Unterhaltung - Witze - Poetisches

Schnappschuss vom Wolf....

Donnerstag 29. September 2011, 19:53

In der morgigen Onlineausgabe des Kuriers ist in der NÖ Ausgabe ein Foto eines Wolfes zu sehen. Laut Experten ist es tatsächlich einer. Schau ma wie es weitergeht......in der Kronenzeitung hat ja vor ein paar Tagen schon Frau Entefellner die Rückkehr der Wölfe für gut geheissen....
helmar

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Donnerstag 29. September 2011, 21:27

Wie bereitet man Wolf eigentlich zu?
Auch mit Whisky?

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Freitag 30. September 2011, 08:55

Auf Grund de PH-Wertes des Fleisches ist es unerlässlich dieses vorher "auszufrieren"!! Dann ist Whisky bestimmt eine gute Wahl. Zu überlegen wäre dann noch die Sorte.
Bourbon wäre vielleicht die engere Wahl, aber da schreibt man Whiskey (amerikanisch). Die schottischen oder irischen Whiskysorten sind eher zu Rindfleisch/Schaffleisch passend.

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Samstag 1. Oktober 2011, 21:16

Ja, sehr gut, Frau Entenfellner und andere: Her mit den Wölfen, sie machen die Arbeit, die Euch nicht willkommen ist. Und dafür gibts ja auch Geld?

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Samstag 1. Oktober 2011, 21:38

Sie halten ängstliche aber unverschämte Städter aus unseren Wäldern und Wiesen fern? :?

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Samstag 1. Oktober 2011, 21:43

Hallo!

Ja, sehr gut, finde ich auch.
Bei uns wurde 1870 der letzte Wolf in Oberösterreich (Österreich?) geschossen. Dann bietet sich die Gelegenheit, beim Abschuß wieder Erster zu sein ... :mrgreen:

Gruß F

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Samstag 1. Oktober 2011, 22:01

Hallo!

Bären haben wir ja auch schon wieder, zur Not können die ja die überzähligen Wölfe jagen?(Wenn die Jäger die Hosen voll haben oder nicht wollen...)
Oder wir schenken sie dem Aufhauser, der soll sie einfach einfangen! :gn8:

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Sonntag 2. Oktober 2011, 00:18

... oder wir überlassen die den Politikern

... die binden uns einen Bären auf :roll:

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Dienstag 4. Oktober 2011, 08:12

Das ist überhaupt die Idee :klatsch:
Wozu brauchen wir Wolf und Bären :?:
Wir haben doch die Politiker! Die sind Wölfe im Schafspelz und binden uns unentwegt Bären auf.
Also ein ganzer Tierpark in Personalunion. Es fallen mir nämlich beim Gedanken an Politiker so manche andere Tiergattungen ein.

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Dienstag 4. Oktober 2011, 08:56

Rattenfänger gibt es auch :mrgreen:

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Freitag 7. Oktober 2011, 19:02

Ich persönlich finde Wölfe überflüssig, egal in welchen Wäldern.
Rotkäppchen so um die Mitte Zwanzig sollten vermehrt auftreten, lungern aber wahrscheinlich lieber in einer viel zu lauten Discothek rum und pöpeln dann im Suff (weil sie ja den Wein lieber selber trinken, als ihn der Großmutter zu bringen) alte Jäger an.

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Samstag 8. Oktober 2011, 08:06

Rotkäppchen ist selber schon Großmutter, sitzt daheim und strickt Socken.
Die Rotkäppchen, welche du meinst, sind ihre Enkel
.....und dieselben pöbeln auch keine alten Jäger an, sondern junge Jäger und Wölfe :(
.....uns bleibt der Wein :mrgreen:

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Samstag 8. Oktober 2011, 22:00

Bei uns in Österreich ist es leider aufgrund der Zersiedelung recht schwierig
Wildtieren einen Platz zu bieten. Zustehen tut er ihnen meiner Meinung nach sehr wohl

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Sonntag 9. Oktober 2011, 08:41

Zustehen tut er ihnen meiner Meinung nach sehr wohl :?:

In Rumänien laufen Bären und Wölfe herum, das gibt es Platz,
es gibt bei uns keinen Platz also man sollte auch nicht versuchen einige Tiere anzusiedeln,
wenn es gemacht wird, dient es ohnehin nur dazu, das schlechte Gewissen einiger zu beruhigen.

