Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Freitag 15. Dezember 2017, 10:11 Aktuelle Zeit: Freitag 15. Dezember 2017, 10:11



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Allgemeine Viehzählung...
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Januar 2014, 21:59 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo Leute!

Ende letzten Jahres hab ich von der "Statistik Austria" ein Brieflein bekommen mit dem ersuchen ein Formular zur "allgemeinen Viehzählung" auszufüllen, da mir als ausgesuchter Stichprobenbetrieb diese außergewöhnliche Ehre zugelost wurde. Ohne besonderes Interesse an dieser Lapalie (die ja ohnehin Jahr für Jahr im MFA in der Tierliste erhoben wird) verlor sich das Formular irgendwo im Ordnungssystem meines Schreibtisches.
Termin für die Abgabe war (wie ich nun weiss) der 17. Dezember.
Dienstag dieser Woche bekam ich dann vom Postler einen RSB Brief, neuerlich mit dem selben Fourmular und den netten hinweis auf strafrechtliche Konsequenzen im Falle einer Nichtabgabe.
Ich bin wirklich dadurch zu der Ansicht gekommen, das es weit sinnlosere und unverschämtere Behörden im Land gibt als unsere viel gescholtene AMA...

Das ist doch wirklich eine unserer unnötigsten Einrichtungen, dieses "Statistische Zentralamt", das ist doch Steuervernichtung Pur! :twisted:

wenn schon Statistik dann können die doch auf die MFA Daten zurückgreifen (die SVB macht das auch ohnen Bedenken dabei zu haben), bei den Kühen geht das ja ohnehin.

Und überhaupt, wenn einmal wo ein Formular nicht zeitgerecht eintrödelt, dann kann man ja ein Email mit einer Errinnerung senden oder ein kleines Brieflein, und nicht gleich den teuren RSB voller Drohungen. :blitz:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allgemeine Viehzählung...
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Januar 2014, 23:11 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Dienstag 7. Dezember 2010, 19:29
Beiträge: 77
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Habe auch die Ehre, dass ich bei denen bin, die zur Holzeinschlagsmeldung ausgesucht wurden! Da wird gefragt natürlich die Menge, um welche Holzart, Verwendungszweck, was davon Vornutzung ist wie viel davon Eigengebrauch, Schadholz, da wird wieder unterteilt in biotische Schäden, davon Borkenkäfer, weiters abiotische Schäden, und was davon der Sturm verursacht hat, dann kommt noch die Fremdwerbung (wieder ein Fressen für die SVB) Herkunftsland, natürlich auch wieder unterteilt in Nadel und Laubholz. Und weil man es genau wissen will, wird noch gefragt, was davon der Harvester gemacht hat. Und dann will man noch wissen, welche Mengen wie gebracht werden, ob Forwarder und Rückewagen, oder ob Bodenzug, Seilgerät oder Sonstiges.
Und zu guter Letzt wird auch noch gefragt auf wie viel der Flächen (auf 0,10 ha genau die Holzernte im 2013 jahr gemacht wurde.
Mir geht aber trotzdem noch was ab am Fragebogen. Wie viel % der Holzernte mit Forststiefeln bzw. mit Forstschuhen, und welche Größe dieses Schuhwerk hat.
Hoch lebe der Beamtenstaat! Wird auch unter "Entfesselungsmassnahmen" fallen!
Aber zum Glück gibt es das amtliche Telefonbuch, da kann man sich verschiedene Hausnummern raussuchen für das Formular!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allgemeine Viehzählung...
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2014, 00:36 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Samstag 7. März 2009, 00:15
Beiträge: 639
Geschlecht: männlich
Ob eine allgemeine Viehzählung heutzutage zusätzlich notwendig ist, das kann man gut diskutieren.
Dass aber nicht jedes Amt automatisch Zugriff auf PERSÖNLICHE oder einzelbetriebliche Daten anderer Ämter, Behörden und Verwaltungsorgane hat, möchte ich mir gerne erhalten. Darüber würde ich mich nicht beschweren.

