Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Sonntag 22. Oktober 2017, 17:14 Aktuelle Zeit: Sonntag 22. Oktober 2017, 17:14



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 15:41 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Weil das Thema jetzt überall vorherrscht sollte es auch in einem seriösen Forum wie das unsrige nicht fehlen:

Seid ihr für oder gegen ein Berufsheer?

Ich bin in einer Gemeinde mit einer großen Kaserne und meine Frau arbeitet im Krankenhaus.
Also von dieser Seite sehe ich dass die Wehrpflicht "für die Fische ist" reiner Leerlauf der Grundwehrdiener. Gut für die Wirte in der Umgebung denn die "Jungmänner" machen mit Vaters Geld gute Umsätze.
Die Zivis sind ebenfalls zum Großteil nicht einsetzbar weil es deren ganzes Denken verlangt wie sie der Arbeit aus dem Weg gehen können.
Achtung!!!! Das betrifft nicht alle!!! Es gibt sehr wohl einen Teil der Jungmänner und Zivis die sich engagieren!!!! Doch sicher weniger als 50%.

Somit bin ich für ein Berufsheer! - ABER -
Mein Sohn, der sich damals als einjährig Freiwilliger verpflichtet hat und jetzt Leutnant der Miliz (arbeitet aber in einem Zivilberuf)ist hat folgende, nicht von der Hand zu weisende Meinung:

Ein Berufsheer tendiert generell zur Ghettobildung und neigt immer mehr dazu von sich zu behaupten dass sie im Besitz der einzigen Wahrheit sind. Das führt im Extremfall eben dazu dass sie mit einem Militärputsch die Macht an sich reissen.
Mit einer allgemeinen Wehrpflicht ist das nicht vorstellbar.
Also doch allgemeine Wehrpflicht?!

Oder bereiten die vielen Generäle in Österreich gerade deshalb einen Militärputsch vor damit sie nicht bei der Einführung eines straff organisierten Berufsheeres arbeitslos würden :o :rain:

Damit bin ich wieder völlig ratlos...
Wovon ich allerdings überzeugt bin ist, dass ich zur Abstimmung gehe! Wenn wir schon direkte Demokratie fordern so soll sie auch gelebt werden!

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 19:57 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo org!

Bevor ich näher auf das so brandaktuelle Thema eingehe möchte ich dich darauf hinweisen, das es keine Abstimmung gibt, sondern nur eine Volksbefragung, die in etwa so ernst genommen wird wie alle bisherigen... :roll:
Es ist doch nur eine Hetze zwischen rot und schwarz mit blauen zwischenrufen.

Hab das kürzlich irgendwo aufgeschnappt(s&g?): der Pröll und der Häupl ham sich irgendwo am Häusl getroffen und konnten sich nicht darauf einigen, wer von ihnen nun den längeren Schniedl hat, da haben sich sich einfach darauf geeinigt, diesen "Wettstreit" mittels Volksabstimmung über die Wehrpflicht vom Wahlvolk ausfechten zu lassen!

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 20:42 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 637
Geschlecht: männlich
vor einem Putsch einer Berufsarmee in Ö hätte ich nicht die Sorge, aber insofern kann ich den Gedankengang teilen und nachvollziehen, dass ich auch das irgendwie so sehe, dass die hohe Zahl der Grundwehrdiener letztlich auch Kontrollore des Systems sind.

Ich hatte vor meiner Musterung eine sehr gute Meinung vom BH, trotz des mir sehr gut bekannten Problems, dass das BH auch eine Ausbildungsstätte zum SAufen ist.
Um Leerlauf zu vermeiden oder zu umgehen, habe ich die Empfehlung befolgt, mich als EF zu melden.

Der Ablauf der Musterung war für mich aber eine Ernüchterung, sodass ich meine Untauglichkeit letztlich ganz gut verschmerzen konnte - ich sehe auf einem Auge fast nichts, restliche Werte sind super, Simulant war ich keiner, habe anlässlich der aktuellen Diskussion die Stellungsunterlagen von 1986 hervorgekramt und nachgeschaut.

Die Abstimmung, besser Befragung zum jetzigen Zeitpunkt ist ja komplett sinnlos und ich sehe das auch so mit dem Pimperlwettstreit von Pröll und Häupl, der jetzt auf das BH ausgelagert wurde, damit die zwei alten Helden ihre Gaude haben auf dem Rücken der Bevölkerung.

