Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 23. Oktober 2017, 20:38 Aktuelle Zeit: Montag 23. Oktober 2017, 20:38



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kompost umschaufeln
BeitragVerfasst: Montag 25. Januar 2010, 11:17 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo

Nachdem wir als "Heislleit" aufgrund unseres Interesses am Bastln und Restaurieren bereits 3
Traktoren besitzen möchte ich diese jetzt natürlich auch einsetzen!

Ein Einsatzgebiet das ich mir gut vorstellen könnte ist das Kompost umschaufeln!

Da wir unseren ganzen Bio "Abfall" Gras, Laub etc auf einen Haufen werfen und daraus
nach öfterem - leider händisch- umschaufeln Humus gewinnen möchte ich das jetzt
mit dem Traktor machen :)

Ich hätte dabei an einen alten Kartoffelroder gedacht, bei dem auf der Seite ein Schild gebaut wird sodass der
Humus nicht zuweit wegfliegt ;)

oder hat jemand eine bessere Idee?

Gruss
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kompost umschaufeln
BeitragVerfasst: Montag 25. Januar 2010, 13:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Wenn Du genug Platz für eine "Wandermiete" hast (was ich annehme, wenn Du einen Traktor einsetzen willst), und lange genug warten kannst, "bis Gras über die Sache wächst" (zwei bis drei Jahre), würde ich mir umschaufeln/umsetzen gänzlich sparen. Dann störst Du auch die Kompostwürmer nicht bei der Arbeit ... ;)
Wichtig wäre dabei:
Eine eher schattige Lage.
Nicht zu hoch aufschütten (bis 80cm).
Die Materialien nach Möglichkeit schon vorher mischen und keine zu großen Mengen von Laub oder Gras auf einmal eizubringen.
Positiv wirkt sich auch aus, wenn mit dem Material, welches beim Durchwerfen übrigbleibt, die frische Miete abgedeckt wird.
Eventuell kannst Du einen Traktor ja mit einer Fräse (ohne Schutzblech) einsetzen, um das Material vorm Durchwerfen aufzulockern. Geht dann viel besser ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kompost umschaufeln
BeitragVerfasst: Montag 25. Januar 2010, 14:09 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirklich interessant deine Meinung dazu!

Mein Vater beispielsweise ist komplett der anderen Meinung, er meint
am besten währe den Kompost täglich umzuschaufeln :D

Ich habe genug Zeit, es geht mir eher darum etwas mit dem Traktor zu "spielen"
und vor allem ihn als "Arbeitstier" zu präsentieren :D

Gruss
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kompost umschaufeln
BeitragVerfasst: Montag 25. Januar 2010, 15:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Es spielt sicher auch eine Rolle, Was man alles mit dem Kompostieren bezwecken möchte, und wofür man das gewonnene Substrat einsetzen will. Geht es darum, anaerobe Fäulnisprozesse zu unterbinden, oder Unkrautsamen, etwa Ampfer, zu vernichten, ist oftmaliges Umsetzen anzuraten. So kommt Sauerstoff in den Mist, und der Ampfer, der ein Lichtkeimer ist, wird zum Keimen angeregt. Wenn der angetriebene Samen dann beim nächsten Umschaufeln wieder verschüttet wird, stirbt der Keimling ab. Hingegen bleibt Ampfersamen tief im Mist Jahrzehnte lang keimfähig. Daher kann mehrmaliges Umschaufeln sinnvoll sein, wenn man diesen Kompost auf das Feld ausbringen möchte.
Hingegen sollte man, wenn man den Kompost für Pflanzsubstrat im Garten verwenden möchte, eher auf Umsetzen verzichten. Der Kompost durchläuft dann die anfängliche Heißphase im Kern der Miete, bei der allerhand Keime und Erreger absterben. Auch sind viele Sporen wie Botrytis, Monilia, Fusarien und andere Welkekrankheiten nicht so lange überlebensfähig. Das selbe gilt auch für einige Unkrautsamen.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kompost umschaufeln
BeitragVerfasst: Montag 25. Januar 2010, 16:02 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
wirklich sehr interessant deine Ausführungen!

Der Humus wird hauptsächlich im Garten Verwendung finden, weiters auf Rasenflächen etc.

