Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Freitag 15. Dezember 2017, 23:42 Aktuelle Zeit: Freitag 15. Dezember 2017, 23:42



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




 [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Dienstag 15. November 2011, 12:18 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Unterhalb des Hauses ist eine ca. 30 Meter hohe Böschung mit 100% Steigung (ca. 45 Grad).
Bisher war sie mit Bäumen und Büschen bestockt. Durch mehrere Rutschungen war es nötig die Böschung neu "aufzusetzen". Das heisst, der Bagger hat mit dem vorhandenen Erd/Schiefermaterial sie neu aufgebaut. Ursprünglich war gedacht eine Hangstützung (Stein oder Beton oder bewehrte Erde) einzubauen, aber das Material liess sich auch so ganz gut verdichten und das dahinterliegende Wasser abfangen.

Nun geht es an die Begrünung....
Büsche und Bäume möchte ich nicht mehr weil sie mir neben dem Haus nicht gefallen und später die Aussicht ins Tal versperren.
Vielleicht begrünen und jedes Jahr einmal mit der Sense und Steigeisen mähen? (ist derzeit angedacht)
Oder ganz was anderes.....?!?!
Vielleicht Preiselbeeren setzen oder weiss wer einen anderen Strauch der da gedeiht???
Der Boden hat keinen/kaum Humus und ist grundsätzlich sauer.
Was bietet sich da an?

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Dienstag 15. November 2011, 14:03 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Unterhalb des Hauses ist eine ca. 30 Meter hohe Böschung mit 100% Steigung (ca. 45 Grad).
Bisher war sie mit Bäumen und Büschen bestockt. Durch mehrere Rutschungen war es nötig die Böschung neu "aufzusetzen". Das heisst, der Bagger hat mit dem vorhandenen Erd/Schiefermaterial sie neu aufgebaut. Ursprünglich war gedacht eine Hangstützung (Stein oder Beton oder bewehrte Erde) einzubauen, aber das Material liess sich auch so ganz gut verdichten und das dahinterliegende Wasser abfangen.

Nun geht es an die Begrünung....
Büsche und Bäume möchte ich nicht mehr weil sie mir neben dem Haus nicht gefallen und später die Aussicht ins Tal versperren.
Vielleicht begrünen und jedes Jahr einmal mit der Sense und Steigeisen mähen? (ist derzeit angedacht)
Oder ganz was anderes.....?!?!
Vielleicht Preiselbeeren setzen oder weiss wer einen anderen Strauch der da gedeiht???
Der Boden hat keinen/kaum Humus und ist grundsätzlich sauer.
Was bietet sich da an?

fahre ab und zu bei einem gepflegten einfamilienhaus vorbei, da ist der ganze grund mit einem kriechenden gewächs gleichmäßig zugewuchert,
sieht sehr ordentlich aus
am besten in einer gärtnerei nachfragen

vielleicht ist es sogar die bienenweide mit den roten beeren

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Dienstag 15. November 2011, 14:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
Moarpeda hat geschrieben:
da ist der ganze grund mit einem kriechenden gewächs gleichmäßig zugewuchert,
sieht sehr ordentlich aus
am besten in einer gärtnerei nachfragen

vielleicht ist es sogar die bienenweide mit den roten beeren
Cotoneaster dammeri var. radicans ...
Felsenmispel, Teppichmispel, Kriechmispel, ...
Bienenweide, aber auch Feuerbrandbrutstätte!
Radicans ist die ganz kriechende Variante (5-10cm), gibt aber auch den bogig aufschwingenden Skogsholmen (30 - 40cm) ...
Es gäbe aber durchaus "heimischere" Möglichkeiten. Etwa Hypericum, Potentilla, ... oder für schattige Stellen Pachysandra, Vinca, ...
Allerdings wäre da erst mal zu fragen, ob es überhaupt um eine Böschungsnutzung geht, oder nur um eine Böschungsbegrünung ... ???

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Dienstag 15. November 2011, 17:02 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Was ich haben muß ist eine Böschungsbegrünung!