Vielleicht sollte man den Befürwortern vorschlagen, selber wegzusiedeln, um den Tieren Platz zu machen,
dann würde bei diesem Thema Ruhe einkehren :klatsch:

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Mittwoch 25. April 2012, 16:05

Hallo!

Der (Schnapp)Schuß vom Westerwälder Wolf hat mit einer Bleivergiftung für diesen geendet ...

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0 ... 51,00.html

http://www.abendblatt.de/vermischtes/ar ... se-zu.html

Der Jäger, der mehrere (!) Kühe erlegt hatte, wurde vor Gericht (im Strafrechtsprozess) übrigens freigesprochen ...

Gruß F

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Donnerstag 26. April 2012, 07:44

Eine angenehme Nebenerscheinung der Wiedereinbürgerung des Wolfes wäre dass die "Rehherden" dezimiert würden :!:

Natürlich nur in geeignet großen Waldgebieten, das ist schon klar...

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Donnerstag 26. April 2012, 09:04

Fadinger hat geschrieben:Hallo!

Der (Schnapp)Schuß vom Westerwälder Wolf hat mit einer Bleivergiftung für diesen geendet ...

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0 ... 51,00.html

http://www.abendblatt.de/vermischtes/ar ... se-zu.html

Der Jäger, der mehrere (!) Kühe erlegt hatte, wurde vor Gericht (im Strafrechtsprozess) übrigens freigesprochen ...

Gruß F

daraus:

Die Tötung des Wolfes ist eine hinterhältige Tat", sagte Nabu-Bundesgeschäftsführer Leif Miller. Wölfe seien eine streng geschützte Tierart. Deshalb drohe dem Täter eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren.

Über ein solches Strafausmaß kann ich nur noch staunen, wenn man bedenkt, wofür Verbrecher für grausliche Missetaten oft nur auf freiem Fuß angezeigt werden :(

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Donnerstag 26. April 2012, 21:21

matthias31 hat geschrieben:Eine angenehme Nebenerscheinung der wiedereinbürgerung des Wolfes währe dass
die "Rehherden" dezimiert würden :!:

natürlich nur in geeignet großen Waldgebieten, das ist schon klar...
Das Problem ist halt, dass der Wolf die leichtere Beute bevorzugt, und da ihn Zäune kaum hindern sind das eher die Schafherden oder sogar Kälber. An Rehen ist ja nicht so viel dran und die laufen auch so schnell... :roll:

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Donnerstag 22. Mai 2014, 21:24

Hallo!
Moarpeda hat geschrieben:Wie bereitet man Wolf eigentlich zu?
Mit dem Wissen könntest Du jetzt Kasse machen ... :mrgreen:

(Schnapp)Schuß vom Wolf

Jedenfalls setzt so etwas die ganze Bürokratieapperatur in Bewegung ... :roll:

Gruß F

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Freitag 23. Mai 2014, 01:26

Fadinger hat geschrieben:(Schnapp)Schuß vom Wolf


...der Bauer darf straffrei bleiben, ach wie gnädig :roll:

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Freitag 23. Mai 2014, 06:23

Aber ob er auch vor Anpöbelungen von diversen Deppen sicher ist?
Helga

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Freitag 23. Mai 2014, 12:08

Falls ich jemals einen Jäger dabei ertappe wie er gerade einen Wolf, Bären oder Luchs abschießt, so sehe ich weg und bezeuge dass wir gemeinsam in einer Almhütte weit weg vom Geschehen gesessen sind und nichts gesehen oder gehört habe.
Soviel zum Thema "Zuzug der Raubtiere in Österreich" von mir.

