Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Sonntag 23. September 2018, 12:44 Aktuelle Zeit: Sonntag 23. September 2018, 12:44



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Die Suche ergab 414 Treffer
Benutzte Suchanfrage: tiere Diese Ergebnisse durchsuchen:

Autor Nachricht

 Forum: Allgemeines   Thema: Gnadenhof

 Betreff des Beitrags: Re: Gnadenhof
Verfasst: Donnerstag 18. Juni 2009, 22:53 

Antworten: 11
Zugriffe: 296


... ehemaliger Mitarbeiter konfrontiert. Sie werfen ihm Tierquälerei vor. Der Betreiber und ehemalige Jurist weist alle Vorwürfe zurück. Mehr als 100 Tiere auf einem Hektar Wiese. Nach eigenen Angaben will Längle die Tiere - darunter Pferde, Kälber, Hasen, Ziegen und Schweine - vor dem Schlachter ...

 Forum: Allgemeines   Thema: Rinderwahn: Absurder Tierschutz beim Ochsenrennen

Verfasst: Donnerstag 18. Juni 2009, 21:14 

Antworten: 13
Zugriffe: 312


... Tradition soll es sein, das Ochsenrennen - das nach Ansicht von Tierschützern verboten gehört! Denn in deren Augen sind die Wettkämpfe für die Tiere eine einzige Qual, sie werden mit Schlägen zum Sieg geprügelt und schlimmen Stresssituationen ausgesetzt. Doch quer stellt fest: den Ochsen ist ...

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Schwein   Thema: Kritik an Ferkel-Kastration ohne Betäubung

Verfasst: Donnerstag 18. Juni 2009, 13:43 

Antworten: 75
Zugriffe: 1857


Frau Else, ich denke das Beste was sie dagegen tun können ist Eberfleisch zu essen! Dann ersparen Sie den Tieren die Qual und dem Landwirt die Kosten! Nochmals meine Stellungnahme zum Thema "Eberfleisch"! Für uns Schweinebauern bringt die Ebermast eine Reihe von Nachteilen. ...

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Schwein   Thema: Kritik an Ferkel-Kastration ohne Betäubung

Verfasst: Donnerstag 18. Juni 2009, 13:20 

Antworten: 75
Zugriffe: 1857


Frau Else, ich denke das Beste was sie dagegen tun können ist Eberfleisch zu essen! Dann ersparen Sie den Tieren die Qual und dem Landwirt die Kosten! Nochmals meine Stellungnahme zum Thema "Eberfleisch"! Für uns Schweinebauern bringt die Ebermast eine Reihe von Nachteilen. ...

 Forum: Fachforum   Thema: Knaulgras - Abhilfe?

 Betreff des Beitrags: Re: Knaulgras - Abhilfe?
Verfasst: Sonntag 14. Juni 2009, 22:13 

Antworten: 9
Zugriffe: 159


... spielt ist die Silage bzw. Heuqualität nicht mehr das sogenannte Gelbe vom Ei . Das gleiche beim Weidebetrieb, innerhalb von 3 Tagen fressen die Tiere die groben Stengel nicht mehr und ich muss die Weidefläche verlegen. Das Problem liegt im Saatgut, weil ich vor zwei Jahren nicht die Grassamenmischung ...

 Forum: Allgemeines   Thema: Tag der Landwirtschaft

 Betreff des Beitrags: Re: Tag der Landwirtschaft
Verfasst: Donnerstag 11. Juni 2009, 13:17 

Antworten: 21
Zugriffe: 224


... der Landwirtschaft" machen. Dabei lässt sich einfach nicht das entsprechende vermitteln. Zu viele fremde Menschen auf einmal machen die Tiere nervös. Das kann bestenfalls bei viehlosen Betrieben funktionieren. :roll: Mich fragen immer wieder Bekannte oder Jungfamilien aus der Umgebung, ...

 Forum: Allgemeines   Thema: Gnadenhof

 Betreff des Beitrags: Re: Gnadenhof
Verfasst: Sonntag 7. Juni 2009, 21:05 

Antworten: 11
Zugriffe: 296


Hallo! 1. Der interessante Eintrag vom 5.6. ist mir entgangen , hier im Forum und überhaupt. 2. Wollt Ihr darüber ernsthaft diskutieren? Dann gebt mir Bescheid. 3. Ist Euch (agrarökognom) fad und habts sonst nix zu sagen? 4. Ich vermute aber, daß das einzelne Tier auf diesem Gnadenhof ...