Was ich haben möchte ist eine Böschungsnutzung mit möglichst wenig jährlichem Aufwand. Aber doch etwas wo ich sagen kann: "Seht her, ich hab was was nicht alle haben..."
(Mähen kann jeder)

Ich bin Löwegeborener! Also schlichtweg faul aber doch gerne im Mittelpunkt! :mrgreen: Würde die Fläche ja gerne mit Blattgold verzieren, aber da steht das blöde Geld im Wege :o

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Dienstag 15. November 2011, 18:58 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
Fadinger hat geschrieben:
horstmann.de/shop/exec/product/30/1872/Teppichmispel-Kriechmispel-radicans.html]Cotoneaster dammeri var. radicans[/url] ...
Felsenmispel, Teppichmispel, Kriechmispel, ...
Bienenweide, aber auch Feuerbrandbrutstätte!
Radicans ist die ganz kriechende Variante (5-10cm), gibt aber auch den bogig aufschwingenden Skogsholmen (30 - 40cm) ...
Es gäbe aber durchaus "heimischere" Möglichkeiten. Etwa Hypericum, Potentilla, ... oder für schattige Stellen Pachysandra, Vinca, ...
Allerdings wäre da erst mal zu fragen, ob es überhaupt um eine Böschungsnutzung geht, oder nur um eine Böschungsbegrünung ... ???

Gruß F

leutln, der ist gefährlich, dieser fadinger, der kennt sich auch mit pflanzen aus :gras:

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. November 2011, 00:14 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

@org

wozu habt ihr einen Brielmeier? wenn wirklich "nur" 100% sind sollte der das doch schaffen(wenn die Grasnarbe mal fest genug ist)? Wenns unterhalb einer Staße ist, könnte ja auch eine Seilwinde helfen... ;)
Oder du bietest Kurse im Sensenmähen für hochmotivierte Städter an, die dann für dich die Arbeit machen, und sogar noch dafür bezahlen! :P

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. November 2011, 09:38 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
leitn hat geschrieben:
Hallo!

@org

wozu habt ihr einen Brielmeier? wenn wirklich "nur" 100% sind sollte der das doch schaffen(wenn die Grasnarbe mal fest genug ist)? Wenns unterhalb einer Staße ist, könnte ja auch eine Seilwinde helfen... ;)
Oder du bietest Kurse im Sensenmähen für hochmotivierte Städter an, die dann für dich die Arbeit machen, und sogar noch dafür bezahlen! :P


lt. Beschreibung Brielmaier ist er theoretisch bis 100% Steigung nutzbar?!?!
Kurse klingt gut, Geld klingt auch gut. Aber im Moment bin ich in der Stimmung, dass ich in der Pension einmal 20 Jahre nichts mehr mit Menschen zu tun haben will! Zumindest nicht mit solchen denen ich etwas verkaufen oder sie lehren soll....

Also doch irgend eine Nutzpflanze oder Heilpflanze oder....

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. November 2011, 10:26 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
org hat geschrieben:
Also doch irgend eine Nutzpflanze oder Heilpflanze oder....
Brennessel sind, zumindest bei uns, besonders leicht zu Kultivieren... ;)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. November 2011, 14:35 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
leitn hat geschrieben:
org hat geschrieben:
Also doch irgend eine Nutzpflanze oder Heilpflanze oder....
Brennessel sind, zumindest bei uns, besonders leicht zu Kultivieren... ;)

:D :D :D :D :D :D :D :D

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. November 2011, 15:39 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Als ich jung war gab es hier in der Gegend ein Mädchen die allgemein nur als Brennesselbäuerin tituliert wurde.
Wer zu ihr Fensterln wollte musste sich zuerst durch geschätzte 483 hiebreife Brennesselstämme durchackern. Man kam sich vor wie weiland der Prinz vom Dornröschen...
Allerdings war es offensichtlich so manchem die Mühe wert! Der Lohn soll alles aufgewogen haben...
Um keine Verdächtigungen aufkommen zu lassen: Ich war damals noch zu jung "dafür", aber alt genug um interessiert zuzuhören!

