Unterhaltung - Witze - Poetisches

Frohe Weihnachten

Freitag 23. Dezember 2011, 18:28

Hallo,

ich wünsche Allen ein frohes Weihnachtsfest und viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr.

Re: Frohe Weihnachten

Freitag 23. Dezember 2011, 20:32

felix hat geschrieben:Hallo,

ich wünsche Allen ein frohes Weihnachtsfest und viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr.


huch, schon weihnachten :?:
wo ist denn das jahr hingekommen :?: :?:
na, dann wünsch ich euch allen auch frohe weihnachten :117C46~111: und ein erfolgreiches neues jahr :12BF78~122:

Re: Frohe Weihnachten

Freitag 23. Dezember 2011, 20:55

Hallo!

Auch ich möchte mich anschließen und wünsche ebenfalls allen Usern, Schreiber wie Mitleser ein schönes Weihnachtsfest und viele, viele Packerl... :P

Re: Frohe Weihnachten

Samstag 24. Dezember 2011, 00:24

Was ist denn Weihnachten?
Was wird da gefeiert?

Re: Frohe Weihnachten

Samstag 24. Dezember 2011, 08:21

else hat geschrieben:Was ist denn Weihnachten?
Was wird da gefeiert?

Der hl. Wein...

Re: Frohe Weihnachten

Samstag 24. Dezember 2011, 10:03

else hat geschrieben:Was wird da gefeiert?


...da wird "in sich gegangen" und nachgedacht.
Die Waffen ruhen und man genießt normalerweise eine besinnliche Stille.
Jedenfalls auf dem Land...

Der verlauste Kettenhund wird losgebunden, die Reichskriegsflagge eingeholt, man versammelt sich am Dorfplatz und singt mit den Gästen:

http://www.youtube.com/watch?v=kDwZAtE6yWY

Re: Frohe Weihnachten

Samstag 24. Dezember 2011, 10:19

Auch euch allen gemütliches Fest, besonders jenen welche Weihnachten nicht feiern viel Vergnügen dabei...
helmar

Re: Frohe Weihnachten

Samstag 24. Dezember 2011, 11:20

Ich schließe mich auch den Wünschen meiner Vor Schreibern an.

Ein frohes, gesegnetes sowie besinnlichtes Weihnachtsfest vom Heinz aus dem

verschneitem Tirol !

Re: Frohe Weihnachten

Samstag 24. Dezember 2011, 15:42

jo, frohe weihnachten!
und in gegenden wie in der südlichen steiermark singt ma - kulturell bedingt - NICHT die internationale.
seit wir unsere vergangenheit bewältigt haben singen wir anderes:

http://www.youtube.com/watch?v=Y_bUqm4cY0c

Re: Frohe Weihnachten

Samstag 24. Dezember 2011, 17:32

else hat geschrieben:Was ist denn Weihnachten?
Was wird da gefeiert?

Du kannst ja stattdessen deinen Perserteppich ausklopfen! :mrgreen:
MfG Hubsi

Re: Frohe Weihnachten

Samstag 24. Dezember 2011, 17:41

Teppich klopfen, in welchem Jahr lebst Du eigentlich, lieber Saubau?

Trotzdem wünsche ich Deinen gequälten Schweinen eine bessere Zukunft.


Weihnachten feiern und Tiere quälen passt einfach nicht zueinander!

Re: Frohe Weihnachten

Samstag 24. Dezember 2011, 17:58

else hat geschrieben:Teppich klopfen, in welchem Jahr lebst Du eigentlich, lieber Saubau?
Trotzdem wünsche ich Deinen gequälten Schweinen eine bessere Zukunft.
Weihnachten feiern und Tiere quälen passt einfach nicht zueinander!

Meine Schweine sind gerade satt geworden und leben in einem Vollspaltenhygienefrischluftheizungsbeschäftigungsmaterialhellstall und fühlen sich pudelwohl! ;) Viel Spaß beim Teppichklopfen! :mrgreen:
MfG Hubsi

Re: Frohe Weihnachten

Samstag 24. Dezember 2011, 18:30

muß die ELSE immer sticheln und das letzte wort haben :?: und ihr eine :gn8:

Re: Frohe Weihnachten

Sonntag 25. Dezember 2011, 00:21

else hat geschrieben:Was ist denn Weihnachten?
Was wird da gefeiert?

