Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Samstag 16. Dezember 2017, 08:54 Aktuelle Zeit: Samstag 16. Dezember 2017, 08:54



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2009, 08:54 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Wie handhabt ihr das, nach welchen Kriterien legt ihr den optimalen Schnittzeitpunkt fest? Laut Lehrbuch, nach Gefühl oder vorwiegend nach dem Wetterbericht? Möglichst auf Innhaltstoffe oder auf Masse?

Ich schaffs leider jedes Jahr aufs Neue, das ich zu spät dran bin. :oops:
Das Wetter spielt halt bei mir auch eine große Rolle, da ich schattseitig bin und viel Wald rundherum hab, sodas sich die Feuchte lange hält und ich die Hänge nicht befahren kann.
Dann ist natürlich noch das Übel, das der LU sich auch nicht teilen kann, und viele in der Umgebung in kurzer Zeit seine Dienste in Anspurch nehmen wollen.

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2009, 12:48 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Da wäre es ja heute eh schon höchste Zeit, eigentlich schon zu spät ...
Das Hauptaugenmerk ist immer auf Qualität zu legen, egal ob Silage oder Heu. Natürlich muß das Wetter auch passen, aber "no risk - no fun" ...
Der Erste Schnitt geht bei mir grundsätzlich ins Heu, zum Silieren wären einfach die Entwicklungsstadien zu unterschiedlich, die Gräser sind an manchen Stellen gerade gut am Wachsen, andereorts sind sie bereits verblüht.
Zudem habe ich Dauergrünland, da würde sich der notwendige frühe Schnittzeitpunkt ungünstig auswirken. Durch das Heuen des esten Aufwuchses kann später gemäht werden, somit können sich die Wiesen selber verjüngen, der Anteil an Klee und wertvollen Gräsern (Timothe) ist höher, und auch die Masse paßt (meistens halt). Zudem läßt sich das Wetterrisiko etwas "aufteilen".
Silage mache ich meistens erst vom dritten Schnitt, Silageballen, wenn, und weil das Heulager dann bereits voll ist. Bei kriischen Wetterverhältnissen lasse ich manchmal auch das Grummet zu Siloballen pressen. Das funktioniert sehr gut, die Qualität ist dann top, und auch die LU haben Zeit, weil ich da etwa in die Zeit Anfangs August falle, wo die "Allessilierer" schon mit den Zweiten Schnitt fertig sind.
Und überhaupt, ein großer Teil der Grünlandflächen bei mir wird als Weide benötigt, das ist sowieso am kostengünstigsten und von der Energieeffizienz unübertrefflich. Wenn mich wer fragt "Schon siliert?", sage ich meistens nur "Schon fertig!". Gibt wohl keinen, der noch schneller ist ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2009, 13:10 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Fadinger!

Rund um den Hof ist bei mir auch alles Weide. Aber irgendwas wollen die Damen ja auch im Winter? Würde ich den ersten Schnitt nur Heuen, käm ich arbeitszeitlich nicht zurecht. Die unterschiedlichen Wuchshöhen sind nicht förderlich, das weiß ich. Aber vom Grummet hab ich idr nicht allzu viel und von einem 3.Schnitt kann ich ohnehin nur träumen! :mrgreen: (den fressen mir die Hirschen und Rehe weg)
Etwa 1/3 meiner Fläche Siliere ich zum ersten Schnitt, das wird in den nächsten Tagen sein.(Anfang dieser Woche währ besser gewesen, aber ich hab mit meiner Baustelle zu viel Arbeit...) der Rest wird zu Heu, wobei die Steilhänge meist erst ende Juni oder Anfang Juli dran sind. Grumet ist dann teilweise auch Weide, Rest geheut, außer das Wetter spielt nicht mit, dann gibs Silage. Nur in ganz guten Jahren hab ich ein paar Wieserl wo ein wenig 3.Schnitt auch noch zu Siloballen wird. :cry:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2009, 13:57 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 13:49
Beiträge: 171
Länderflagge: Austria (at)
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Mal ein Fachthema , ganz was Neues ;)

Schon siliert? :shock:
Erwarte in den nächsten Wochen den 2. Schnitt im Feldfutter.
1. Schnitt punktgenau beim Rispenschieben der Hauptgräser, Klee war optimal entwickelt, Wetter hat gepasst, Feuchte optimal. Tempo ist nicht so wichtig, die Qualität muss passen.

