Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Dienstag 17. Oktober 2017, 09:51 Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 09:51



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mutterschafe...
BeitragVerfasst: Samstag 9. Januar 2010, 11:21 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Schafhalter!

Ich möchte mir im Frühjahr noch ein paar Lämmer kaufen, die ich in weiterer Folge als Mutterschafe halten möchte. Ab welchen Alter ist es ratsam, einen Widder mitlaufen zu lassen?
Kann ich auch gleich ein Widder-Lamm mitlaufen lassen? Wie viel Altersunterschied sollte sein?

Oder muss ich die Jungen im ersten Jahr von den anderen Trennen?

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mutterschafe...
BeitragVerfasst: Samstag 9. Januar 2010, 14:59 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
ab 6 monate sind sie geschlechtsreif. es ist meiner meinung aber nicht ratsam einen bock mitlaufen zu lassen. eine zu frühe belegung bringt nur probleme (schwergeburt, schlechte versorgung der lämmer, körperbau wird bei befruchtung zu 95% abgeschlossen).
mit ca 75% des des körpergewichts eines ausgewachsenen (ca. 60kg bei 7-8monate) tieres kannst den bock dazugeben. eine gute fütterung vorrausgesetzt. ich warte trotzdem bei merino ca 10 - 12 monate auf eine belegung. der körperbau ist einfach reifer. aber ja nicht verfetten lassen, sonst unfruchtbar

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mutterschafe...
BeitragVerfasst: Samstag 9. Januar 2010, 21:22 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Danke für deine rasche Antwort! :top:
Noch eine Frage: ab wann ist ein Widder "sprungreif"?

Wenn ich mir im März Lämmer mit rd. 10-12 Wochen kauf und dann erst im Sommer ein Manderl mit 10 Wo? Ab wann würde mir der "Früchte tragen"? :(

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mutterschafe...
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Januar 2010, 17:58 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
"sprungreif" ist ein bock nach 1 wocher (wie gesagt nach 6monaten geschlechtsreif). das sozialverhalten der schafe sieht einen spielerischen umgang mit sex vor. du wirst schon mal junge lämmer aufreiten sehen. ganz normal.

ich würde es ehrlich gesagt nicht riskieren. ich habe einmal 7 monate alte jungschafe besamen lassen und die sind erst nach 3 jahren in die volle blüte gekommen. sie sind heute noch viel kleiner als die anderen. werden in nächster zeit abgestossen.

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mutterschafe...
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Januar 2010, 17:59 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
einen bock zum belegen bekommst sofort überall her. nur anständige mutterschafe mit einem schönen fundament nicht so leicht

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mutterschafe...
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Januar 2010, 18:27 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
hoedlmoser hat geschrieben:
einen bock zum belegen bekommst sofort überall her.


...einen Bock zu belegen, ist aber überall schwer!

Ich spreche da aus hasenzüchterischer Erfahrung. :muahaha:

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mutterschafe...
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Januar 2010, 21:40 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
hoedlmoser hat geschrieben:
einen bock zum belegen bekommst sofort überall her. nur anständige mutterschafe mit einem schönen fundament nicht so leicht


Hallo!

Dank dir für die Erläuterungen, werd´s mir zu Herzen nehmen. Hab mir eh auch gedacht, das es wohl besser ist, kein Risiko einzugehen.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mutterschafe...
BeitragVerfasst: Montag 11. Januar 2010, 09:51 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
felix hat geschrieben:
hoedlmoser hat geschrieben:
einen bock zum belegen bekommst sofort überall her.


...einen Bock zu belegen, ist aber überall schwer!

Ich spreche da aus hasenzüchterischer Erfahrung. :muahaha:


du alter hasenzüchter du :D siehst dir bei deinen kanikeln wohl ab wie es geht ;)

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mutterschafe...
BeitragVerfasst: Montag 11. Januar 2010, 14:42 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Ja, so ungefähr...

Ich war, glaube ich 14, da hat mich mein Vater im Verein für Rassekaninchenzüchter angemeldet.
Zu der Zeit hatte ich null Ahnung, wußte aber alles besser. (ungefähr wie heute)
Habe dann irgendwann einen Bock zum Decken mitgenommen, dass Gelächter von den "alten Hasen" könnt ihr euch ja vorstellen.

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de