Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 11. Dezember 2017, 11:27 Aktuelle Zeit: Montag 11. Dezember 2017, 11:27



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Samstag 28. November 2009, 21:37 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Leute! :P

Ich bin auf der Suche nach einem guten Steuerberater für die Landwirtschaft mit Schwerpunkt UaB. Gibts da auch von der Kammer oder der BBK etwas in die Richtung?
Oder bin ich bei der LBG gut dran?
Hat jemand Erfahrung mit solchen Experten? :willauch:
:thx:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Samstag 28. November 2009, 23:13 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Grüß dich leitn,

ich habe da absolut keine Ahnung.
Halt, außer in einem:
Bei der LBG, wer oder was das auch ist, bist besser dran als bei der LPG.
Die kenn ich nämlich. Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft.

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Sonntag 29. November 2009, 10:34 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Lutz!

Zugegeben, dein Beitrag hilft mir nur sehr wenig weiter. :roll:
Aber damit wenigstens deine Bildungslücke geschlossen werden kann:
http://www.lbg.at/257_DE

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Sonntag 29. November 2009, 12:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3802
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

@leitn,
gedenkst Du zu optieren?
Steuerberatung bei einen pauschalierten Betrieb würde ja wenig Sinn machen, ist in etwa so, wie mit dem Bauern, der sich für eine Kuh eine Melkmaschine kauft, und dann als Anzahlung für die Maschine die Kuh mitgibt ... :mrgreen:

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Sonntag 29. November 2009, 17:56 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Also ich weiß derzeit nur, des ist alles nicht so einfach... ;)
Nur ist das nicht so, das ich als Vermieter voll pauschaliert bin. Ich bin zwar UST pauschaliert, muss jedoch jährlich wegen der Vermietung eine Ekst Erklärung (E1) abgeben.
Nun, wo ich alles neu mache und doch große Summen investiere, möchte ich halt hier keinen gröberen "Mist" bauen :?
Warum genau ich die E1 machen muss, hat mir auch noch nie einer erklären können. Nur das dass halt so ist. :roll:
Da ich ohnehin Buchführung mache(mit MoneyMaker von LBG), diese aber derzeit nur für "private Zwecke", will ich diese nun gleich finanzamttauglich machen.
Eventuell macht es auch noch Sinn, noch auf UST Option umzustellen, bin aber nicht sicher.
Darum soll nun schleunigst ein(guter) Steuerberater her! :D

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Montag 30. November 2009, 09:43 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
bitte such dir einen anständigen steuerberater und geh nicht (ich wiederhole NICHT) zu den kammer"vertretern". die hätten mich schön ins fettnäpfchen geritten. da kennt sich meiner meinung nach keiner, bei irgendwas aus. kennst du keine größeren bauern in deiner gegend die "wirklich" wirtschaften??? die haben meist gute leut.vorallem privat und billig

du musst eine E1 ausfüllen, da vermietung und verpachtung zu den 7 Einkommensarten gehören und nicht unter dem LW einkommen aufscheinen würden. ist eine eigene einkommensart. mehr gibs da net zu sagen.

du kannst übrigens beim finanzamt auch anfragen, welche LW steuerberater sie empfehlen würden. die sind nicht deine feinde.(gleich wie die ama.dass sind auch nicht unsere feinde.) du hast im finanzamt auch gratisberatungsstunden jedes monat. sie helfen dir bei kleinigkeiten schnell aus der patsche, aber für großes - vorallem investitionen - können sie dir aufgrund zeitmangels nicht so weiterhelfen

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Montag 30. November 2009, 22:02 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Hab für morgen einen Termin. Ist ein Sprechtag von der LBG der jedoch von der BBK organisiert wird. Fürs erste wohl besser als gar nichts.

UaB fällt idr nicht unter Vermietung und Verpachtung. Außerdem müsste dann ja fast jeder Landwirt E1 machen, da ja die meisten zb Jagdtpacht bekommen?

Hab zur "Finanz" eh ganz gute Kontakte(mein Onkel nimmt die Erklärungen entgegen ;) ) aber so richtig auskennen tun sich die leider auch nicht. :|

Und: so richtig große Bauern(wann ist ein Bauer groß?(über 1,90m?)) gibt es bei uns nicht. Ich bin 1,80 und somit noch nicht ganz bei den großen. :mrgreen:
Und was verstehst du unter "wirklich wirtschaften" konkret?

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Dezember 2009, 00:03 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 21:26
Beiträge: 809
Plz/Ort: 98739 Schmiedefeld/Türingen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: kein Betrieb
Betriebsart: kein Betrieb
Ausbildung: keine Ausbildung
Mist, ich bin 1,94 Meter aber kein Bauer.
Man kann halt nicht alles haben.