 Forum: Allgemeines   Thema: Jagd: Interessantes & Bekanntes

 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
Verfasst: Mittwoch 3. Juni 2009, 21:16 

Antworten: 54
Zugriffe: 5574


... das anders, da war die Jagd "priviligiert" ; Gott sei Dank vorbei. Landwirte profitieren von guten Jägern, sollte jedenfalls so sein. Tiere zu töten gehört zum Leben! Überlassen sollte man das aber Leuten, die was davon verstehen und keinen Heldenepos nötig haben. Ich kann´s nicht! ...

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Rind   Thema: Berglandmilch

 Betreff des Beitrags: Re: Berglandmilch
Verfasst: Mittwoch 3. Juni 2009, 12:56 

Antworten: 154
Zugriffe: 4311


... auch Teig machte (auf Vorrat). Mir tat das Herz weh, wenn sie mir gezeigt hat, auf wieviel sie sitzen blieb. Sie hat den Topfen halt an ihre Tiere verfüttert ... ABER: Es kann nicht die Lösung sein, daß einfach MEHR gegessen wird. Ich zB habe meine bevorzugten LM, und die sind nun mal überwiegend ...

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Rind   Thema: Berglandmilch

 Betreff des Beitrags: Re: Berglandmilch
Verfasst: Dienstag 2. Juni 2009, 20:13 

Antworten: 154
Zugriffe: 4311


... bin halt der Meinung, die Nahrung des Menschen sollte vorwiegend Pflanzlich sein und mit tierischen Produkten aufgewertet werden. Denn ohne (nutz)Tiere würden wir unsere Landschaft nie und nimmer in einem lebeswerten Zustand erhalten können.

 Forum: Allgemeines   Thema: Jagd: Interessantes & Bekanntes

 Betreff des Beitrags: Re: Jagd: Interessantes & Bekanntes
Verfasst: Dienstag 2. Juni 2009, 19:06 

Antworten: 54
Zugriffe: 5574


... die zur Notzeit dort die Futterstelle aufsuchen, wurden durch Auslegen von Futtergaben auf die Falle gelockt. Einige in die Kastenfalle gestürzten Tiere wurden von dem Jäger schließlich per Faustfeuerwaffe durch den Fangschuss getötet. Sofort gehandelt Nachdem Waldaufseher auf die verwerfliche ...

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Rind   Thema: Berglandmilch

 Betreff des Beitrags: Re: Berglandmilch
Verfasst: Dienstag 2. Juni 2009, 18:45 

Antworten: 154
Zugriffe: 4311


@else Weißt du eigentlich, das es Tiere gibt, die auch ohne Getreide leben und wachsen können? Man nennt diese Viecher deshalb auch Wiederkäuer! :shock: :gruebel: Klar weiß ich, das die Ausnahem leider schon die Regel sind, aber wie man weiß ...

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Rind   Thema: Berglandmilch

 Betreff des Beitrags: Re: Berglandmilch
Verfasst: Dienstag 2. Juni 2009, 18:35 

Antworten: 154
Zugriffe: 4311


@else

Weißt du eigentlich, das es Tiere gibt, die auch ohne Getreide leben und wachsen können? Man nennt diese Viecher deshalb auch Wiederkäuer! :shock: :gruebel:
Klar weiß ich, das die Ausnahem leider schon die Regel sind, aber wie man weiß ist Geteide und Soja halt sooo billig!

 Forum: Member´s-only-Forum   Thema: Strafverfügung BT-Bekämpfungsverordnung

Verfasst: Montag 1. Juni 2009, 14:43 

Antworten: 14
Zugriffe: 124


... (Boxenstiere, Art. 2 StGG, Art. 7b VG). Und auch Amtsmißbrauch wurde begangen, indem willkürlich und nach Gutdünken der jewiligen Amtstierärzte Tiere ausgewählt wurden, bei denen die Impfung freigestellt war. Dies ohne jede rechtliche Grundlage und ohne öffenliches Auswahlverfahren, ja nicht ...

 Forum: Member´s-only-Forum   Thema: Strafverfügung BT-Bekämpfungsverordnung

Verfasst: Sonntag 31. Mai 2009, 21:18 

Antworten: 14
Zugriffe: 124


Ja, so ist es mit den Gesetzen.