Soll halt das statistische Zentralamt eine Unterschrift von Dir erbitten, dass sie die AMA-Daten haben dürfen, aber sicher ist es nicht in Ordnung, wenn die ÖSTAT sagt, die Daten nehm ich mir, von wem und von wo ich sie brauche und dafür erspar ich Dir lieber Bürger die Fragerei. Dann dürfen wir uns über die NSA auch nicht aufregen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allgemeine Viehzählung...
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2014, 09:14 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit

Registriert: Freitag 1. Mai 2009, 19:36
Beiträge: 948
Geschlecht: weiblich
Betriebsschwerpunkt: Forstwirtschaft
Betriebsart: Vollerwerb
Ausbildung: Meister
Mir, aber auch einigen Nachbarn, flatterte diese Holzeinschlagserhebung bereits im Vorjahr ins Haus. Und auch dieses Jahr wieder......von der BH WN. Nun ist es ja so dass in dieser BH relativ oft die Forstabteilung in Verbindung mit der Jagd und Schäl und Grabeschäden von etwas zuviel an Rotwild und Wildsäuen kontaktiert wird. Ein Schelm wer Böses......
Helga


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allgemeine Viehzählung...
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2014, 09:55 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Sebastian hat geschrieben:
Ob eine allgemeine Viehzählung heutzutage zusätzlich notwendig ist, das kann man gut diskutieren.
Dass aber nicht jedes Amt automatisch Zugriff auf PERSÖNLICHE oder einzelbetriebliche Daten anderer Ämter, Behörden und Verwaltungsorgane hat, möchte ich mir gerne erhalten. Darüber würde ich mich nicht beschweren.

Soll halt das statistische Zentralamt eine Unterschrift von Dir erbitten, dass sie die AMA-Daten haben dürfen, aber sicher ist es nicht in Ordnung, wenn die ÖSTAT sagt, die Daten nehm ich mir, von wem und von wo ich sie brauche und dafür erspar ich Dir lieber Bürger die Fragerei. Dann dürfen wir uns über die NSA auch nicht aufregen.


Da ist es aber schon komisch, das bei der Rinderdatenbank ganz selbstverständlich Einsicht genommen wird, ohne zu fragen. Da kommt es auf meine 2 Ziegen und 5 Schafe auch nicht mehr an?
Die NSA könnte wohl zusätzlich auch noch die Zahl der Hunde, Katzen, Mäuse und Ratten angeben, die sind nunmal allwissend! ;)

Und wenn du dir die "Verpflichtungserklärung" im MFA einmal durchgelesen hast(2.3 u 2.4) so wirst du wohl wissen, das es sich hierbei NICHT um Persönliche Daten handelt, sondern um "öffentliches Eigentum" :rain:

KaGs hat geschrieben:
Habe auch die Ehre, dass ich bei denen bin, die zur Holzeinschlagsmeldung ausgesucht wurden!

Diese Ehre hatte ich im Vorjahr, das ist wirklich ein Lustiges Schätzspiel, vor allem wenn man im Herbst/Winter eine größere Menge Holz einschlägt und die Abrechnung erst im Frühjahr bekommt, aber schon im Jänner alle Angaben haben soll! :klatsch:
Das hat mich damals sogar dazu bewogen, den Beamten etwas von ihrer wertvollen Zeit zu stehlen um mit mir ein Ferngespräch zu führen. Wir haben sich dann per Telefon darauf geinigt das ich "nach besten wissen und Gewissen schätze" :pfeif:

Ich warte ja schon darauf das endlich einmal ein Fragebogen heraus kommt wo ich über die Häufigkeit, Menge und Konsistenz meiner Stuhlgänge befragt werde! Über die Klospülungen hat die EU ja schon eine lebenswichtige Studie gemacht... :respekt: :shit:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Allgemeine Viehzählung...
BeitragVerfasst: Donnerstag 16. Januar 2014, 10:32 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Scheibchen für Scheibchen, so züchtet man Untertanen, ohne dass die es mitbekommen :bindagegen:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler], Google [Bot] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de