Freies Landwirtforum

Informations- und Diskussionsforum mit Schwerpunkt Landwirtschaft
Dein letzter Besuch: Montag 23. Oktober 2017, 00:50 Aktuelle Zeit: Montag 23. Oktober 2017, 00:50



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Die Suche ergab 3698 Treffer
Diese Ergebnisse durchsuchen:

Autor Nachricht

 Forum: Technikforum   Thema: Hydraulik Bucher TM 850

 Betreff des Beitrags: Re: Hydraulik Bucher TM 850
Verfasst: Dienstag 7. März 2017, 11:19 

Antworten: 3
Zugriffe: 1262


Hallo! Für die Lenkung ist ja ein "Mengenteiler" (der möglicherweise in Wirklichkeit ein Prioritätsventil ist) vorhanden. "Berndi" hat da ein ähnlich gelagertes Problem an seinem Rasant . Ist auch in Deinem Fall ein Unterschied zwischen kalter und warmer Maschine? Zur Hydraulikpu...

 Forum: Technikforum   Thema: Einspritzpumpe Lucas CAV einstellen

 Betreff des Beitrags: Re: Einspritzpumpe Lucas CAV einstellen
Verfasst: Dienstag 7. März 2017, 10:51 

Antworten: 17
Zugriffe: 16993


Hallo & Willkommen! Mit einer statischen Messung zB. mit der Steigrohrmethode wird man bei dieser Pumpe nicht viel ausrichten, da auch entsprechendes Equipment (Adapter, ggf. Pumpe für Transferdruck, ...) nötig ist. Je nach Ausführung ist sonst der Förderbeginn verzerrt (automatischer Kaltstartb...

 Forum: Technikforum   Thema: Steyr 8070A SK1 wird heiß, Kühler kalt

Verfasst: Mittwoch 22. Februar 2017, 14:02 

Antworten: 17
Zugriffe: 1693


Hallo! Funktioniert jetzt auch die Heizung besser? Denkbar ist es schon, daß beim Abkühlvorgang durch eine Undichtigkeit Luft ins Kühlsystem gezogen wurde. Normalerweise sollte diese jedoch über die Bypaßleitung entweichen können. Wenn sich diese Luft allerdings zB. im Heizkreislauf "versteckt&...

 Forum: Technikforum   Thema: Steyr 8070A SK1 wird heiß, Kühler kalt

Verfasst: Montag 20. Februar 2017, 18:03 

Antworten: 17
Zugriffe: 1693


Hallo! Auf deutsch, man kann es nicht falsch einbauen :) OK, aber zumindest einen etwas längeren Schlauch oder eine geänderte Leitungsführung für den Bypaß könntest Du probieren. Also beim Thermostat eine Schleife und dann ein Stück nach unten. Was man auch noch versuchen könnte, ist, das Thermostat...

 Forum: Technikforum   Thema: Steyr 8070A SK1 wird heiß, Kühler kalt

Verfasst: Montag 20. Februar 2017, 12:03 

Antworten: 17
Zugriffe: 1693


Hallo! Wenn die Standardmethoden nicht helfen, müssen wir es mit "Trick 17" versuchen ... ;) Probiere bitte einmal das Thermostat so zu drehen, daß der Anschluß für die Bypaßleitung nicht mehr oben, sondern seitlich etwa auf halber Höhe liegt. Eventuell erwärmt es sich dann besser/schnelle...

 Forum: Technikforum   Thema: Steyr 8070A SK1 wird heiß, Kühler kalt

Verfasst: Sonntag 19. Februar 2017, 13:28 

Antworten: 17
Zugriffe: 1693


Hallo!

Dann bleibt eigentlich nur ein fehlerhafter Bypaß. Die Leitung ist nirgendwo geknickt, gequetscht, oder sonstwie eingeengt. Hast Du sie schon einmal durchgeblasen? Wird sie warm, noch bevor der Kühler selbst warm wird, bzw. hat sie annähernd die Temperatur wie der Motor?