Ich bin natürlich auf der Seite der Impfverweigerer.

Ich bin aber auch auf der Seite von (Nicht-)Bauern, welche auf der Seite der Tiere stehen.

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Rind   Thema: Waldviertler Blondvieh

 Betreff des Beitrags: Re: Waldviertler Blondvieh
Verfasst: Mittwoch 27. Mai 2009, 22:10 

Antworten: 13
Zugriffe: 945


... geht, und Du nicht den wirtschaftlichen Nutzen in den Vordergrund stellst, hätte ich durchaus etwas für Dich. Ruhige, umgängliche und problemlose Tiere, jedoch mit einen gewissen Betreuungsbedarf ... http://members.aon.at/hrl9/Wastl.jpg Gruß F

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Rind   Thema: Waldviertler Blondvieh

 Betreff des Beitrags: Waldviertler Blondvieh
Verfasst: Montag 25. Mai 2009, 21:45 

Antworten: 13
Zugriffe: 945


... Zumal im vorangegangenen Thema viel über Mutterkuhhaltung und dergleichen gesprochen wurde. Sagt mal, welche Haltungsbedingungen brauchen diese Tiere über den Winter, ich meine einen festen Stall, oder so? Ich will jetzt kein Profi-Bauer werden. Wir hätten halt ein paar Flächen zum abweiden, ...

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Rind   Thema: Milchbäuerinnen bei Beckmann

 Betreff des Beitrags: Re: Milchbäuerinnen bei Beckmann
Verfasst: Montag 25. Mai 2009, 14:13 

Antworten: 23
Zugriffe: 267


... einfach von einem Tag auf den anderen nicht mehr gemolken hat, sondern als Mutterkühe verwenden wollte. Die Leiden der (bisher Hochleistungs-)Tiere, die Euterkrankheiten und die Überforderung der Kühe plötzlich Mutterrolle spielen zu müssen war mir zuwieder!

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Schwein   Thema: Neues aus der (Bio)Schweineforschung: Eberfleisch

Verfasst: Sonntag 24. Mai 2009, 08:51 

Antworten: 25
Zugriffe: 355


... Nachteilen. Die Schlachtgewichte von derzeit 95 kg Totgewicht müssten auf unter 80 kg reduziert werden. Für die gleiche Fleischmenge müssten mehr Tiere gehalten werden. Weiters müsste eine geschlechtergetrennte Haltung durchgeführt werden. 5 % der Schweine würden trotz Immunisierung den urinhältigen ...

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Schwein   Thema: Neues aus der (Bio)Schweineforschung: Eberfleisch

Verfasst: Donnerstag 21. Mai 2009, 19:20 

Antworten: 25
Zugriffe: 355


... Meinung kennt Ihr ohnehin. In diesem Fall bedeutet sie: ja, ich finde das Projekt sehr gut. Ja, ich bin interessiert an allem, was das Leid der Tiere vermindert. Ja, ich persönlich richte meinen Konsum danach aus. Und ja (> sturmi): Tierleid zu vermindern erschöpft sich für mich nicht darin, ...

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Schwein   Thema: Neues aus der (Bio)Schweineforschung: Eberfleisch

Verfasst: Donnerstag 21. Mai 2009, 13:36 

Antworten: 25
Zugriffe: 355


... tät ich mitten im Wald leben, und das ist auch nicht gerade das gelbe vom Ei, und da täten sich bei mir auch keine Gäste wohl fühlen! Das man Tiere nicht über den Ackerbau ernähren sollte, da bin ich ganz deiner Meinung! Am Acker könnte man sinnvollere Sachen anbauen.

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Schwein   Thema: Neues aus der (Bio)Schweineforschung: Eberfleisch

Verfasst: Mittwoch 20. Mai 2009, 13:10 

Antworten: 25
Zugriffe: 355


... / 08:56:18 / agricultura - Handel und PR GmbH Ein Stück Zukunft vom Bio-Schweinefleisch Wien (OTS) - Schweinefleisch stammt derzeit von weiblichen Tieren oder Kastraten. Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL Österreich) setzt sich dafür ein, dass in Zukunft männliche Masttiere - ...

