Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Freitag 19. Oktober 2018, 23:31 Aktuelle Zeit: Freitag 19. Oktober 2018, 23:31



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Grundbesitzer der Zukunft?
BeitragVerfasst: Samstag 24. Oktober 2009, 10:12 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo

Aus aktuellem Anlass:

Wer denkt ihr, wird in Zukunft die Flächen der sterbenden Bauernhöfe aufkaufen? Haben bei euch noch Bauern genug Mittel, um das zu tun?
Bei uns handelt es sich fast nur mehr um Konzernbesitzer und Großindustrielle. Erst kürzlich hat der Chef der größten örtlichen Firma (etwa 800 Mitarbeiter), wieder die paar ha einer Bäuerin aufgekauft und hat somit bereits den vierten ehemaligen Hof in seinem Besitz. Diese Flächen verpachtet er dann (habwegs günstig, soweit ich weiß), wieder an andere Bauern.
Nun hat er die lange ersehnte Eigenjagdt...
Auch die Bundesforste haben bei uns in der Nähe manche solche Höfe übernommen.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundbesitzer der Zukunft?
BeitragVerfasst: Samstag 24. Oktober 2009, 12:19 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 13. März 2009, 14:57
Beiträge: 670
Plz/Ort: Wels-Land, OÖ
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Schweine
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Leitn!
Bei uns im Welser Zentralraum kaufen entweder die Kirche (Stift) oder die "Goldesel"-Bauern den Grund & Boden der verschuldeten Höfe!
"Goldesel" sind Bauern mit Schotter-, Bau-, und Gewerbegrund, etc.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundbesitzer der Zukunft?
BeitragVerfasst: Samstag 24. Oktober 2009, 15:09 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
des is doch egal wer es kauft, solange die flächen nicht ins ausland gehen. in meinem gebiet kaufen genug italiener flächen - bevorzugt wälder. die kaufen aber nicht ein paar ha. ein paar mehrere ha sind des dann schon.

aber wie bereits erwähnt - auch goldeselbauern sind stark im kommen. auch bei pachtpreisen um die 1000 euro (wie sich das rendiert weiss ich noch immer nicht) muss man einen kaufen schon überlegen.

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundbesitzer der Zukunft?
BeitragVerfasst: Samstag 24. Oktober 2009, 20:41 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
hubsi OÖ hat geschrieben:
Hallo Leitn!
Bei uns im Welser Zentralraum kaufen entweder die Kirche (Stift) oder die "Goldesel"-Bauern den Grund & Boden der verschuldeten Höfe!
"Goldesel" sind Bauern mit Schotter-, Bau-, und Gewerbegrund, etc.


Hallo

Dem Stift gehört bei uns eh schon fast der ganze Wald. Mit Wiesen fangen die jedoch nicht so viel an.
"Goldeselbauern" hab ich in der näheren Umgebung keine.

Und zum obigen Firmenchef noch angemerkt: Seine Firma war monatelang in Kurzarbeit(weiß nicht genau, ob jetzt noch) und sogar die Gemeinde hat ihr für dieses "Krisenjahr" die Kommunalabgabe erlassen. :roll:
Und der "arme Chef" muß fleißig überschüssige Gelder anlegen...

Natürlich hat er guten Grund zum Grundkauf: er war bisher knapp unter der Ha-Grenze für die Eigenjagt! Mit dem neuerlichen Grund sollte sich das jetzt ausgehen(er hat selbstverständlich sofort beim Jagtausschuß darum angesucht)

Es werden halt heutzutage die besten Aufträge in der Wirtschaft bei der gemeinsamen Jagt ausverhandelt...

@höedelmoser

ob Stift, Bistum, Industrieelle oder Italiener macht doch kaum unterschied? Die "Itaka" san doch auch nur EU-Bürger...

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundbesitzer der Zukunft?
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Oktober 2009, 16:54 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
jaja nur eu bürger....und die kirche is ja nur eine brüderlich teilende glaubensgemeinschaft

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundbesitzer der Zukunft?
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Oktober 2009, 18:14 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
hoedlmoser hat geschrieben:
jaja nur eu bürger....und die kirche is ja nur eine brüderlich teilende glaubensgemeinschaft


Ja, genau! :mrgreen:

Sie nehmens dem Volke und teilen´s unter den (Ordens)Brüdern auf...

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundbesitzer der Zukunft?
BeitragVerfasst: Montag 26. Oktober 2009, 16:18 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 14:09
Beiträge: 231
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Farmer-John hat geschrieben:
also, wenn ich grund verkaufen möchte, ist mir ein ausländer mit viel geld lieber als ein öst. bauer mit seinen notgeld und subventionen von meinen steuergeld.



dennoch lieber ein ösi als irgendwer irgendwoher

_________________
Sei nicht nur gut in dem was du machst, dominiere!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundbesitzer der Zukunft?
BeitragVerfasst: Dienstag 27. Oktober 2009, 14:34 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2765
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
es sollte keiner einen grund verkaufen wenn er nicht unbedingt muss.

das geld ist monopolygeld und wird derzeit in unmengen gedruckt.

diejenigen die geld haben wissen das und kaufen, mir kommt das vor wie im buch "jakob der letzte" von peter rosegger

ich schlaf jedenfalls mit ein bisserl schulden besser als mir viel geld.

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Datenschutzerklärung | Mobile Version
© 2006 - 2018 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de