Schön ist es festzustellen, wie tief jetzt wieder die Hackln fliegen zwischen den Parteien, weil anscheinend sonst keine Arbeit ist und das ganze gut von den Skandalen ablenkt, was Häupl und besonders Pröll durchaus freuen wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 20:49 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 931
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Sebastian......stimmt schon. Aber ich werde für ein Berufsheer stimmen.
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 21:21 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
helmar hat geschrieben:
Hallo Sebastian......stimmt schon. Aber ich werde für ein Berufsheer stimmen.
helmar


und auch für einen Nato-Beitritt(der ist die logische Folge daraus)?

Wollen wir, das auch unsere Soldaten mit Patriot(die ein Berufsheer ja unbedingt braucht) Abwehrraketen Richtung Morgenland zieht wie einst die Ritter bei den Kreuzzügen? :klatsch:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 21:55 
Offline

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 22:34
Beiträge: 3
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo

Interessant ist ja, das das eine Volksbefragung ist, also nicht bindend.
Natürlich werden sich die Parteien daran halten, wäre ja Selbstmord.

Mir persönlich ist es wurscht, was da rauskommt.
Nur!!, ist es eine Schande, das sich die Parteien da nichtzusammenraufen können auf einen gemeinsamen Nenner, was ja eigentlich die ganze Periode widerspiegelt. Solche schwache Entscheidungen der SPÖVP rufen ja gerade zu solche Männer wie Stronach hervor.
Ich würde fast sagen, wenn heute ein Stronachtyp, mit ähnlichen beruflichen Erfolg, 20 Jahre jünger, vielleicht noch ein guter Populist ist, dann gute Nacht Großparteien.

mein erster Eintrag hier
mfg
Veltliner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 22:13 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Eines sollte man sich bei Abschaffung der Wehrpflicht klar sein, sie würde die Parallelgesellschaft noch mehr fördern,
Jetzt kommen die ganzen Fremden wenigstens mit der autochthonen Jugend zusammen und man lernt sich kennen.

....und dass sich ein Profiheer bei Katastropheneinsätzen besser bewähren würde wage ich zu bezweifeln, abgesehen von der speziellen Sorte Menschen die sich für das Heer bewerben, sollte man auch bedenken, dass sich diese schnell als Beamte fühlen würden.
Dreckschaufeln, niedere Dienste? nein danke

Die Ausbildung muss effizienter werden und dafür von mir aus um zwei Monate gekürzt

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 22:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Willkommen Veltliner!

leitn hat geschrieben:
... Richtung Morgenland zieht wie einst die Ritter bei den Kreuzzügen?
Bringt mich auf eine Idee, und klingt deshalb gar nicht so schlecht ... :ideadev:

Den Leopold ist man damals auf diese Weise auch losgeworden.
Zumindest eine Zeit lang ...
Ihr kennt doch bestimmt die Legende über die Entstehung der österreichischen Fahne?

Legende der österreichischen Flagge I
Legende der österreichischen Flagge II
Legende der österreichischen Flagge III

Bei unseren aktuellen Seppel´s und Erwin´s fürchte ich aber, wir müssen uns auf eine neue Fahne einstellen.
Weiß mit braunen Strich ... :mrgreen:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 22:44 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Moarpeda hat geschrieben:
Eines sollte man sich bei Abschaffung der Wehrpflicht klar sein, sie würde die Parallelgesellschaft noch mehr fördern,
Jetzt kommen die ganzen Fremden wenigstens mit der autochthonen Jugend zusammen und man lernt sich kennen.

....und dass sich ein Profiheer bei Katastropheneinsätzen besser bewähren würde wage ich zu bezweifeln, abgesehen von der speziellen Sorte Menschen die sich für das Heer bewerben, sollte man auch bedenken, dass sich diese schnell als Beamte fühlen würden.
Dreckschaufeln, niedere Dienste? nein danke

Die Ausbildung muss effizienter werden und dafür von mir aus um zwei Monate gekürzt

Hallo Peda

Ja, die Erfahrung hab ich im HW-Einsatz auch gemacht. Das, was bei uns in der FF gemacht wurde, hat dann gut geklappt: alles, was Balken oder gar Gold auf der Schulter trägt, wird mit "wichtigen Aufgaben" ( :bier: )gebunden, damit die GWD´s ungestört arbeiten können, so hat uns der Einsatz des BH´s nach schwierigem Anlauf dann doch einiges an Unterstützung gebracht.
Begonnen hat der Hilfseinsatz jedoch gleich mit einem Bergeeinsatz, da der Goldfasan, der den Zug angeführt hat, sich nicht an die "niederen" Feuerwehrleute halten wollte, die als Einweiser fungierten, und so 3 12M80 direkt in einen unter Wasser stehenden Acker fuhren und alle 3 satt fest saßen, so das wir sie mittels Winde erst einmal auf die befestigte Straße zurückholen mussten. :mrgreen:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. Januar 2013, 22:58 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!

