Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 18. Dezember 2017, 20:20 Aktuelle Zeit: Montag 18. Dezember 2017, 20:20



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. August 2009, 13:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Angesicht des Umstandes, daß man bei simplen Eigentumsdelikten bereits damit rechnen muß, von hinten erschossen zu werden, möchte ich eine Diskussion über die "Strafverfolgung" der Schnellfahrer anregen.
Da beim Vergehen der Raserei im Straßenverkehr eine Gefahr für Leib und Leben anderer Menschen gegeben ist, wäre eine härtere Gangart durchaus gerechtfertigt.
Die sofortige Vollstreckung der Strafe wäre effizient und hätte die nötige abschreckende Wirkung.
Zu diesen Zweck sollen die Radarfallen umgebaut werden, in Zukunft werden diese folgendermaßen in Erscheinung treten ... ;)
Dateianhang:
Radarfalle.jpg
Radarfalle.jpg [ 60.21 KiB | 364-mal betrachtet ]
Was würdet Ihr von dieser Möglichkeit halten?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. August 2009, 14:06 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Finde ich gut.
Aber sag das doch dem LH Pröll.
Der hat laut Qualitätszeitung STANDARD von heute folgendes gesagt:

"...daß, wer in Niederösterreich etwas anstellt, mit dem Schlimmsten rechnen muß".

Ist Niederösterreich anders? Wird dort besonders gern geschossen?
(Ich nehme an der 14-jährige war ein unangepasster Türke ;) )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. August 2009, 14:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Nun, NÖ ist wohl tatsächlich "anders", dort wird eben besonders gern geschossen, und dort muß man auch als völlig unbeteiligter und anständiger Mensch mit dem Schlimmsten rechnen!
Und nein else, an Deine "Schutzmacht" wird nicht appelliert, bei den jugendlichen Einbrechern handelte es sich um Einheimische.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. August 2009, 16:45 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
@ Fadinger

Raser gibt es auch unter den Radlfahrern.
Wie meinst Du, sollten die erfaßt und von hinten gestellt werden?

Weil ich glaub', manchmal rase ich auch per Fahrrad :cool:
Aber sonst >>> siehe Foto

Na, da bin ich aber beruhigt, daß es sich bei den Tätern um amtsbekannte Einheimische handelt und nicht um den grrroßen Brrruder von Familie Türrk ;)

Meine "Schutzmacht" - da muß ich lollen ...


Dateianhänge:
Dateikommentar: danke - schön :-)))
Wanderung 05.08.09 001.jpg
Wanderung 05.08.09 001.jpg [ 64.76 KiB | 356-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. August 2009, 21:31 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Hallo,
ist das noch diskutieren oder schon povozieren?
Else, Familie Türkk geht mir persönlich ungefähr zwei bis sieben Meter am Allerwertesten vorbei!!!

Du hast Recht, in den neuen Bundesländern sind die "Neo-Nazis" verstärkt vertreten.

Warum? Weil alle anderen selbsternannten Weltverbesserer noch träumen oder sogar in´s politische Koma gefallen sind!

Seid´s doch dankbar, dass ihr noch paar aufrichtige Landwirte habt´s! Egal aus welcher Fraktion!!!!!
Die hinterfragen doch wenigstens noch was!!!

Ehrlich, wirklich: jetzt versuche ich, meinen Ruhepuls von 180 auf normal zu bringen!

Zur Anmerkung: ich bin kein Anhänger radikaler Gruppierungen, aber manchmal würd ich´s mir wünschen!!!!!!!!!!!!!!!!

Bitte keine Panik, mein Puls ist wieder normal, aber meine Ansicht, auch themenübergreifend, werde ich nicht ändern!
So, jetzt bestell ich mir die Siebtelbauern, und dann mach ich meine Hausaufgaben, die Fadinger mir aufgegeben hat.

Die wenigen Hausaufgaben, die ich gern mache!

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. August 2009, 22:29 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!