Leitn, viel Glück bei deinem Termin morgen.

_________________
Der kleine Landwirt ist die Seele der Erde. Seine Rechte sind legitim-einverstanden?
Aber es ist nicht nett, ihn zu bitten zu verstummen.....also?
Wird die Welt das Opfer sein!
(Jean NOLLE, 1989)

Des Bauern Hand erhält das Heimatland!

Gruß, Lutz!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Dezember 2009, 00:38 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
felix hat geschrieben:
Mist, ich bin 1,94 Meter aber kein Bauer.
Man kann halt nicht alles haben.


hallo lutz

ich bin 171 zentimeter und bauer, ja man kann wirklich nicht alles haben :D

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Dezember 2009, 10:32 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
da schlüpf ich mit 1,91m und bauer ja gerade noch durch....

UaB ist natürlich was anderes. da darfst ja maximal 10betten haben.

wie ich des mal gelernt hab, war ich auch noch jünger. müsste mal meine bwl sachen raus suchen. wennst was wissen willst, mach ichs für dich (ich vage mich auf den düsteren kalten dachboden)

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Dezember 2009, 15:03 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Leute!

Hab die Beratung hinter mir. Jetzt ist die Verwirrung perfekt! :|

@hoedlmoser
10 Betten sind jedoch nicht gleich 10 Betten! :(
Bei der Finanz werden nur die "fixen Betten" gerechnet. Die SVB jedoch zählt auch Notbetten, Kinderbetten, Gitterbetten, ausziehbares Sofa usw. !
Da ergibt sich halt eine "Grauzone". So wie es aussieht, werd ich nur zwei meiner drei Ferienwohnungen als "Privatzimmervermietung" deklarieren und die Dritte nur als "Vermietung von Wohnraum".
Die Frage, die wir heute nicht klären konnten ist, ob ich in die USt- Option wechseln soll? Hat das von euch schon wer gemacht? Wie lief das so?

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Dienstag 1. Dezember 2009, 21:48 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
Hab die Beratung hinter mir. Jetzt ist die Verwirrung perfekt! :|


so soll es ja auch sein :mrgreen: .

war mit einem steuergerater eng befreundet (leider verstorben) er sagte auch, das unser system nicht einmal für fachleute beherrschbar ist :roll: .

wir sind überverwaltet, die bürokratie ist ein blubberndes metastasierendes krebsgeschwür, welches an uns saugt :o

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Dezember 2009, 11:59 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Moarpeda hat geschrieben:
wir sind überverwaltet, die bürokratie ist ein blubberndes metastasierendes krebsgeschwür, welches an uns saugt :o



hört sich ja echt schmerzhaft an :o :o :o

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. Dezember 2009, 20:01 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2620
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
spürst du es nie :?: :(

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Dezember 2009, 11:37 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Samstag 16. Mai 2009, 19:26
Beiträge: 54
Plz/Ort: Salzburgerland
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Vollerwerb
leitn hat geschrieben:
Hallo Leute!

Hab die Beratung hinter mir. Jetzt ist die Verwirrung perfekt! :|

@hoedlmoser
10 Betten sind jedoch nicht gleich 10 Betten! :(
Bei der Finanz werden nur die "fixen Betten" gerechnet. Die SVB jedoch zählt auch Notbetten, Kinderbetten, Gitterbetten, ausziehbares Sofa usw. !
Da ergibt sich halt eine "Grauzone". So wie es aussieht, werd ich nur zwei meiner drei Ferienwohnungen als "Privatzimmervermietung" deklarieren und die Dritte nur als "Vermietung von Wohnraum".
Die Frage, die wir heute nicht klären konnten ist, ob ich in die USt- Option wechseln soll? Hat das von euch schon wer gemacht? Wie lief das so?


Griaß di Leitn,

wie du weißt vermieten wir auch im Rahmen von UaB, das heißt wir vermieten schon über 25 Jahre, mehr als 10 Betten.
Früher lief unsere Vermietung als Privatzimmervermietung, pauschaliert, man musste natürlich auch einmal im Jahr eine Umsatzsteuererklärung abgeben beim Finanzamt und es gab einen Steuerfreibetrag...von...ich weiß es nicht mehr genau wieviel.
Steuer war eigentlich nie zu bezahlen.

