien beginnt. War zumindest bei unseren Nachbarn bei deren Baustellen so.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weidegang im November
BeitragVerfasst: Freitag 28. November 2014, 10:20 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Tja des einen Freud des anderen Leid...
Habe gestern im warmen Sonnenschein - den Kinderwagen rechts, die Karre mit den Weidezaunutensilien links - den Elektrozaun am Wegrand abgelegt. Mit mir und der Welt zufrieden über den schönen Tag blickte ich auf die andere Talseite und plötzlich spürte ich fast körperlich die Panik die die Skiliftarbeiter und -angestellten sowie die Hüttenbetreiber ob der warmen Temperaturen erfasst. So war bereits das vorige Jahr sehr schneearm und nur dank einer Kälteperiode im Frühwinter war genug Vorratsschnee für die Piste da. Heuer ist es zu warm um überhaupt Schnee erzeugen zu können.
Sollte bis Mitte Dezember sich das nicht ändern, so ist die Saison bei uns gelaufen. Die Gäste wandern in höhere Gebiete oder in Gegenden mit Megaevents ab und unser beschauliches Skigebiet stirbt langsam.

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Weidegang im November
BeitragVerfasst: Samstag 29. November 2014, 09:48 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 948
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Org.....wir sind ja am Alpenostrand daheim. Auf 700 m Seehöhe. Und wenn da der Nebel sitzt, kann der schon mal 1,2 Wochen sitzen bleiben. Und dann hast oft um die 0 Grad und oberhalb schönstes Spätherbstwetter mit Plusgraden. Unten könnten die Schneekanonen laufen, oben aber nicht.
Die kleineren Gebiete haben es ohnehin um vieles schwerer. Sie können schon mal weniger Geld für die Werbung ausgeben, und ich trau mich zu wetten dass diesen auch schärfer in allen Gegebenheiten auf die Finger geschaut wird.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de