zu weihnachten feiern wir den geburtstag von jesus, er war ein weiser und friedliebender mensch, hatte eine frohe botschaft und wurde dafür auch abgemurkst

im gegensatz zu mohammed, der zu seinen lebzeiten kriege geführt hat und auch seine botschaft war nicht friedlich

manchmal überlege ich, bist du so :lalaig: oder oder bist du einfach nur zänkisch

wie auch immer: frohe weihnachten

Re: Frohe Weihnachten

Sonntag 25. Dezember 2011, 12:47

Moment mal, lieber Moarpeda..........an Jesus muss geglaubt werden, denn bewiesen ist der nie worden......und die Römer waren zu ihrer Zeit echte Bürokraten. Wenn denen der aufgefallen wäre, dann wär er auch schon irgendwo in den Aufzeichnungen über Urteile etc. aufgetaucht. Ist er aber nicht.....und es ist auch so kompliziert genug. War denn der angebliche Jesus nicht ein waschechter Jude? Und wie ist das dann gleich mal mit den von der ach so heiligen christlichen Kirchengemeinschaft mit der über Jahrhunderte gelaufenen Judenverfolgung?
Freuen wir uns doch über die Wintersonnenwende, dass die Tage länger werden und wundern wir uns nicht, dass sich da die den alten Glaubensrichtungen nachgefolgte neue Religion sich auf diese werbewirksam draufgesetzt hat.
Mach ma uns gemütlich und freuen wir uns an dem was da ist, an gesunden Kindern, daran dass wir in Frieden leben können uvm.
helmar

Re: Frohe Weihnachten

Montag 26. Dezember 2011, 00:24

helmar hat geschrieben:Moment mal, lieber Moarpeda..........an Jesus muss geglaubt werden, denn bewiesen ist der nie worden......und die Römer waren zu ihrer Zeit echte Bürokraten. Wenn denen der aufgefallen wäre, dann wär er auch schon irgendwo in den Aufzeichnungen über Urteile etc. aufgetaucht. Ist er aber nicht.....und es ist auch so kompliziert genug. War denn der angebliche Jesus nicht ein waschechter Jude? Und wie ist das dann gleich mal mit den von der ach so heiligen christlichen Kirchengemeinschaft mit der über Jahrhunderte gelaufenen Judenverfolgung?
Freuen wir uns doch über die Wintersonnenwende, dass die Tage länger werden und wundern wir uns nicht, dass sich da die den alten Glaubensrichtungen nachgefolgte neue Religion sich auf diese werbewirksam draufgesetzt hat.
Mach ma uns gemütlich und freuen wir uns an dem was da ist, an gesunden Kindern, daran dass wir in Frieden leben können uvm.
helmar

hast teilweise schon recht,
aber selbst wenn es jesus als geschichtlich beweisbare person nicht gegeben hätte ist das ziemlich egal,
dass er, wenn es ihn gegeben hat ein waschechter jude war, steht ausser zweifel,
er wollte mit sicherheit keine christliche religion gründen sondern die jüdische reformieren

auch das daraus entstandene weihnachtsgeschichterl hat keine bedeutung, arme leute hat es schon immer gegeben

wenn einer der meinungen vertreten hat welche dem herrschenden nicht in den kram gepasst haben abgemurkst wurde ist auch nichts neues.
...und dass menschen im deckmantel der religion andere menschen abmurksen ist auch nichts neues,

weder früher bei den christen, noch auch heutzutage noch beim islam

neu war die botschaft dieses jesus,
zum beispiel, dass er die frauen als gleichberechtigt anerkannte, das "liebe deinen nächsten wie dich selbst" in den vordergrund stellte und vieles andere mehr

das alles hat der islam nicht, dieser ist in vereinfachter form an das alte judentum angelehnt.

Re: Frohe Weihnachten

Montag 26. Dezember 2011, 10:51

Angenommen, lieber Moarpeda, es wär so gewesen, warum haben dann alle welche sich soooo gross als seine Nachfolger bezeichneten und es heute noch tun,sich nicht an die Grundpfeiler welche du genannt hast, gehalten? Ganz einfach weil es um Macht und Unterdrückung geht.....und dass das alte Judentum und der Islam nicht weit auseinander liegen stimmt auch. Meine Freundin ist mit einer Reisegruppe in Israel gewesen, und der Reiseführer hat den Touristen erklärt dass jene Stadtgebiete in welchen die extremen Juden hausen auch ein "No go" Gebiet sind. Massenweise Kinder, Frauen rechtlos und ein paar geistliche Capos sagen wo es langzugehen hat.
Und die "normalen" Bürger hätten diese auch am liebsten überall, nur nicht in Israel....
helmar