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Sonntag 25. Mai 2014, 11:47

Hallo Org....auch der Biber wird im Osten Österreichs von Bachanrainern längst nicht so geliebt wie von manchen "Tierfreunden". Und was die Steinböcke der Hohen Wand betrifft....es gibt so gut wie keine grünen Wacholdersträuche mehr, und auch andere Pflanzen. Und erst als dies fest gestellt wurde, wurde auch eine inzwischen sehr hohe Zahl an Abschüssen frei gegeben.
Helga

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Sonntag 25. Mai 2014, 12:20

Zugegeben, es gibt viele unerwünschte Nachbarn...
Aber diese Nachbarn stören mich persönlich nicht. Mir geht es um den Schutz "meiner" kleinen Kälber auf der Alm.
Bei Biber und Co. halte ich mich soweit heraus als dass ich es halte wie die 3 Affen: nichts sehen, nichts hören und schweigen.

Lupus im Landwirtforum

Samstag 29. Juli 2017, 19:54

Ich gebe zu, dass ich, auch wenn man mich von dort verbannt hat, hin und wieder rein schaue. Allzu viel tut sich ja dort auch nicht mehr.......aber mit dem gemeinen Wolf, da geht's mal wieder dahin...... ;)
Helga

Re: Lupus im Landwirtforum

Samstag 29. Juli 2017, 20:01

Ja, den Wolf fürchte ich auch bei uns. Die kleinen Kälber auf der einsamen Alm leben ab jetzt gefährlich.

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Sonntag 30. Juli 2017, 11:02

Hallo Org...eines fällt auf: Mark Perry von der Kronenzeitung welcher ja ein journalistischer Befürworter für Biolandwirtschaft ist hat in einigen Ausgaben der Kronenzeitung das Thema Wiederansiedlung ausgestorbener Wildtiere sehr kritisch kommentiert. In einem davon "wie viel Wolf verträgt..." hat er wörtlich geschrieben dass er die Fotos welche er von den nachgewiesenen Wolfsrissen bekommen hat , leider nicht veröffentlichen kann, weil dies zu verstörend wäre.
Ja ich bin auch auf Facebook.....mit meinem Namen, keinem Nick. Und wenn dann dort wieder mal so Träumer vom lieben guten Wolf dem man ja nur Böses nachsagt posten, ja dann werden meine Finger wieder so munter wie bei den Landwirtdiskussionen um den angeblich genau so lieben Gott.. ;)
Mit dem Ergebnis mindestens von den selbsternannten Experten als Depperl abgekanzelt zu werden und von den wahren Tierfreunden als Jägerfreundin und Volltrottel hin gestellt....Seltsamerweise genau von den gleichen welche auch kein Problem darin sehen dass in Österreich schächten erlaubt ist.
Helga

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Samstag 5. August 2017, 10:00

Laut Bericht von Kurier von heute ist eh alles nicht so schlimm mit den Wölfen. Man braucht ja nur die Nutztiere zu schützen und die Muffel haben ohnehin nicht nach Allentsteig gehört. Und böse sind...die Jäger.
Helga

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Freitag 11. August 2017, 12:26

Schaut mal Kronenzeitung online...da gibt es einen Bericht dass es vor Kurzem einen "Wolfsgipfel" gegeben hat...und lest dann die Leserkommentare dazu.....sind die meisten schon total verblödet?
Helga

Re: Schnappschuss vom Wolf....

Sonntag 24. September 2017, 12:46

Heute, kurz aber doch....der oft und gern vom Mark Perry als beispielhafter Biobauer bezeichnete Graf Hardegg aus dem Pielachtal in NÖ ist als Jäger UND Rinderzüchter gegen eine Ausbreitung der Wolfpopulation. Nachzulesen in der heutigen Kronenzeitung.
Helga
STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Desktop-Version | Impressum