Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Samstag 16. Dezember 2017, 12:59 Aktuelle Zeit: Samstag 16. Dezember 2017, 12:59



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Berührungsloser Weidezaunprüfer
BeitragVerfasst: Freitag 7. Juli 2017, 14:28 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!
Dieser Eintrag ist zwar nicht weit vom "Deppenstadel" entfernt, aber ich möchte trotzdem eine Erfahrung berichten...
Es ist mir seit langem aufgefallen dass sich meine Highlandrinder einem Weidezaun vorsichtig nähern uns mit gespitzten Nüstern als wollten Sie den Strom riechen. Bei eingeschaltetem Gerät stoppten sie ca. 10 cm vor dem Draht. Ist er ausgeschalten so berührten sie ihn oft direkt.
Nun kaufte ich mir ein neues Weidezaunprüfgerät. Dieses misst ohne Erdanschluss berührungslos ab ca. 5 Cm Abstand die Spannung. Wie das funktioniert ist mir als Laie völlig unklar, aber es geht.
Nun frage ich mich ob vielleicht die Tiere ein solches Gerät von Natur aus eingebaut haben und ob der Strom wirklich ohne den Draht zu berühren spürbar ist----

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juli 2017, 08:04 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 948
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Ich habe um meinen Hühnerhof ein Schafnetz welches am stationären Weidezaun hängt, um den Fuchs vom Untergraben des Drahtzaunes ab zu halten. Meistens ist eingeschaltet weil ja auch unterhalb eine Wiese beweidet wird. Als im Vorjahr für einige Wochen die Jungrinder weg waren habe ich ab geschaltet. Und nicht lange danach sind ein paar Hühner weniger gewesen. Weil das Netz hoch gehoben war und das Drahtgitter untergraben. Und die Federn erst hinter dem Netz lagen......Also Loch zu, E-Zaun ein schalten. Und kein Hendl hat mehr gefehlt. Ich denke der liebe Fuchs hat auch vom Gehör her gewusst, ob ein geschaltet ist oder nicht.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juli 2017, 11:01 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
org hat geschrieben:
Dieser Eintrag ist zwar nicht weit vom "Deppenstadel" entfernt ...
Warum?
Gehst Du von vorneherein davon aus, daß auch hier nichts Sinnvolles dabei herauskommt?
Da möchte ich Dir doch das Gegenteil beweisen ... ;)

Grundsätzlich sollten die Begriffe Strom und Spannung getrennt betrachtet werden.
Strom - Einheit (Stromstärke) Ampere - ist der "spürbare" Stromschlag bei Berührung. Der Stromfluß ist meßbar und wird "in Serie" (Amperemeter) gemessen. Strom kann nur fließen, wenn der Stromkreis geschlossen wird (Zaun -> Erde), und Spannung vorhanden ist.
Spannung - Einheit Volt - ist unterschiedliches Potential ("Druck") zwischen zwei Punkten. Spannung wird parallel mit dem Voltmeter gemessen. Wenn Spannung anliegt, der Stromkreis aber nicht geschlossen ist, fließt noch kein Strom.
https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrische_Spannung
Spannung ruft ein elektrisches Feld hervor - Einheit Volt/Meter - welches ebenfalls meßbar ist.
https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrisches_Feld
https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrofeldmeter
Dein Zaunprüfer ist ein einfaches Elektrofeldmeter ("EMF-Detektor").
Rinder können das elektrische Feld zwar nicht riechen, sie haben aber eine Menge Tasthaare rund um´s Maul, mit denen sie Spannung fühlen. Nase spitzen = Tasthaare aufstellen.

Übrigens: Die Strärke des Stromschlages eines Weidezaunes ist unter anderem von der Standfläche abhängig. Auf einen Fuß stehend fällt geringer aus, als breitbeinig dastehend. Richtig ergiebig wird es, wenn man auf allen Vieren unter dem Zaun durchkriecht, und mit dem (nackten) Rücken den Draht berührt ... :blitz:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
BeitragVerfasst: Samstag 8. Juli 2017, 12:11 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 948
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Die beste Wirkung haben aber jene Bäuerinnen verspürt welche verschwitzt in Perlonschürzen unter dem Zaun durch gekrochen sind.....oder beim Rechen nicht aufgepasst haben.
Helga


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 9. Juli 2017, 12:40 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
helmar hat geschrieben:
Die beste Wirkung haben ....Helga


Oder auch unser Berner Sennhund, der ganz am Boden robbend immer vergessen hat auch den Schwanz einzuziehen :twisted:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de