DOCH ! Eines Tages läutete es an der Haustüre und ein Herr vom Finanzamt stand draußen und sagte, ..liebe Frau .... ich komme vom Finanzamt und möchte einmal überprüfen wieviele Betten sie vermieten, er ging mit mir durch das ganze Haus und zählte die Betten.
Es waren natürlich mehr als die erlaubten 10.
Damals, muss ich auch noch dazu sagen, vermieteten wir alles Zimmer mit Frühstück.
Wir hatten dann eine Steuerprüfung rückwirkend für 5 Jahre, es war damals einiges zum Nachzahlen.
Von dem Augenblick weg nahmen wir uns einen Steuerberater, er kostet kein Vermögen,
wir bezahlen zur Zeit zwischen 300- 400 Euro jährlich.
Gleichzeitig kam auch eine Aufforderung von der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft das Gewerbe anzumelden, das hat unser Steuerberater dann einige Zeit noch erfolgreich verhindert,
Wir bauten das Haus auf Fewo und Zimmer um, die MwSt. haben wir uns alle zur Gänze zurückgeholt.
Im Nachhinein gesehen war die Finanzprüfung damals kein finanzieller Nachteil.
Vor 2 Jahren habe ich den Betrieb von meinen Mann gepachtet, seither muß ich auch SVG zahlen.
Nachteil ist...würde ich mit der Vermietung aufhören, so müsste ich die zurückerstattete MwSt. von den noch abschreibenden Möbeln...Geräten ectr.. wieder an das Finanzamt zurückzahlen.

Noch ein Nachtrag, falls deine Vermietung nicht gewerblich läuft, musst du die Bruttoeinnahmen bei der SVB als Nebentätigkeit melden.
Läuft sie gewerblich brauchst du die Bruttoeinnahmen nicht bei der SVB melden.

Hätte ich heute noch einmal die Wahl, würde ich schauen dass ich die 10 Betten nicht überschreite und nur die jährliche Umsatzsteuererklärung abgeben und als pauschalierte Privatzimmervermietung laufen lassen.

In Oberösterreichgibt es einen sogenannten Ferienwohnungserlaß, das heißt als Landwirt darf man im Rahmen der Pauschalierung 3 Fewos mit jweils 4 Betten und zusätzlich 10 Betten als Zimmer mit Frühstück vermieten, solange man den gesetzlichen Freibetrag nicht überschreitet,
natürlich mit jährlicher Umsatzsteuererklärung.
In allen anderen Bundesländern ist das nicht genau geregelt, weil..unter vorgehaltenener Hand....viele das Gewerbe anmelden müßten, besonders in Sbg und Tirol.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

_________________
"Was immer du schreibst.... schreibe kurz, und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie werden es verstehen, schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten....." -
Joseph Pulitzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Sonntag 6. Dezember 2009, 22:12 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Meisi! :P

Schön, das du wieder mal hier reinschaust! :top:
Hast du schon mal eine SVB-Kontrolle gehabt? Angeblich sollen die viel schlimmer als die Finanzer sein! :roll:
Wir waren früher(als noch meine Eltern den Laden schmissen) auch deutlich über 10Betten(15-16).
Zuletzt hatten wir 9 Betten Privatzimmervermietung ohne F. und eine Ferienwohnung(dauerhaft vermietet).
Du schreibst von "Mwst zurückgeholt". Habt ihr Optiert oder gibt es da auch noch andere Möglichkeiten?
Habt ihr einen selbstständigen Steuerberater oder von der LBG oder so? Ist der für Vermietung spezialisiert?
Seid ihr jetzt gewerblich? Was ist dabei anders? Braucht man dazu spezielle Fachkenntnissnachweise?

So viele Fragen.... aber jetzt wo die Thematik bei uns grad so "heiß" ist, brennt mir halt viel unter den Fingernägeln! ;)

Gleich noch eine kleine Frage, wenn ich schon dabei bin: Gibt´s sowas wie ein "Vermieterforum" auch? Währ oft sehr hilfreich, sich(nur?) mit Leidensgenossen auszutauschen! :|

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Montag 7. Dezember 2009, 10:37 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Samstag 16. Mai 2009, 19:26
Beiträge: 54
Plz/Ort: Salzburgerland
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Vollerwerb
leitn hat geschrieben:
Hallo Meisi! :P
Griaß di leitn

Schön, das du wieder mal hier reinschaust! :top:
Die Freude ist ganz meinerseits :D
Hast du schon mal eine SVB-Kontrolle gehabt? Angeblich sollen die viel schlimmer als die Finanzer sein! :roll:
Nein mit der SVB hatte ich noch nie das Vergnügen, ich nehme aber an,
da wir Mitglieder bei Urlaub am Bauernhof sind, das sie die Daten sowieso bei UaB erfragen, weil Uab durch die 4 Jährige Kategorisierung sowieso Einblick im Betrieb nimmt