Angesicht des Umstandes, daß man bei simplen Eigentumsdelikten bereits damit rechnen muß, von hinten erschossen zu werden, möchte ich eine Diskussion über die "Strafverfolgung" der Schnellfahrer anregen.

Gruß F


angesichts deines simplen zuganges zu einem "eigentumdelikt" würde ich dir vorschlagen dein persönliches eigentum der öffentlichkeit zugängig zu machen.

auf jeden fall verdienst du den preis für das dümmste posting dieses forums. und darauf solltest du aufbauen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Freitag 7. August 2009, 12:34 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Tja so a mist, genau so wird der Begriff "den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen" definiert. Auch mit "Verhältnismäßigkeit" scheinst Du nichts anfangen zu können. Da würde selbst "Auge um Auge, Zahn um Zahn" noch eher entsprechen.
Für die Allgemeinheit kann man sich nur wünschen, daß Du nie vor die Entscheidung gestellt wirst, eventuell das "Verbrechen" eines Einbruchs zu begehen, um möglicherweise Gefahr für Leib und Leben eines Menschen abzuwenden.
Ich mag ja einen simplen Zugang zu einen Eigentumsdelikt haben, Du aber hast scheinbar diesen simplen Zugang bereits zu einen Tötungsdelikt erlangt!

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Freitag 7. August 2009, 13:00 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Zitat:
ist das noch diskutieren oder schon povozieren?

Die Grenzen sind fließend

Zitat:
Seid´s doch dankbar, dass ihr noch paar aufrichtige Landwirte habt´s!

Die paar, das sind sicher die, die ich kenne - und die mag ich.

Zitat:
Egal aus welcher Fraktion!!!!!

Bei der "falschen" Fraktion gibts a Beziehungsfraktur bei mir.

Zitat:
Die hinterfragen doch wenigstens noch was!!!

Ja?

Lutz, vor zwei Wochen hatte ich eine interessante Begegnung in Freistadt mit einer älteren Dame aus Dresden. Wir haben über vieles gesprochen, auch über den Vorfall in Dresden (eine schwangere Ägybterin, Pharmazeutin, wurde im Gerichtssaal vom Angeklagten, ein Russlanddeutscher und NPD-Mitglied, mit 18 Messersichen ermordet.
Ich habe den Artikel darüber auch in dieses Forum gestellt.
Der könnte eine Hilfe sein für jene, die ernsthaft "noch was hinterfragen".
Einfacher ist es, seinen Vorurteilen treu zu bleiben:-(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Freitag 7. August 2009, 13:06 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!

Tja so a mist, genau so wird der Begriff "den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen" definiert. Auch mit "Verhältnismäßigkeit" scheinst Du nichts anfangen zu können. Da würde selbst "Auge um Auge, Zahn um Zahn" noch eher entsprechen.
Für die Allgemeinheit kann man sich nur wünschen, daß Du nie vor die Entscheidung gestellt wirst, eventuell das "Verbrechen" eines Einbruchs zu begehen, um möglicherweise Gefahr für Leib und Leben eines Menschen abzuwenden.
Ich mag ja einen simplen Zugang zu einen Eigentumsdelikt haben, Du aber hast scheinbar diesen simplen Zugang bereits zu einen Tötungsdelikt erlangt!
Gruß F


Der gestrige "Runde Tisch" im Fernsehen dazu war ja einigermaßen aufschlußreich - gut gegen zu niedrigen Blutdruck.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Samstag 8. August 2009, 00:05 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
felix hat geschrieben:
Ist das noch diskutieren oder schon povozieren?
Nennen wir es mal "eine Diskussion povozieren"
Und, wie sich gezeigt hat, lassen sich Manche durch Vorhalten eines "Spiegels" sehr gut povozieren ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Montag 10. August 2009, 01:14 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!