Also mit Brennesselzucht bin ich zu spät dran. Ich möchte was neues, ausgefallenes, was nicht jeder hat!
Das war 1987 so als ich mit den Hochlandrindern begann!
Alle hielten den Import von Schottland für einen Spleen, der einfach in die Hose gehen muß!!! Als dann die Preise für Zuchttiere in astronomische Höhen gingen da war man mir um den Erfolg neidig.
Es wird Zeit wieder ein Experiment zu beginnen :klatsch:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. November 2011, 21:54 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Hallo!

In den Medien ist die letzten Tage viel von so einem Pflänzlein die Rede, welches einen enorm hohen Süßstoffgehalt haben soll? Kommt zwar aus dem Afrikanischen Busch aber vielleicht.... :pfeif:

Da Hoiza baut ja auch so maches an, was da eigentlich gar nicht wachsen dürfte! ;)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Mittwoch 16. November 2011, 22:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!
leitn hat geschrieben:
In den Medien ist die letzten Tage viel von so einem Pflänzlein die Rede, welches einen enorm hohen Süßstoffgehalt haben soll?
Ja, genau das ist es, org macht eine Stevia-Plantage auf ... :ideadev:
Die Stevia kann er dann als "Klosterzucker" verkaufen (eventuell könnte Johannes da etwas einfädeln, die würden sich dann auch das Brom sparen ... ;) ). Und selber ist er ja auch schon in einen Alter, wo es nicht mehr tragisch ist ... :mrgreen:
Nein, im Ernst, Stevia stammt aus Mittelamerika, und kann bei uns wegen der Kälteempfindlichkeit eigentlich nur unter Glas kultiviert werden. Auch das mit dem "biologischen Verhütungsmittel" ist kein Scherz ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Donnerstag 17. November 2011, 12:36 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Fadinger, Du bringst mich auf eine Idee...
Ich baue Ginseng an :klatsch:
Mit zunehmendem Alter könnte ich dann selber mein bester Kunde werden und auch die Kollegen im Forum werden nicht jünger (Absatzmöglichkeit) :bier:

Halt!!! Geht nicht!!! Wenn ich was anbaue habe ich keinen Bodenhalt und die Böschung fängt wieder an zu rutschen :blitz: :rain:

Also weitersuchen ist angesagt :lupe:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Samstag 19. November 2011, 22:42 
Offline
ohne Furcht und Tadel
ohne Furcht und Tadel

Registriert: Freitag 5. August 2011, 21:28
Beiträge: 66
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
zum Spielen.....



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Samstag 19. November 2011, 23:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Könnte mir vorstellen, daß dieses Spielzeug auch den leitn gefallen würde/wird ... ;)

Und für den Brielie gibt es ja eh auch schon eine Fernsteuerung ...

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Montag 21. November 2011, 10:24 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Harley kannst Du mir das "Spielzeug" vielleicht auf einem anderen Link auch zeigen? Diese Seite ist für mich leider verboten. (Wer weiss wofür das gut ist...)

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Montag 21. November 2011, 14:43 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
hallo Org!

Das solltest du öffnen können? http://lynex.eu/Ferngesteuerter_maher.html
Gehört, soweit ich weiß, zur Irus-Guppe und ist (für mich) eh schon was altbekanntes. Ich hab jedoch kein Geld für solches Spielzeug, vielleicht wär es ja was für dich als Alt-Bankmanager? :pfeif: Nach dem "golden-Handshake" hast ja eh genug Kohle dafür.... ;)

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Montag 21. November 2011, 16:00 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
leitn hat geschrieben:
hallo Org!