Gruß F

 Forum: Technikforum   Thema: Steyr 8070A SK1 wird heiß, Kühler kalt

Verfasst: Sonntag 19. Februar 2017, 12:37 

Antworten: 17
Zugriffe: 1693


Hallo!
gerald01 hat geschrieben:
Ja Thermostat ist richtig eingebaut ...
OK, es ist also richtig herum eingebaut.
Aaaaaaber:
Das Problem bestand schon zuvor/schon immer?
Du hast das Thermostat so wie zuvor eingebaut?
In etwa so?
Dateianhang:
Anschlüsse Thermostat.jpg
Anschlüsse Thermostat.jpg [ 12.87 KiB | 1635-mal betrachtet ]

Gruß F

 Forum: Technikforum   Thema: Steyr 8070A SK1 wird heiß, Kühler kalt

Verfasst: Sonntag 19. Februar 2017, 11:38 

Antworten: 17
Zugriffe: 1693


Hallo! Steyr ist da wieder ein ganz spezielles Kapitel ... :roll: Im Prinzip meine ich schon diesen Schlauch, geht er oben in den Kühler (Wasserkasten) oder nur zum Kühlerdeckel? Damit ständig Wasser zirkulieren kann, muß der Schlauch direkt in den Kühler führen. Offenbar gibt es dabei mehrere Varia...

 Forum: Technikforum   Thema: Steyr 8070A SK1 wird heiß, Kühler kalt

Verfasst: Sonntag 19. Februar 2017, 10:51 

Antworten: 17
Zugriffe: 1693


Hallo! Wurde ein Originalthermostat verbaut? Hat dieses eine so genannte "Entlüftungsbohrung"? Das Thermostat wurde so eingebaut, daß sich dieses Loch an der höchstmöglichen Position befindet? Falls die Entlüftungsbohrung fehlt (Nachbauteil), bohre in den Flansch des Thermostates an der hö...

 Forum: Member´s-only-Forum   Thema: Einheitswert "fortschreiben" lassen?

Verfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 19:12 

Antworten: 7
Zugriffe: 37


Hallo! Ja genau, nehmen müssen sie es von denen, die (noch) etwas haben ... :mrgreen: Die Hektarsätze sind bei mir mit 288 für landwirtschaftliche Nutzfläche und 196 für forstwirtschaftliche Nutzfläche wie gehabt, nur auf Euro umgerechnet. "Die Feststellung erfolgte auf Grund der Aktenlage.&quo...

 Forum: Member´s-only-Forum   Thema: Einheitswert "fortschreiben" lassen?

Verfasst: Donnerstag 9. Februar 2017, 14:17 

Antworten: 7
Zugriffe: 37


Hallo! Nun, wer mich kennt weiß auch, daß ich (Abgabe-)Termine äußerst genau einhalte. Soll heißen, am letztmöglichen Tag. "Den frühen Wurm fängt der Geier" oder so ähnlich ... :mrgreen: So auch bei den Erhebungsbögen zur Einheitswertfestellung, die vor einigen Jahren zugesendet wurden. Im...

 Forum: Technikforum   Thema: Steyr 8070A SK1 Kühler entlüften

 Betreff des Beitrags: Re: Steyr 8070A SK1 Kühler entlüften
Verfasst: Montag 6. Februar 2017, 16:09 

Antworten: 4
Zugriffe: 1015


Hallo! Vermutlich vorne im Kabinendach, dort, wo auch der Lüftermotor sitzt. Die SK1-Kabine kenne ich nicht so genau ... ;) Du hast einen Hebel für die Einstellung "kalt/warm", dieser betätigt ein mechanisches Ventil im Heizungskreislauf ... quasi den "Heizkörper" auf- oder abdre...

 Forum: Technikforum   Thema: Steyr 8070A SK1 Kühler entlüften

 Betreff des Beitrags: Re: Steyr 8070A SK1 Kühler entlüften
Verfasst: Montag 6. Februar 2017, 15:50 

Antworten: 4
Zugriffe: 1015


Hallo!