Tja so a mist, genau so wird der Begriff "den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen" definiert. Auch mit "Verhältnismäßigkeit" scheinst Du nichts anfangen zu können. Da würde selbst "Auge um Auge, Zahn um Zahn" noch eher entsprechen.
Für die Allgemeinheit kann man sich nur wünschen, daß Du nie vor die Entscheidung gestellt wirst, eventuell das "Verbrechen" eines Einbruchs zu begehen, um möglicherweise Gefahr für Leib und Leben eines Menschen abzuwenden.
Ich mag ja einen simplen Zugang zu einen Eigentumsdelikt haben, Du aber hast scheinbar diesen simplen Zugang bereits zu einen Tötungsdelikt erlangt!

Gruß F


tja fadinger,

es geht bzw. ging hier nicht um sühne im sinne der von dir erwähnten verhältnismäßigkeit.
ich bin auch nicht dafür das auf einbruch die todesstrafe verhängt wird.

aber wenn im zuge eines einbruches die einbrecher erschossen werden fühle ich mich (und vor allem im sinne meiner familie) um etliches wohler als wenn der polizist zu schaden gekommen wäre.

aber natürlich ist auch deine anschauung zu akzeptieren das ein gewöhnlicher einbruch primär als eine art unverstandener "hilfeschrei" der einbrecher gegenüber der achso bösen gesellschaft zu verstehen ist.

ich für meinen teil denke, wenn sich auch nur ein einzig krimineller wegen dieses vorfalles überlegt NICHT irgendwo einzusteigen, weil es eben passieren kann erschossen zu werden, hat der tod des verbrechers einen sinn gehabt ..

und mir ist bekannt - gutmenschen werden anderer meinung sein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Montag 10. August 2009, 10:02 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
@soamist

Da kann ich dir einigermaßen zustimmen. Nur "Sinn" in dem Tod kann ich nicht für gut heißen, eher noch den Begriff "abschreckende Wirkung".

So ähnlich ists, wenn ein Raser mit 200kmh verunglückt. Sein Tod hat dann zwar auch keinen "Sinn" aber ein wenig abschreckende Wirkung ist schon dabei.

Das nun auch bei uns Jugendliche gegen die Polizei demonstrieren, find ich übrigens komplett daneben. (vor allem, solagen keinerlei Urteil gefällt wurde) :x

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Montag 10. August 2009, 17:14 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Mittwoch 4. März 2009, 10:56
Beiträge: 1838
Plz/Ort: 4020
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
leitn hat geschrieben:
So ähnlich ists, wenn ein Raser mit 200kmh verunglückt. Sein Tod hat dann zwar auch keinen "Sinn" aber ein wenig abschreckende Wirkung ist schon dabei.

Abschreckende Wirkung?
Der rasende Kärntner Politker kriegt dennoch ein Denkmal. Damit das auch was Gscheits wird, sind angeblich zwei Politiker seiner Fraktion nach Nordkorea gereist, um sich beraten zu lassen, weil die sind Experten in solchenen Sachen.

Zitat:
Das nun auch bei uns Jugendliche gegen die Polizei demonstrieren, find ich übrigens komplett daneben. (vor allem, solagen keinerlei Urteil gefällt wurde

Aber geh, demonstrieren kann man doch für und gegen alles, da brauchts kein Urteil. Fällt das nicht auch unter Meinungsfreiheit?
Der RU Loki-Bauer wird das vermutlich so sehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Montag 10. August 2009, 23:44 
Offline
stets bereit
stets bereit
Benutzeravatar

Registriert: Montag 1. Juni 2009, 22:59
Beiträge: 47
Zitat:
wenn sich auch nur ein einzig krimineller wegen dieses vorfalles überlegt NICHT irgendwo einzusteigen, weil es eben passieren kann erschossen zu werden, hat der tod des verbrechers einen sinn gehabt ..


...folgerichtiges Denken, hätte ich dir nie unterstellt :cry:


Zitat:
Fällt das nicht auch unter Meinungsfreiheit?
Der RU Loki-Bauer wird das vermutlich so sehen.


...nicht so eng sehen! Meinungsfreiheit oder doch Rezipientenfreiheit...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Montag 4. Januar 2010, 22:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Muß ein altes Thema ausgraben ...