Da sollte ich dann deiner Meinung nach auf die "Umschaufelei" gänzlich verzichten ;)

Gruss
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kompost umschaufeln
BeitragVerfasst: Montag 25. Januar 2010, 17:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
matthias31 hat geschrieben:
Da sollte ich dann deiner Meinung nach auf die "Umschaufelei" gänzlich verzichten
Es wäre eine Möglichkeit unter vielen ...
Für das Durchwerfen könnte man eventuell mit einen Schwingsiebroder eine technische Lösung verwirklichen.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kompost umschaufeln
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Januar 2010, 10:40 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Matthias31!

Gerade beim Gartenkompost halte ich umsetzten für besonders wichtig. Natürlich mit Maß und Ziel. Dabei kommt es sehr auf die zu kompostierenden Materialen an.
Astmaterial ausreichend Zerkleinern!(sonst braucht die Sache jahrelang :( )
Haufen schichtweise anlegen, zwischen die Schichten fertigen Kompost streuen, das Ganze dann mit geeigneten Material abdecken(Stroh, Laub, Grasschnitt, Heu,...) und nach abwarten der Heißgärphase(etwa nach 4-6 Wo) umsezten.
Es gibt auch eigenen Maschinen, die vom Traktor gezogen werden, und ganze Mieten umsetzen.
Das geht aber auch mit FL oder Heckkiste. Wichtig ist halt, das das was vorher außen war, dann möglichst im Kern ist, damit eine neuerliche Heißrotte starten kann, und noch mehr Samen und Bakterien absterben.
Wichtig: nur bei warmer Witterung umsetzten!(nicht unter zehn grad?)
Und einfach so lange herumtüfteln, bis dir das Ergebnis gefällt(= gute Komposterde)! :mrgreen:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kompost umschaufeln
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Januar 2010, 12:17 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
lassen wir mal die kalten Tage vergehen, werde mich im Sommer weiter mit dem Thema beschäftigen ;)

Gruss
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kompost umschaufeln
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Januar 2010, 12:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3788
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Falls Interesse besteht, hier eine Kurzbeschreibung von:
"Kompostieren für intelligente Faule" :mrgreen:

Platzbedarf für die Wandermiete ist ungefähr das Dreifache des Jahresanfalls in der Länge. Für einen normalen Hausgarten schätze ich etwa 5m/Jahr, ergibt also ca. 15 - 20m. Von der Breite sind rein für die Miete etwa 3m nötig, bei mascineller Bearbeitung (Traktor) sollte man 5m einplanen, damit man neben der Miete fahren kann. Die beste Wanderrichtung ist gen Norden. Ist man an der Nordgrenze angelangt, beginnt man wieder im Süden mit dem Aufschütten.
Normaler Strauchschnitt braucht nicht zerkleinert werden, dieser kommt auf den Boden der Miete und dient als Drainage und für eine bessere Durchlüftung. Dicke Äste oder Holz sollten schon gehäckselt werden, obwohl wir auch ganze Pfosten (von vergessenen "Auffahrtsrampen") erfolgreich mitkompostiert haben ... :D
An einen Ende wird laufend je nach Anfall aufgeschüttet, am anderen Ende wird je nach Bedarf entnommen, diese Entnahme sollte sich nur ungefähr mit der Anfallsmenge decken. Das Material, welches beim Durchwerfen übrigbleibt, dient zum Abdecken der frischen Miete. Ebeso sollte auf der Miete bereits wachsendes Gras oder Brennessel beizeiten ausgerissen und zum Abdecken verwendet, oder einfach wieder mitkompostiert werden. Auch eigenet sich die Miete ab etwa dem zweiten Jahr hervorragend als Hügelbeet zum Kultivieren von Zuchini/Kürbis ...

Hier hätte ich einen Artikel, der eine etwas andere Form einer Wandermiete beschreibt. Jedoch wird sehr gut gezeigt, daß das System auch bei beengten Platzverhältnissen möglich ist.

Die Wandermiete im Hausgarten

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kompost umschaufeln
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Januar 2010, 13:07 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
passt jetzt vielleicht nicht ganz zum thema aber irgendwie auch schon ....


http://www.biomeiler.at/Filmdokumentation_des_Biomeilers.html


Nach oben
 Profil  
 
 [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de