Das solltest du öffnen können? http://lynex.eu/Ferngesteuerter_maher.html
Gehört, soweit ich weiß, zur Irus-Guppe und ist (für mich) eh schon was altbekanntes. Ich hab jedoch kein Geld für solches Spielzeug, vielleicht wär es ja was für dich als Alt-Bankmanager? :pfeif: Nach dem "golden-Handshake" hast ja eh genug Kohle dafür.... ;)


Danke für die Seite! Wäre wirklich interessant!
Aber "goldenen Handshake" gibt es bei mir leider nicht. Dazu bin ich zu unwichtig. Nochdazu werde ich in Kürze in Altersteilzeit gehen. Dann verdiene ich noch weniger, habe aber dann mehr Zeit die Sense zu schwingen.
Oh pardon! Ich habe geschrieben "verdiene"... Das ist falsch!
Ich erhalte viel weniger! Verdienen würde ich viel viel mehr bei meiner ausgezeichneten Leistung!!!
Ich habe aber leider auf das Sprichwort vergessen:
"Wer arbeitet hat keine Zeit zum Geldverdienen"
Somit habe ich die falsche Hirarchiestufe :blitz:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Dienstag 22. November 2011, 15:42 
Offline
Kämpfer für das Forum
Kämpfer für das Forum

Registriert: Dienstag 22. September 2009, 13:34
Beiträge: 1179
Plz/Ort: Unteres Mühlviertel/Bez. Freistadt
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Läuft das Ding ferngesteuert? ;)

Sieht wirklich nett aus, wie der arbeitet!

Ich würd natürlich auch daran denken, das Bodendecker-Pflanzen eine Aufzuchtstätte für Schnecken und dergleichen darstellen.
Also nicht unbedingt neben dem Garten..!

Gruss
Matthias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. November 2011, 22:36 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo!

Da ich heute beim Video konvertieren war, gibt es jetzt auch den ferngesteuerten Mäher in einer "orgen" Variante ... ;)


Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Freitag 25. November 2011, 11:51 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Fadinger hat geschrieben:
Hallo!

Da ich heute beim Video konvertieren war, gibt es jetzt auch den ferngesteuerten Mäher in einer "orgen" Variante ... ;)
Gruß F


Mei, der is wirkli ORG!!! Den wüll i sofurt!!!

Zumindest möchte ich das Video als Mail versenden. Geht das? Wie?

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Freitag 25. November 2011, 13:55 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 15:51
Beiträge: 117
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
wie wärs wenn du ein alpinarium anlegen würdest?
mfG. Heinz

_________________
Der Weg ist das Ziel ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Freitag 25. November 2011, 14:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Montag 2. März 2009, 19:36
Beiträge: 3804
Plz/Ort: Mühlviertler Alm Oberösterreich
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Hallo org!
org hat geschrieben:
Zumindest möchte ich das Video als Mail versenden. Geht das? Wie?
Versende doch einfach den Link zum Beitrag per Mail:
Code:
http://landwirt2komm.forenworld.at/viewtopic.php?p=12998#p12998
Diesen Link erhält man, indem man mit Rechtsklick auf das Blattsymbol ("Beitrag") links von "Verfasst" in der Kopfzeile des jeweiligen Beitrags klickt.
Das Video selbst wäre zum Versenden zu groß, und den Link zu Tinypic habe ich nicht mehr, weil ich zum Einbinden ja nur die Videokennung brauche.

Gruß F

_________________

... wenn Du merkst, daß Du ein totes Pferd reitest, steig ab!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Dienstag 29. November 2011, 09:57 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Danke fadi, versenden hat geklappt.

Brauche nur noch einen Goldesel und schon ist die Maschine mein neuer Rasenmäher und ich brauche mir über die Böschung keine Sorgen mehr machen.

Übrigens zum Thema Böschung:
Da ist auch niemandem etwas wirklich brauchbares eingefallen. Muss wohl oder übel selber scharf nachdenken....
1. Mähen ist Arbeit und nicht KULT
2. Bodendecker sind Schneckenzuchtanstalten
3. Latschen ....hm...
4. Berg-Heilkräuter sieht auch nach viel Arbeit aus
5. Preiselbeeren gingen vielleicht
6.....
7....