Der Polizist von Melk "darf" sich jetzt vor Gericht wegen fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen verantworten ...

Polizist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Montag 4. Januar 2010, 23:55 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!

Muß ein altes Thema ausgraben ...

Der Polizist von Melk "darf" sich jetzt vor Gericht wegen fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen verantworten ...

Polizist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

Gruß F


immerhin ein kleiner erfolg unserer linksliberalen gutmenschengenossInnen.

wenn das nächste mal ein ähnlicher vorfall stattfindet wird sich hoffentlich jeder bewaffnete beamte seiner pflicht als menschenfreund ersinnen und die weiten der sicheren verantwortungsfreien pflichtwerweigerung aufsuchen. (im sinne der menschlichkeit)

sollte sich ein fehlgeleiteter humanist auf meinen hof verirren, um mir mein eigentum zu entwenden, werde ich von meinem recht gebrauch machen diesem "opfer der gesellschaft" die ihm gebührende verabschiedung zukommen zu lassen.

(2 einbrüche in meiner nachbarschaft seit neujahr :( )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Januar 2010, 13:20 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
soamist hat geschrieben:
sollte sich ein fehlgeleiteter humanist auf meinen hof verirren, um mir mein eigentum zu entwenden, werde ich von meinem recht gebrauch machen diesem "opfer der gesellschaft" die ihm gebührende verabschiedung zukommen zu lassen.
In dem Fall gebührt Dir zu Recht eine Mordanklage - Mindeststrafe 10 Jahre, da vorsätzlich gehandelt. Und selbst wenn Du bedroht wurdest, ist es Totschlag, worauf immerhin noch mindestens fünf Jahre stehen.
Eigentlich würde ich Dir da schon mehr Weitblick zutrauen. Mit Deinen Verhalten wirst Du gegenüber einen Einbrecher oder Räuber automatisch den Kürzeren ziehen. Überleg doch mal! Materielle Vergehen lassen sich relativ leicht bestrafen, ist der Wille des Täters vorhanden, so kann er die Tat immer sühnen, und ein materieller Schaden ist ersetzbar. Ein Tötungs- oder Körperverletzungsdelikt jedoch kann nie rückgängig gemacht werden, selbst wenn der Täter bereut. Auch wenn sich die Rechtsfolgen in Grenzen halten, mit der Last jemanden getötet zu haben, muß man erst mal "leben" können.
Daher, sollte mich mal jemand überfallen wollen, Geld oder Wertgegenstände werde ich mit lachenden Gesicht hergeben!
  • Die Werte sind im Endeffekt nur "Penuts".
  • Ich bin versichert.
  • Ich bin zuversichtlich, daß der Täter für seine Tat auch verantwortlich gemacht wird.
Mich beunruhigen auch die Einbrüche nicht wirklich, wohl aber die vermehrt auftretenden Pistoleros. Da macht es auch wenig Unterschied, ob ohne oder mit Uniform ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kampf den Rasern!
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Januar 2010, 11:15 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
ich weis noch damals beim bund, als ich ins burgenland kam bzw wachausbildung. wir diskutierten ewig herum, wann man schiesen darf und wann nicht.wir beschossen unseren leutnant mit fragen über fragen, szenarien über szenarien. heraus kam, dass man auf keinen fall die waffe verwenden darf ausser es wurde schon auf einen geschossen oder es ist jemand in unmittelbarer lebensgefahr.

zum thema: wie nennt man es noch einmal, wenn jemand in ein geschäft in der nacht einsteigt (und ehrlich gesagt mit so etwas rechnen muss)--> diebstahl. na super.

aber ich stelle mich dennoch auf die seite der "gutmenschen", denn so sarkastisch wie es klingt, ein ausgebildeter polizist muss innerhalb von millisekunden eine entscheidung finden und die bedrohung einschätzen können. die strafe sollte aber dennoch nicht hoch ausfallen.

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Yandex [Bot] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de