Willkommen Veltliner!

leitn hat geschrieben:
... Richtung Morgenland zieht wie einst die Ritter bei den Kreuzzügen?
Bringt mich auf eine Idee, und klingt deshalb gar nicht so schlecht ... :ideadev:

Den Leopold ist man damals auf diese Weise auch losgeworden.
Zumindest eine Zeit lang ...
Ihr kennt doch bestimmt die Legende über die Entstehung der österreichischen Fahne?

Legende der österreichischen Flagge I
Legende der österreichischen Flagge II
Legende der österreichischen Flagge III

Bei unseren aktuellen Seppel´s und Erwin´s fürchte ich aber, wir müssen uns auf eine neue Fahne einstellen.
Weiß mit braunen Strich ... :mrgreen:

Gruß F
Hallo Fadi!

Wenn es an der "guten alten Zeit" etwas wirklich festzustellen gab, dann die Erkenntnis: Bei den Heeren des Mittelalters zogen die Herrscher/Könige noch an der Spitze ihres Heeres in den Krieg, heute würde doch nie und nimmer ein Politiker sich für eine von ihm getroffene Entscheidung auch auf Schlachtfeld stellen. Müssten die Entscheidungsträger wieder an Vorderster Front dabei sein, dann bliebe uns wohl so mancher Krieg/Konflikt erspart?

Im übrigen denke ich, wenn schon so würde vor lauter braun kein weißes Fleckerl mehr bleiben, weil die sich bis über beide Ohren Ans.... würden! :smilie_wech: (hier fehlen mir die guten "ichscheißmichansmilies")

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2013, 10:07 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 931
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Für den Fall dass jemand Bürgerforum geschaut hat......es hat einen für ein Berufsheer plädierenden Oberst gebraucht, der erklären mußte dass das Argument mit der Neutralität so nicht stimmt, denn die österreichische Bundesregierung hat einige jahre nach dem EU-Beitritt ein EU-weites Abkommen unterzeichnet in welchem sich auch Österreich verpflichtet im Maße der Möglichkeiten anderen EU-Staaten beizustehen.......da hat der Spindelegger wohl mal kurz geschluckt. Der Oberst wollte noch mal das Mikro, leider hat er es nicht bekommen. Und nochwas.......der Präsentator oder Moderator hat den sogenannten Floh im Ohr....um die Regieanweisungen zu bekommen. Es schaut ja sehr spontan aus wenn er sagt, der Herr im Anzug z.B.
Vor der Sendung wird ja bereits durchgefragt was man eventuell sagen würde, und da denke ich, war der Oberst, sagen wir mal vorsichtig.....sonst hätt er wohl das Mikro nicht bekommen.
War aber trotzdem interessant wie schnell nach der Signation der Spindelegger abgetaucht ist.
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2013, 10:41 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 637
Geschlecht: männlich
ich habe kurz Bürgerforum geschaut, aber da habe ich nicht viel gesehen, weil der Kamera immer eine hochgestreckte Hand im Weg war


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2013, 11:40 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 931
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Ich hätte sehr gern den Spindelegger gefragt ob denn nun jemand der seiner Wehrpflicht als Zivildiener nachkommt der einzig wahre und würdige Mensch ist dem eine Ehrenamt zusteht......Und wie das nun gleich mit den vielen Frauen ist welche ehrenamtliche Dienste leisten, ob deren Leistungen geringer wertgeschätzt sind. Bin leider zu blöd gewesen und habe diese Frage auch schon so vorher formuliert.......

Macht mir aber gar nicht viel aus.......der Oberst, und der ehemalige Soldat welcher geschildert hat dass in seiner Wehrdienstzeit Soldaten in Privathäusern der Unteroffiziere gearbeitet haben, andere als Schnäppchenjäger die Hausfrauen erfreut haben, die junge Frau mit dem zivildienenden Freund, und noch einige welche meinen dass es vernünftiger ist ein Berufsheer zu haben sind zu Wort gekommen.

