Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Samstag 21. Oktober 2017, 12:30 Aktuelle Zeit: Samstag 21. Oktober 2017, 12:30



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eine Frage der Standfestigkeit
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Dezember 2013, 00:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Aus der Praxis, für die Praxis ... ;)
Dateianhang:
Praxisbeispiel.jpg
Praxisbeispiel.jpg [ 43.52 KiB | 1852-mal betrachtet ]
Eine klassische Bierflasche.
Der Worst Case: Eben erst geöffnet, fällt sie im vollen Zustand um ... :heul:
Betrachten wir den "Fall" nun analytisch:
Die Standfestigkeit der Flasche ist abhängig vom Schwerpunkt, dieser wiederum vom Gewicht der Flasche und des Inhaltes, sowie dem Verhältnis dieser beiden Faktoren zueinander. Folglich hat die Füllhöhe der Flasche Einfluß auf derer Standfestigkeit.
Wer kann mir nun den Zustand definieren, bei dem der Schwerpunkt möglichst tief liegt, und die Flasche daraus resultierend den sichersten Stand hat.
Wie viel Bier muß/darf ich aus der Flasche trinken, damit die Gefahr eines "Unfalles" möglichst minimiert wird?

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage der Standfestigkeit
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Dezember 2013, 11:08 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Fadinger hat geschrieben:
Wie viel Bier muß/darf ich aus der Flasche trinken, damit die Gefahr eines "Unfalles" möglichst minimiert wird?


....passt zwar nicht zu 100% zum Thema,
die Gefahr des U(m)nfalles verlagert sich von der Bierflasche zu demjenigen der sie austrinkt :bier:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage der Standfestigkeit
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Dezember 2013, 12:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
Moarpeda hat geschrieben:
Fadinger hat geschrieben:
Wie viel Bier muß/darf ich aus der Flasche trinken, damit die Gefahr eines "Unfalles" möglichst minimiert wird?
....passt zwar nicht zu 100% zum Thema,
die Gefahr des U(m)nfalles verlagert sich von der Bierflasche zu demjenigen der sie austrinkt :bier:
Grundsätzlich ist der Lösungsansatz schon mal richtig.
Volle Flaschen fallen leichter um ... :mrgreen:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage der Standfestigkeit
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Dezember 2013, 17:54 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!
Moarpeda hat geschrieben:
Fadinger hat geschrieben:
Wie viel Bier muß/darf ich aus der Flasche trinken, damit die Gefahr eines "Unfalles" möglichst minimiert wird?
....passt zwar nicht zu 100% zum Thema,
die Gefahr des U(m)nfalles verlagert sich von der Bierflasche zu demjenigen der sie austrinkt :bier:
Grundsätzlich ist der Lösungsansatz schon mal richtig.
Volle Flaschen fallen leichter um ... :mrgreen:

Gruß F


Leere Flaschen ebenfalls!!!

PS: Ich möchte das Bild und den ersten Eintrag 1:1 an meine Schwiegertochter als Mailanhang senden. Geht das? Wie? (Vorsicht, ich bin ein SuperDAU! - DAU = dümmster anzunehmender User). Denn sie ist Dr. der mathematischen Chemie und DI der techn. Chemie. Da Bier auch ein chemisches Produkt ist und die Schwepunktberechnung ein mathematisches Problem ist wäre diese Aufgabenstellung gerade richtig für sie :bier:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage der Standfestigkeit
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Dezember 2013, 21:31 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
org hat geschrieben:
PS: Ich möchte das Bild und den ersten Eintrag 1:1 an meine Schwiegertochter als Mailanhang senden. Geht das?
Nicht direkt als Anhang, aber als Link ...
Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:
Man kann die dafür vorgesehene Funktion des Forums "Thema weiterempfehlen" (oben in der Funktionsleiste) nutzen
Man kann den Link zum Beitrag auch "normal" in einer Mail versenden (oder irgendwo - Foren, Blogs, ... - posten)
Code:
Link:
http://landwirt2komm.forenworld.at/viewtopic.php?p=20121#p20121
BB-Tag:
[url=http://landwirt2komm.forenworld.at/viewtopic.php?p=20121#p20121]Eine Frage der Standfestigkeit[/url]
HTML-Tag:
<a href="http://landwirt2komm.forenworld.at/viewtopic.php?p=20121#p20121">Eine Frage der Standfestigkeit</a>
Du kannst das Thema aber auch bei Facebook, Twitter & Co "sharen" (= teilen). Dazu dienen die Icons unter dem ersten Beitrag.
Dateianhang:
Facebook, Twitter & Co.jpg
Facebook, Twitter & Co.jpg [ 8.74 KiB | 1830-mal betrachtet ]

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage der Standfestigkeit
BeitragVerfasst: Samstag 27. September 2014, 09:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Da von euch ja kein Beitrag zur Lösung zu erwarten ist, werde ich mir die Antwort wohl selber geben müssen ... ;)

Also:
Die Standfestigkeit ist dann am besten, wenn der Gesamtschwerpunkt so tief als möglich liegt. Dies ist dann der Fall, wenn er sich genau mit dem Flüssigkeitsspiegel schneidet (auf gleicher Höhe liegt).

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage der Standfestigkeit
BeitragVerfasst: Samstag 27. September 2014, 22:16 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Alle Biertrinker unter uns werden bei (bzw. vor) der nächsten Flasche in tiefes Grübeln verfallen.

Mich betrifft das weniger, weil ich heuer zwar schon zweimal ein Bier getrunken habe, aber dasselbe jeweils aus einem Glas ;)

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage der Standfestigkeit
BeitragVerfasst: Sonntag 28. September 2014, 11:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Immer "aus dem selben Glas" zu trinken, ist natürlich eine hervorragende Methode, um den tatsächlichen Konsum zu verschleiern. Ich kenne Leute, die vernichten auf diese Art und Weise faßweise Bier ... ;)

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eine Frage der Standfestigkeit
BeitragVerfasst: Sonntag 28. September 2014, 20:03 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
da hast du, hicks, auch wieder recht :12E3EF~112:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de