Heu wartet noch auf Schönwetterfront, ist aber nicht so wichtig.Hauptsache optimales Wuchswetter für den 2. Schnitt

Rest ist beweidet und durch die Trockenheit im Sommer, ist der 1 & 2 Schnitt der Silofüller für den Winter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2009, 14:00 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Donnerstag 16. April 2009, 21:00
Beiträge: 357
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Mal schauen, ob die Straßenverwaltung morgen mit dem Schneeräumen am Sölkpass fertig wird und die Sperre aufhebt, dann könnte ich ja mal langsam das Mähwerk auswintern.

matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2009, 19:40 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 948
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Ein Teil ist schon als Rundballen siliert. Der Nordhang kommt in den nächsten Tagen in den Hochsilo. Und dort, wo der Motormäher im Einsatz ist wird Heu. Dort wo es eben ist, wird geweidet.
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2009, 21:22 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo nochmal!

Gleich noch eine Frage zum Thema:
Wie lange läßt ihr Grassilage so anwelken? Mähen und Silieren am selben Tag oder eher doch nicht?
Wie oft wendet ihr?

Ich habs bislang immer am Vortag gemäht, hatte aber lange Zeit das Problem, das die Schlagkraft beim Mähen nicht vorhanden war. Das hab ich im Vorjahr etwas Verbessert. Werds aber wohl eher auch Heuer so beibehalten.
Meist sind meine Rundballen aber eher zu trocken. :roll:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2009, 21:51 
Offline
ehrlich und tapfer
ehrlich und tapfer

Registriert: Donnerstag 16. April 2009, 21:00
Beiträge: 357
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
@helmar

Ich verstehe jetzt überhaupt nur noch Bahnhof! Du regst Dich das ganze Jahr auf, über die Leute, die rechtzeitig ihre Silage ernten wollen und jetzt bist Du schon so früh dran? Was soll denn das? Reicht doch auch in 10 oder 14 Tagen noch? Wo Du doch immer betonst, dass bei Dir alles etwas anders ist.

matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2009, 22:12 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
@matthias

die helmar ist halt nicht am Sölk daham, die ist doch schon fast a Wienerin! :mrgreen:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2009, 22:17 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 948
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Wien schon, lieber Leiten..........aber die neue Stadt.
helmar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Samstag 23. Mai 2009, 23:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

@leitn,
mähe auch prinzipiell abends. Und zwar aus folgenden Gründen:
Weniger Kraftbedarf beim Mähen als bei taunasser Wiese.
Die ganzen toten oder halbtoten Blindschleichen und dgl. "verschwinden" über Nacht.
Bin ich eh ausgelastet damit, am nächsten Tag alles MR-gerecht vorzubereiten.
Beim 2. und vor allem beim 3. Schnitt ist eh schon eine längere Anwelkzeit nötig, da gibt es "zu trocken" eh nicht.

Manchmal habe ich auch schon "vorgesehenes" Grummet-Heu zu Ballen siliert, also: abends gemäht, am nächsten Tag gezettet und geschwadet und erst am dritten Tag von diesen Schwaden weg gepresst (weil das Wetter umgeschlagen hat). War dennoch immer von brauchbarer Qualität, allemal besser als Silage vom ersten Schnitt.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Mai 2009, 12:50 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 13:49
Beiträge: 171
Länderflagge: Austria (at)
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
das mähwerk startet gegen mittag. am späteren nachmittag wird gezettet (nur beim 1 und ev 2 Schnitt) am nächsten nachmittag mit dem schwadern begonnen und vormittag fertig gemacht. mittags einsiliert.
1. schnitt ca. 8 ha. ab den 2 schnitt gehen die mähflächen gewaltig zurück, wegen der beweidung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Mai 2009, 17:31 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
agrarökonom hat geschrieben:
das mähwerk startet gegen mittag. am späteren nachmittag wird gezettet (nur beim 1 und ev 2 Schnitt) am nächsten nachmittag mit dem schwadern begonnen und vormittag fertig gemacht. mittags einsiliert.
1. schnitt ca. 8 ha. ab den 2 schnitt gehen die mähflächen gewaltig zurück, wegen der beweidung.


@agrarökonom

Da würde ich bestes Heu einsilieren, wenn das Wetter halbwegs Passt. Ich starte mit dem Mähwerk am halben Vormittag, anschließend mit dem Motormäher die nicht Traktor-tauglichen Stellen ausmähen, am späteren Nachmittag einmal Zetten. Am nächsten Vormittag Schwaden und gegen mittag Pressen (Siloballen)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Mai 2009, 18:14 
Offline
treu ergeben
treu ergeben

Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 13:49
Beiträge: 171
Länderflagge: Austria (at)
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
die paar berggräserl werden wohl schneller dürr :mrgreen: beim 1. schnitt war es nicht sonderlich heiss und noch viel tau. futter stand super dicht, trotz trockenheit kam rechtzeitig der regen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2009, 09:25 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