 Forum: Member´s-only-Forum   Thema: Zukunftsfeld Bauernhof

 Betreff des Beitrags: Re: Zukunftsfeld Bauernhof
Verfasst: Mittwoch 6. Mai 2009, 19:44 

Antworten: 20
Zugriffe: 149


... nämlich Hühner,Enten- und Gänseküken, solange sie den Flaum haben. " Wusel" hiess auch das Wiesel in der Zeichentrickserie "Als die Tiere den Wald verliessen", auch sehr herzig gezeichnet......und "Wusel" lebte in permanenter Aufregung. Ich habe diese Serie sehr gern ...

 Forum: Fachforum   Thema: Massentierhaltung & Schweinegrippe (Neue Grippe)

Verfasst: Mittwoch 6. Mai 2009, 15:13 

Antworten: 5
Zugriffe: 261


... als konv. Schweinebauer (Spaltenböden?, Einstreu?, Fütterung? usw. ?) tunlichst vermieden. Massentierhaltung ist jedenfalls jene, welche zu viele Tiere auf zu kleiner Fläche hält, um dadurch eine größere Ausbeute zu erhalten – ohne Rücksicht auf artgerechte Haltung. +++++++++++++ Und so definieren ...

 Forum: Fachforum   Thema: Massentierhaltung & Schweinegrippe (Neue Grippe)

Verfasst: Mittwoch 6. Mai 2009, 10:19 

Antworten: 5
Zugriffe: 261


... Eine Mastanlage für 62.000 Schweine. Nur wenige hundert Meter entfernt: ein gigantischer Geflügelhaltungsbetrieb für Hunderttausende Tiere. Genau vor dieser gefährlichen Nähe haben die amerikanischen National Institutes of Health 2006 gewarnt: Zitat: »Es besteht die Sorge, dass eine ...

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Schwein   Thema: Lob auf das Schwein

 Betreff des Beitrags: Re: Lob auf das Schwein
Verfasst: Montag 4. Mai 2009, 20:19 

Antworten: 7
Zugriffe: 13613


Also lieber Lutz.......wenn ich mir manchmal so denke wie sich manche Menschen aufführen, dann müsste ja das Wort "Rindvieh"als eine grobe Beleidigung für diese wunderbaren Tiere gewertet werden.
helmar

 Forum: Allgemeines   Thema: Tierschutz

 Betreff des Beitrags: Re: Tierschutz
Verfasst: Freitag 1. Mai 2009, 21:21 

Antworten: 59
Zugriffe: 1051


... Hündin nur um ihrer selbst willen. Hätte ich eine Rassekatze, ich würde nicht züchten, auch nicht für viel Geld. Es gibt ohnehin viel zuviele Tiere, und es braucht keiner Angst zu haben, daß sie aussterben. Es lebe die Mischung! Sehr oft sind es Mischlingshunde, welche besonders intelligent ...

 Forum: Fachforum spezial Schwerpunkt Pferd   Thema: Weideauftrieb der Haflinger

 Betreff des Beitrags: Re: Weideauftrieb der Haflinger
Verfasst: Sonntag 26. April 2009, 23:09 

Antworten: 3
Zugriffe: 1944


hallo!

die pferde auf dem ersten foto sind zum teil sehr dünn. sind das alte tiere oder war im winter das futter knapp? gerade haflinger sind doch meisten sehr rund und wohlgenährt!!

gruss bäuerchen

 Forum: Allgemeines   Thema: Spaltung: Tierrechtler gegen Tierschützer

Verfasst: Samstag 18. April 2009, 22:10 

Antworten: 4
Zugriffe: 107


Guten Abend Leute, Bauern halten vorwiegend Nutztiere, wie der Name schon sagt, mit einem gewissen Nutzen. Halte ich Nutztiere oder sogar Arbeitstiere zum Beispiel Pferde, muß ich ihnen eine gewisse freudige Unterordnung beibringen. Bäuerchen, hilf ...

 Forum: Allgemeines   Thema: Spaltung: Tierrechtler gegen Tierschützer

Verfasst: Samstag 18. April 2009, 20:06 

Antworten: 4
Zugriffe: 107


... die Frage bleiben: wer muß vor wem geschützt werden. Tierliebe ist leider nicht jedem Menschen gegeben. Wie es allerdings bei Menschen, die keine Tiere mögen, in "menschlichen" Beziehungen aussieht, mag ich hier nicht werten. Dann gibt es wiederum Zeitgenossen, die ihre Bestimmung darin ...
Sortiere nach:  
Seite 13 von 14 [ Die Suche ergab 414 Treffer ]


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Datenschutzerklärung | Mobile Version
© 2006 - 2018 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de