Wir waren früher(als noch meine Eltern den Laden schmissen) auch deutlich über 10Betten(15-16).
Zuletzt hatten wir 9 Betten Privatzimmervermietung ohne F. und eine Ferienwohnung(dauerhaft vermietet).
Du schreibst von "Mwst zurückgeholt". Habt ihr Optiert oder gibt es da auch noch andere Möglichkeiten?
Nach der Finanzkontrolle wurden wir beim Finanzamt als Frühstückspension geführt und hättennormal auch sofort das Gewerbe anmelden müssen, dies hat aber damals unser Steuerberater verhindert.
Habt ihr einen selbstständigen Steuerberater oder von der LBG oder so? Ist der für Vermietung spezialisiert?
Einen selbständigen Steuerberater, ich nehme an das ist für jeden Steuerberater nur ein Klacks, da brauchst koan besonderen dafür
Seid ihr jetzt gewerblich? Was ist dabei anders? Braucht man dazu spezielle Fachkenntnissnachweise?

wie das bei einem neuEinsteiger läuft weiß ich nicht...normal braucht man eine Konzession und halt den SVG Beitrag
Ja wir laufen noch immer als Frühstückspension.
Ganz kurz erklärt:
Als pauschalierter Landwirt, wenn du als Privatzimmervermieter 10 betten vermietest mußt du deine Einnahmen mit den Ausgaben gegenüber stellen, hast du mehr eingenommen als ausgegeben, kommt der gesetzliche Freibetrag zu tragen und du wirst kaum eine Einkommensteuer zahlen.
Hast du aber mehr investiert wie eingenommen, so bekommst du die MwSt. vom Finanzamt nicht zurück.

Beim gewerblichen Betrieb werden auch Einnahmen und Ausgaben gegenüber gestellt, hast du Gewinn gemacht zahlst du vom ersten Euro an Einkommensteuer, hast du mehr investiert wie eingenommen bekommst du die MwSt. zurück überwiesen.
In deinen Fall kann ich mir vorstellen, das du auf die MwSt Rückvergütung spitzt.
die Fewos schreiben sich auch zum teil auf 10 Jahre ab und mit ein wenig aufpassen wirst du 10 Jahre bestimmt keinen Steuern zahlen, blöd wird nur danach wenn deine Vermietung noch gut läuft und du nicht mehr weißt was du investieren sollst.
Aber wie gesagt geh einfach zu einen Steuerberater und informiere dich

So viele Fragen.... aber jetzt wo die Thematik bei uns grad so "heiß" ist, brennt mir halt viel unter den Fingernägeln! ;)

Gleich noch eine kleine Frage, wenn ich schon dabei bin: Gibt´s sowas wie ein "Vermieterforum" auch? Währ oft sehr hilfreich, sich(nur?) mit Leidensgenossen auszutauschen! :|

Ich kenne nur das Intranet von UaB, aber das is nix gscheids

_________________
"Was immer du schreibst.... schreibe kurz, und sie werden es lesen, schreibe klar, und sie werden es verstehen, schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten....." -
Joseph Pulitzer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Montag 7. Dezember 2009, 21:09 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Meisi!

Ja, da UaB Intranet ist ein leidiges Thema! Wir bekommen die Zugangskennungen erst dann, wenn wir kategorisiert sind. Dann brauen wir aber das meiste nicht mehr fragen...

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Steuerberater gesucht...
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Januar 2011, 22:30 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

So, nun ist die Sache mit dem Steuerberater wieder mal einen Schritt weiter und die Verwirrung noch ein wenig größer.
So wie es nun aussieht, dürfen wir defakto gar nicht uab vermieten... :|

Einzige chance bleibt uns wohl, rein in "Vermietung und Verpachtung" zu gehen. Also Ferienwohnungen ohne jegliche Dienstleistung(was aber genaugenommen kaum zu halten ist und eine ziemliche "grauzone" hat).
Eine Gewerbeanmeldung scheint bei uns überhaupt nicht möglich zu sein(wegen der Gebäudewidmung und der Fehlenden befehigung).
UaB bis 10 Betten muß "in der Hausgemeinschaft" erfolgen, was bei unserem getrennetem Gästehaus nicht so ist.
Leider zeigt sich derzeit wiedermal: wer in unserem Land zu viele Fragen stellt, der darf überhaupt nix mehr machen... :cry:
Aber Hauptsache, die Region schreit lauthals nach qualitativ hochwertigen unterkünften...

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de