Was mich etwas erstaunt hat ist jene junge Soldatin gewesen welche ja eigentlich auch eine Berufssoldatin aus freien Stücken ist, aber die Konsequenzen der soldatischen Berufstätigkeit nicht für Frauen gelten lassen will. Da stellt sich schon die Frage ob sich solche Frauen nicht in ein angenehmes berufliches Nestchen setzen wollen. Und das Bundesheer hat Berufssoldaten.......einige davon gehen aber einem ganz anderen Beruf nach. Und ziehen dann am 26.Oktober die Uniform an. Aber auch in anderen Ländern schlüpfen Spitzensportler beim Heer unter. Besonders jene welche finanziell nicht auf Rosen in ihrem Sport gebettet sind.

Aber für die Wehrpflicht werben, das tun einige von ihnen.
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2013, 14:43 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
helmar hat geschrieben:
es hat einen für ein Berufsheer plädierenden Oberst gebraucht, der erklären mußte dass das Argument mit der Neutralität so nicht stimmt, denn die österreichische Bundesregierung hat einige jahre nach dem EU-Beitritt ein EU-weites Abkommen unterzeichnet in welchem sich auch Österreich verpflichtet im Maße der Möglichkeiten anderen EU-Staaten beizustehen......
Das ist ja eh schon schlimm genug, aber dennoch sind sich die meisten Experten einig, das wir(Österreich) bei Aufgabe der Neutralität und Umstieg in ein Berufsheermodell auch einem Militärbündnis, also wohl der NATO beitreten würden.
Eingeschänkt wird unsere Neutralität ja auch bereits durch die UNO Einsätze, da ja auch hier unsere Soldaten in anderen Ländern herumlungern.

Die Argument mit dem Ehrenamt scheinst du anders zu verstehen als andere.
Bisher wird die Arbeit von Zivildienern und den Ehrenamtlichen gemacht. Erstere sind nicht ganz freiwillig bei der Arbeit und bekommen eine kleine Aufwandsentschädigung, letztere bekommen zum Großteil nichts(weil ja freiwillig und unentgeltlich)
Wenn man nun aber die Zivies durch Leute aus dem "Freiwilligen sozialem Jahr" ersetzt so sollen die ja bekanntlich rd. 1400 Euro pro Monat bekommen, was ja nun nicht so wenig ist, und da werden sich die Freiwilligen doch auf den Schlipps getreten fühlen.
Wär es nicht "logisch" das jeder bisherige Freiwillige sich nun für das FSJ melden und für die selbe Arbeit, die er ohnehin macht würde nun rd 20.000€ pro Jahr vom Staat abcasht. Gleiches gilt für die derzeit schlecht bis ganz schlecht bezahlten Altenbetreuern und das selbstständige Pflegepersonal(zumeist verdienen die keine 700€ pro Monat, und das mit sehr vielen Arbeitsstunden).
Also würde es bestimmt nicht an "freiwilligen" für das FSJ mangeln, aber dafür plötzlich ganz gewaltig an sonstigen Fachkräften.
Wie der Staat die dann alle zahlen soll, kann natürlich keiner erklären, auch nicht ein alter Soldat oder der Feiynnachtsmann?

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2013, 15:07 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Sehr spannend das ganze, wenn man die Medien (besonders Kronenzeitung) verfolgt wird für das Berufsheer getrommelt
....und wenn man den Leuten zuhört sind so gut wie alle für die Wehrpflicht

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Freitag 11. Januar 2013, 16:10 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 931
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Moarpeda....überhaupt solche welche sagen mia hots a net gschodt und sich eine Minute später damit brüsten dass sie in der Schreibstube eh nix getan haben. Gibts bei uns auch welche.......ob es die selben sind denen als Kinder die Watschen ah net gschodt haben und weil eben das so ist auch ihre Kinder verdreschen?
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Samstag 19. Januar 2013, 10:58 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
http://news.feedzilla.com/de/stories/to ... t=rss&sb=1

egal ob wehrpflicht oder berufsheer, frauen sind schwer bewaffnet :weiber:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Januar 2013, 19:56 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Wie gut das deutsche Berufsheer hinhaut sieht man in diesem Artikel der DMN, da ist wohl auch nicht alles eitel wonne!
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... -soldaten/

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Januar 2013, 20:55 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2607
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Ein "Berufsheer" aus Türken & Co und Taugenichtsen wurde abgewendet,
man kann nur hoffen, dass die Politiker gelernt haben und die Abstimmung einen Reformschub auslöst

...was sie sicher gelernt haben: Vorsicht vor dem Volke :asskick:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Sonntag 20. Januar 2013, 22:37 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 637
Geschlecht: männlich
...und die Abstimmung einen Reformschub auslöst...