Re: Frohe Weihnachten

Montag 26. Dezember 2011, 19:12

helmar hat geschrieben:Angenommen, lieber Moarpeda, es wär so gewesen, warum haben dann alle welche sich soooo gross als seine Nachfolger bezeichneten und es heute noch tun,sich nicht an die Grundpfeiler welche du genannt hast, gehalten? Ganz einfach weil es um Macht und Unterdrückung geht.....und dass das alte Judentum und der Islam nicht weit auseinander liegen stimmt auch. Meine Freundin ist mit einer Reisegruppe in Israel gewesen, und der Reiseführer hat den Touristen erklärt dass jene Stadtgebiete in welchen die extremen Juden hausen auch ein "No go" Gebiet sind. Massenweise Kinder, Frauen rechtlos und ein paar geistliche Capos sagen wo es langzugehen hat.
Und die "normalen" Bürger hätten diese auch am liebsten überall, nur nicht in Israel....
helmar

So manche "ober-Juden" bezeichnen ja das Judentum als die einzig wahre Religion und alle andern(ungläubigen) sind nur dazu da, um den Juden zu dienen?
Es soll aber auch in anderen (Glaubens-)Gemeinschaften schon solche Anwandlungen gegeben haben. :roll:
und Helmar, wie kannst du nur die "Diener Gottes" als seine "Nachfolger" bezeichnen? Die Diener der Kirche sind doch nur "Gottes Vertreter auf Erden"!
Du Frevel, du wirst im Fegefeuer schmoren... ;)

Re: Frohe Weihnachten

Montag 26. Dezember 2011, 20:04

Wo ist nur der Johannes? Er ist der Vertreter der einzig wahren Religion, odr?

Er soll doch bitte erklären, wie des möglich ist, dass eine Frau ohne Geschlechtsakt und ohne künstliche Befruchtung schwanger wird und ein Kind gebiert.
Eines Tages werdens feststellen, dass doch der Josef zugange war. Was dann?

Ich habe ja schon einmal gelesen, dass der Josef ohnehin alles zugegeben hat. Aber diese Überlieferungen wurden geheim gehalten bzw. eliminiert.

Einmal kommt die Wahrheit ans Licht. Dann wird es hoffentlich in allen "Bädern" licht ...

Re: Frohe Weihnachten

Montag 26. Dezember 2011, 21:38

@else:
wieso soll es beim menschen keine jungferngeburt geben? die parthenogenese ist relativ weit verbreitet, von blattläusen bis zu truthühnern. so schlüpft aus jedem 1000. unbefruchteten truthennenei ein fertiler truthahn.
also könnt's ja sein, dass beim menschen jede millionste oder milliardste unbefruchtete eizelle eine fertiles männchen ergibt - oder? :o
@helmar: als eriträer war jesus jedenfalls schwarz. vor ungefähr einem vierteljahrhundert haben die israelis ja versucht soviele schwarze juden wie möglich von äthiopien nach israel zu schaffen. die vorher auf (fast) steinzeitniveau nomadisch lebenden ziegenhirten waren aber etwas überfordert...
abgesehen davon sind die juden scheint's gar keine juden - folgt man der einleuchtenden argumentation des historikers shlomo sand von der uni tel aviv:

http://www.nonkonformist.net/1937/sind-palastinenser-die-wahren-juden/

Re: Frohe Weihnachten

Dienstag 27. Dezember 2011, 15:43

Hallo!

Da man gerade beim "Judenbashing" ist ...

Israel: Frauen offen diskriminiert

Gruß F

Re: Frohe Weihnachten

Dienstag 27. Dezember 2011, 17:28

helmar hat geschrieben:Angenommen, lieber Moarpeda, es wär so gewesen, warum haben dann alle welche sich soooo gross als seine Nachfolger bezeichneten und es heute noch tun,sich nicht an die Grundpfeiler welche du genannt hast, gehalten? Ganz einfach weil es um Macht und Unterdrückung geht.....und dass das alte Judentum und der Islam nicht weit auseinander liegen stimmt auch. Meine Freundin ist mit einer Reisegruppe in Israel gewesen, und der Reiseführer hat den Touristen erklärt dass jene Stadtgebiete in welchen die extremen Juden hausen auch ein "No go" Gebiet sind. Massenweise Kinder, Frauen rechtlos und ein paar geistliche Capos sagen wo es langzugehen hat.
Und die "normalen" Bürger hätten diese auch am liebsten überall, nur nicht in Israel....
helmar

also warum sich die nachfolger nicht an die grundpfeiler gehalten haben weiß ich nicht, diese frage mußt du an den johannes richten
bei bei allen menschlichen gruppierungen, nicht nur religionen geht es um macht und unterdrückung,
die größte moralische kraft liegt am beginn, meistens :pfeif:

Re: Frohe Weihnachten

Dienstag 27. Dezember 2011, 17:33

Fadinger hat geschrieben:Hallo! Da man gerade beim "Judenbashing" ist ...
Israel: Frauen offen diskriminiert


Den Fundamentalismus gibts eben auch im Judentum, und das schon lange. Nur wird darüber nicht so begeistert geschrieben ...

Einfacher Nenner: Religion kann verblöden und verblödet tatsächlich oft!

Auch hier im Forum gibt es mindestens ein Exemplar derer, welchen die Religion die Vernunft geraubt hat.

Re: Frohe Weihnachten

Dienstag 27. Dezember 2011, 19:33

"... welchen die Religion die Vernunft geraubt hat"
religionen leben halt einmal davon, dass sie sich "reinrassig" erhalten und der wichtigste stützpfeiler ist die abgrenzung. die vermischung mit minderwertigen ist unerwünscht.
im judentum geht das ja so weit, dass man nur jude ist, wenn man von einer jüdischen mutter abstammt. nur für den fall, dass eine mit einem juden verheiratete nicht-jüdin gach von einem nicht - auserwählten geschwängert wurde...
ich denk, im "leben des brian" is der wahnsinn eh schon so verständlich dargestellt, dass sich eine diskussion darüber eigentlich erübrigt.
kleiner filmtipp zum besseren verständnis des wahnsinns auf der "anderen" seite: "4 lions" - kritiker die behaupten es wäre eine komödie haben den film nicht verstanden.

Re: Frohe Weihnachten

Dienstag 27. Dezember 2011, 19:53

Restaurator hat geschrieben:"
ich denk, im "leben des brian" is der wahnsinn eh schon so verständlich dargestellt, dass sich eine diskussion darüber eigentlich erübrigt.


prädikat sehenswert :gut:

Re: Frohe Weihnachten

Dienstag 27. Dezember 2011, 20:06

else hat geschrieben:Den Fundamentalismus gibts eben auch im Judentum, und das schon lange. Nur wird darüber nicht so begeistert geschrieben ...


der unterschied zwischen dem jüdischen und dem islamischen fundmentalismus:

der jüdische fundmentalismus richtet sich nach innen und grenzt sich nach aussen ab, sie sind das auserwählte volk

der islamische fundmentalismus geht gegen alles was aussen ist mit list oder agression vor,
ihr gott hat gefälligst der gott aller menschen zu sein,
die ungläubigen habe sich entweder zu bekehren oder fallen der vernichtung anheim

Re: Frohe Weihnachten

Mittwoch 28. Dezember 2011, 09:57

else hat geschrieben:Einfacher Nenner: Religion kann verblöden und verblödet tatsächlich oft!


Volle Zustimmung! Ausserdem sind Kriege, welche im Namen der Religion geführt werden, meistens die grausamsten!!!

Re: Frohe Weihnachten

Mittwoch 28. Dezember 2011, 12:16

Hallo Org, so ist es............angeblich soll ja Gott soooooo barmherzig sein.
helmar

Re: Frohe Weihnachten

Mittwoch 28. Dezember 2011, 14:03

Moarpeda hat geschrieben:
else hat geschrieben:Den Fundamentalismus gibts eben auch im Judentum, und das schon lange. Nur wird darüber nicht so begeistert geschrieben ...


der unterschied zwischen dem jüdischen und dem islamischen fundmentalismus:

der jüdische fundmentalismus richtet sich nach innen und grenzt sich nach aussen ab, sie sind das auserwählte volk

der islamische fundmentalismus geht gegen alles was aussen ist mit list oder agression vor,
ihr gott hat gefälligst der gott aller menschen zu sein,
die ungläubigen habe sich entweder zu bekehren oder fallen der vernichtung anheim



Verblödung ist Verblödung, egal in welche Richtung !

Re: Frohe Weihnachten

Mittwoch 28. Dezember 2011, 15:53

gott ist vielleicht schon so barmherzig.

seine sogenannten angestellten und diener aber nicht !
STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Desktop-Version | Impressum