Gestern wars nun auch bei mir soweit! Und es kam alles ein bißchen anders...
Start mit Mähen gegen 8 Uhr, Zeitgleich mit Motormäher. Um halb 11 Uhr: Mit dem Mähwerk "depatt in an Hiegl einigmaht". Das Mähwerk gibt den Geist auf. Also die bereits gemähte fläche Zetten und LU anrufen. Aufgrund der schlechten Wetterprognose und der eh unerwartet kleinen Fläche wird die Presse noch für den selben Abend bestellt. Ab 15 Uhr dann Schwaden ( da hab ich leider immer so einiges an Handarbeit dabei...). 16.30: LU ruft an, bei ihm fallen bereits Aufträge weg, da Regen einsetzt. Er fragt, obs schon eher geht, ich bin aber leider noch nicht so weit. :oops: 16.45: Es beginnt zu Tröpfeln, der LU ruft an, er kann nicht wegfahren, weil es bei ihm stark Regnet und auch Hagelt. :cry:(er wohnt Luftline nur ca 3km entfernt) Er vertröstet mich eine Viertelstunde.
Das Wetter wird zumehmend schlechter, es donnert und Blitzt und schwarze Wolkenstöcke tummeln sich am Himmel.
17.00: Das Wetter scheint zu halten, ich ruf noch mal den LU und siehe da, er kommt doch noch. :P
18.30: Alle Ballen sind fertig, erstmals in der Geschichte meines Hofes an einem Tag geerntet.
Durchwegs von guter Qulalität (so mein derzeitiger Eindruck, zumindest im Vergleich mit meinen üblichen)
Nach der Stallarbeit noch schnell alle aus der Wiese und zu Lagerpaltz fahren und fertig Arbeit.

Und das mir an dem Tag nicht ganz so fad wird hat noch eine Kuh gelkalbt, ein LKW mit Baustoffen wurde angeliefert und ein Kalb zur Schlachtung abgeholt... :mrgreen:
(an solchen Tagen weiß ich beim Schlafen gehen: ich mag meien Beruf!!)

PS: Ich suche eine Ersatzteilliste für ein Mörtel 252 Frontmähwerk.... :?:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2009, 11:09 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
leitn, leitn! Mehr solcher Tage und der Herzinfarkt ist sicher...
Aber tröste Dich, wir machen keine Siloballen - wozu auch, die würden sowieso nur den Hang hinunter rollen und weg sein. Also alles Heu! Bei uns im Gebirge geht das so:
Normal ist es im Juni immer schlecht. Wenn dann der Wetterbericht doch drei schöne Tage verspricht, dann mähe ich nach der Arbeit das Feld. Am nächsten Tag bekomme ich natürlich kurzfristig keinen Urlaub, daher in der Mittagstunde zetten. Tags darauf mittags wenden und um 17:00 Uhr, wenn ich heuen könnte ist dann doch das Schönwetterfenster beendet und es regnet.
Wenn ich aber im Jänner bei der allgemeinen Urlaubsverteilung für zwei Wochen im Juni Urlaub eintrage, dann bin ich sicher, es regnet durchgehend.
Das Ergebnis: fast Herzinfarkt, fast Magengeschwür und eine schwarze Seele vom fluchen...

Schönen Tag allerseits.
PS: Das wird sich auch heuer nicht ändern, da meine Tochter als Kindergärtnerin überhaupt nicht frei bekommt und ein schönes Wochenende im Juni gab es vielleicht vor 200 Jahren das letzte mal. Also muss ich wieder her als "Kunstbauer" (kunnst ma nit helfen?)

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2009, 12:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

@org,
die Situation ist steigerungsfähig ...
Dazu braucht man nur 75km zum Arbeitsort auspendeln. Erkämpft man sich da mal einen Nachmittag ZA, geht es sich exakt aus, beim Einsetzen des Gewitters zu Hause zu sein ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grassilage Schnittzeitpunkt
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Mai 2009, 20:17 
Offline
Fake
Fake
Benutzeravatar

Registriert: Montag 16. März 2009, 12:04
Beiträge: 531
Länderflagge: Canada (ca)
leitn hat geschrieben:
Hallo nochmal!

Gleich noch eine Frage zum Thema:
Wie lange läßt ihr Grassilage so anwelken? Mähen und Silieren am selben Tag oder eher doch nicht?
Wie oft wendet ihr?

:roll:


hallo leitn,

is dir wirkli soooooooooo faaaaaaaaaaad ??????????

eventuell solltest die wetter, wetterprognose, temperatur, wind, futterbeschaffenheit usw. in deine fragen miteinbauen - da würdest nämlich erkennen das solche wie deine frage bestenfalls zeitverschwendung für dich und jeden der sie liest ist.

gruß


Nach oben
 Profil  
 
 [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de