Die Abstimmung wir doch ganz klar dazu verwendet, jegliche Reformen abzuwehren. Wieviel Kisten Bier muss man vor der Abstimmung getrunken haben, um das anders zu sehen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Montag 21. Januar 2013, 12:50 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Moarpeda hat geschrieben:
Ein "Berufsheer" aus Türken & Co und Taugenichtsen wurde abgewendet,
man kann nur hoffen, dass die Politiker gelernt haben und die Abstimmung einen Reformschub auslöst

...was sie sicher gelernt haben: Vorsicht vor dem Volke :asskick:


Reformschub????? Dieses Vokabel gibt es beim Heer nicht!!!
Schade um die verpasste Gelegenheit.
Betreffend der Kosten vom Heer: hat jemand die Pressestunde von Hr. Aiginger gesehen? Der hat da klare Worte gesprochen. Wahrscheinlich ist bei den Bauern aber nur die Sache mit der Grundsteuer gehört worden...

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Montag 21. Januar 2013, 13:37 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Auch wenn beim Heer unbestritten was geändert werden sollte, so muss ich dem Herrn Entacher recht geben: wir haben weitaus größere Baustellen im Land als das Heer, und solange die Baustelle "Bundesregierung" nicht im Griff ist, kann man leider für alle andern(einschließlich Heer) auch keine Lösungen erwarten! :juggle:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Montag 21. Januar 2013, 18:12 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 931
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo Leitenfexer........der Herr Entacher kommt mir vor ist ja wohl ein sehr bescheidener Mensch.......wenn er meint dass es größere Baustellen als das Bundesheer gibt. Die "Burg" also wo die Milak untergebracht ist, schaut recht gut aus, ist renoviert und saniert. Dafür ist die "Max" umso verkommener. Aber dorthin wird er sich eher nicht verirren.
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Montag 21. Januar 2013, 19:26 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
leitn hat geschrieben:
... solange die Baustelle "Bundesregierung" ...
Baustelle oder Rudera, das ist die Frage ...
leitn hat geschrieben:
:juggle:
Ist die schwarze Kugel runtergefallen, oder war die gar nicht im Umlauf? ... :mrgreen:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Montag 21. Januar 2013, 21:33 
Offline

Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 22:34
Beiträge: 3
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Obst/Wein/Gemüse
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Hallo

Jetzt ist Sie, seit langem wieder eine, also vollbracht.
Für mich war die Wahlbeteiligung erstaunend, war doch im Vorfeld von 30% die Rede.
Was ja durchaus positiv zu bewerten ist, den jetzt muss was geschehen, die Parteien können da nicht zum Alltag übergehen.

Meine Vorschau für die nächsten Jahre:
Das BH wird gesundgeschrumpft und in 10 Jahren durch Druck der EU wird bei uns auch das Profiheer eingeführt und jeder hat seine Freude.

Interessant ist aber auch, das es bei den weiblichen Teenager nicht wenige gibt, die auch eine verpflichtende Zivilzeit fordern.
Was meiner Meinung auch nicht schaden kann.

schönen ABend
Veltliner


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Montag 21. Januar 2013, 23:52 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Veltliner hat geschrieben:
Jetzt ist Sie, seit langem wieder eine, also vollbracht.
Es war die allererste...
Veltliner hat geschrieben:
Was ja durchaus positiv zu bewerten ist, den jetzt muss was geschehen, die Parteien können da nicht zum Alltag übergehen.
In gewissem Sinne doch: sie streiten! :roll:
Veltliner hat geschrieben:
Das BH wird gesundgeschrumpft und in 10 Jahren durch Druck der EU wird bei uns auch das Profiheer eingeführt und jeder hat seine Freude.
Hier stellt sich für mich schon mal die Frage: Wie wird die EU oder in 10 Jahren aussehen, wird es die überhaupt noch geben?Wie lösen die Länder mit Berufsheer übrigens das Problem der Überalterung(in Schweden liegt der Altersdurchschnitt beim Heer schon über 50(!) obwohl also Körperliche "Tauglichkeitsgrenze" 45genannt werden, für den "aktiven Dienst")
Fadinger hat geschrieben:
leitn hat geschrieben:
:juggle:
Ist die schwarze Kugel runtergefallen, oder war die gar nicht im Umlauf? ... :mrgreen:
Die war wohl zu schleimig? Oder ist die zerplatzt wie eine Seifenblase?