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Dienstag 29. November 2011, 15:30 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Danke fadi, versenden hat geklappt.

Brauche nur noch einen Goldesel und schon ist die Maschine mein neuer Rasenmäher und ich brauche mir über die Böschung keine Sorgen mehr machen.

Übrigens zum Thema Böschung:
Da ist auch niemandem etwas wirklich brauchbares eingefallen. Muss wohl oder übel selber scharf nachdenken....
1. Mähen ist Arbeit und nicht KULT
2. Bodendecker sind Schneckenzuchtanstalten
3. Latschen ....hm...
4. Berg-Heilkräuter sieht auch nach viel Arbeit aus
5. Preiselbeeren gingen vielleicht



zubetonieren, grün steichen und mit blumen bemalen :)

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. November 2011, 10:04 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Moarpeda hat geschrieben:
zubetonieren, grün steichen und mit blumen bemalen :)


Auch nichts besonderes...
Moos und Flechtenbewachsene Felsen haben wir auch so genug.

Was neues, orginelles müsste es schon sein :bier:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. November 2011, 13:59 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 22. April 2009, 23:16
Beiträge: 2622
Plz/Ort: 8083
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Geflügel
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Meister
org hat geschrieben:
Moarpeda hat geschrieben:
zubetonieren, grün steichen und mit blumen bemalen :)


Auch nichts besonderes...
Moos und Flechtenbewachsene Felsen haben wir auch so genug.

Was neues, orginelles müsste es schon sein :bier:

bodendecker und laufenten?
..... ist zwar auch nicht orginell aber die viecher wirken, in kombination mit hühnern kann man die wirkung noch steigern

_________________
... die Wahrheit wird euch frei machen ...


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. November 2011, 15:00 
Offline
Held des Forums
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 6. März 2009, 13:00
Beiträge: 2517
Plz/Ort: Mostviertel/Voralpen
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
Moarpeda hat geschrieben:
bodendecker und laufenten?
..... ist zwar auch nicht orginell aber die viecher wirken, in kombination mit hühnern kann man die wirkung noch steigern
Aber bei der Kombination ist die Bodendeckung schnell mal wieder dahin. :schwitz:

_________________
lg
leitn, alias Leitnfexer

der mit dem Hang zum Hang... weil mache Sachen im Leben einfach steil sind!


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. November 2011, 16:49 
Offline
mutig und hilfsbereit
mutig und hilfsbereit
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. April 2009, 16:36
Beiträge: 915
Plz/Ort: Innergebirg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Mutterkuhhaltung
Wirtschaftsweise: biologisch
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
Ausbildung: Facharbeiter
leitn hat geschrieben:
Moarpeda hat geschrieben:
bodendecker und laufenten?
..... ist zwar auch nicht orginell aber die viecher wirken, in kombination mit hühnern kann man die wirkung noch steigern
Aber bei der Kombination ist die Bodendeckung schnell mal wieder dahin. :schwitz:


Wäre ein Vorschlag aber:
Wer weiss Hühner mit Steigeisen oder Laufenten mit Seilsicherung? (die Böschung ist nicht das steilste Stück in der Nähe, da habe ich z.B. einen senkrecht abfallenden Fels in der Nähe)
Übrigens: Macht das den Hühnern/Enten was aus wenn in ca. 50 Meter Entfernung ein grösserer Fuchsbau ist? :twisted:

_________________
ORG
Ein Altbauer, der in der Stadt wohnt aber sein Herz am kleinen steilen Bergbauernhof zurückgelassen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Böschungsnutzung
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. November 2011, 19:20 
Offline
treu ergeben
treu ergeben
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 15:51
Beiträge: 117
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Betriebsschwerpunkt: Milchkühe
Wirtschaftsweise: konventionell
Betriebsart: Neben/Zuerwerb
vergönn dem fuchs doch auch etwas,der muß doch auch leben, besonders wenn er junge hat.
mfG. bHeinz

_________________
Der Weg ist das Ziel ...


Nach oben
 Profil  
 
 [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Common [Crawler] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de