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Januar 2013, 09:25 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 931
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Meine Tochter hat für ein Berufsheer gestimmt........wenn der Veltliner schreibt dass viele junge Frauen für den Zivildienst gestimmt hätten, da stimmt da eine kleine Kleinigkeit nicht, denn die Frage war "Wehrpflicht und Zivildienst". Es geht und ging um die Wehrpflicht, bzw. um ein Berufsheer. Die Hilfsdienste des Ersatzdienstes waren das Feigenblatt hinter dem sich die Wehrpflicht befürworter versteckt haben und welches auch die Berufsheerbefürworter mit dem "sozialen freiwilligen jahr" kopieren mußten.
Nach dem Ergebnis haben wir so ein bisserl rumgesucht wo die Wehrpflicht für Frauen besteht und festgestellt das Verheiratung und Kinder haben diese aufhebt. Und da meinte meine Tochter sinngememäß, "na super....den Anfang zu entweder heim an den Herd und Frau lernt nix ist da wieder da, oder wennst im Beruf weiterkommen willst kannst dort als Frau auch nur eines......"einrücken und durchdrucken" und dann fast wieder neu anfangen zu lernen". Wir haben auch darüber geredet dass die Meinung vom Mayer, dass die ausschließliche Wehrpflicht von jungen Männern dem Geleichheitsgrundsatz nicht entspricht, durchaus mal die Idee zur Verfassungsänderung im Parlament auslösen könnte........und dass man da sogar politisch dann argumentieren würde dass eh die Hälfte der Bürger bei der Befragung gewesen ist und von denen 60% für die Wehrpflicht wären.
Aber´es gibt ja bereits für Frauen die Möglichkeit, freiwillig einzurücken. Ob es aber jene tun würden welche für die Beibehaltung der Wehrpflicht gestimmt haben? Ich glaube eher nicht......und jene Frauen welche beim Bundesheer sind haben freiwillig diesen Weg gewählt, und wie ich mir vorstellen kann ganz bewußt, um z.B. Hubschrauberpilotin zu werden. Hoffentlich mit dem gleichen Gehalt wie ihre männlichen Kollegen.
Seltsam ist nur dass gar nicht so wenige Frauen, sehr viele mit Maturaabschluß, zur Polizei gehen. Wär ich jetzt boshaft, würde ich jetzt sagen dass wer sein Hirn unter der Unformkappe tragen will, dies eher bei der Polizei tut als Mädl.
So eine kleine Umfrage.....ist euch persönlich eine Soldatin bekannt? Mir nicht.
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Januar 2013, 10:15 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Helga!

Es gibt derzeit Österreichweit 330 Soldatinnen, da ist es weniger verwunderlich, das man keine davon kennt?
Wenn du denkst, das Polizei und Heer sich irgendwie ähneln, dann zeigt das wie wenig Ahnung du davon hast. Den Anforderungen des BH sind nur wenige Frauen gerecht, rein aus Körperlichen Aspekten(spätestens beim Marschieren mit dem KAZ3 zeigt sich das, da hat man ja dann extra Marscherleichterungen für Frauen geschaffen, damit überhaupt welche durchkommen). Auch die physische Belastung scheinen sie weniger gut zu verkraften(Drill, Schlafentzug, Gefechtsstreß,...)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Januar 2013, 10:18 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Noch zu Frauen beim Heer:
einige davon sind deshalb dabei, weil sei dadurch besser im Profisport tätig sein können(das Heer fördert das, genau wie bei den Männern) http://www.bundesheer.at/sport/artikel.php?id=2290

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wehrpflicht
BeitragVerfasst: Dienstag 22. Januar 2013, 11:56 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 910
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Entacher stammt aus der Nachbargemeinde von mir und ist hier wohlbekannt.
Eine Meinung über ihn möchte ich nicht abgeben denn sonst werde ich sicher wegen Ehrenbeleidigung, Beamtenbeleidigung, Hochverrat oder sonstigem sofort liqidiert.... :o :smhair:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de