Entlüftet muß nur bei einer vorhandenen Heizung werden, dazu gibt es ggf. eine Entlüftungsschraube am/vor dem Heizungskühler.
Ansonsten reicht es, den Motor zu starten, etwas Gas zu geben, und bei Bedarf fehlendes Kühlmittel zu ergänzen.

Gruß F

 Forum: Member´s-only-Forum   Thema: Einheitswert "fortschreiben" lassen?

 Betreff des Beitrags: Einheitswert "fortschreiben" lassen?
Verfasst: Montag 6. Februar 2017, 15:49 

Antworten: 7
Zugriffe: 37


Hallo! Hat von euch auch jemand das "Angebot" des Finanzamtes genutzt, gegen eine "Gebühr" von 200,- Euro den alten Einheitswert fortschreiben zu lassen? Beziehungsweise hat schon irgendwer die "Rechnung" dafür erhalten? Wenn man sich so umhört, sollte das ja nicht unbe...

 Forum: Technikforum   Thema: Perkins 1104d Probleme bei starken Minustemperaturen

Verfasst: Montag 6. Februar 2017, 15:32 

Antworten: 5
Zugriffe: 1978


Hallo! Die abgasreduzierten Motore haben allgemein einen relativ späten Förderbeginn, dieser wird "oft" nach der Einfahrzeit oder nach Ablauf der Garantie zugunsten der Leistung neu eingestellt. Beim klassischen Perkinsmotor mit CAV-DPA-Einspritzpumpe konnte man dank Langlöcher im Einsprit...

 Forum: Technikforum   Thema: Startprobleme Lindner 350SA 4 Zylinder

Verfasst: Donnerstag 26. Januar 2017, 23:03 

Antworten: 11
Zugriffe: 8015


Hallo & Willkommen! Gebräuchlich sind zwei Systeme, das hier beschriebene mit dem kleinen Zusatztank, welches bei JD, MF, Ford, Steyr, ... verbaut wurde, sowie eine "Luxusvariante" von Deutz (und Fendt mit Deutz-Motor) mit Magnetventil. Luxus deshalb, weil schon alleine das elektrisch ...

 Forum: Technikforum   Thema: Perkins 1104d Probleme bei starken Minustemperaturen

Verfasst: Mittwoch 25. Januar 2017, 16:46 

Antworten: 5
Zugriffe: 1978


Hallo! :oops: ... sorry, den Link an den Amazonas habe ich nicht weiter verfolgt, deshalb bin ich von einer klassischen mechanischen Förderpumpe ausgegangen. Delphi Einspritzpumpe.jpg Mit der Entlüftungsschraube war die gelb eingeringelte Schraube gemeint. Normal (zumindest bei den älteren CAV-Pumpe...

 Forum: Hilfe - Forum   Thema: Rettung für E-Motor möglich?

 Betreff des Beitrags: Re: Rettung für E-Motor möglich?
Verfasst: Mittwoch 25. Januar 2017, 16:10 

Antworten: 8
Zugriffe: 5655


Hallo doia, willkommen bei uns! Wenn es sich um einen mit 230 Volt "Lichtstrom" betriebenen Drehstrommotor handelt, dann ist aller Wahrscheinlichkeit nach ebenfalls der Anlaufkondensator defekt. Wäre kein allzu großer Aufwand, diesen zu tauschen. Zuvor sollte aber sichergestellt werden, da...

 Forum: Technikforum   Thema: Perkins 1104d Probleme bei starken Minustemperaturen

Verfasst: Montag 23. Januar 2017, 12:43 

Antworten: 5
Zugriffe: 1978


Hallo! Das wird eine etwas längere Abhandlung ... ;) Der Motor hat eine Lucas-CAV Einspritzpumpe (bzw. eine von Perkins nach dem selben System nachgebaute Pumpe), oder? Diese ESP besitzen üblicherweise einen automatischen Kaltstartbeschleuniger - an der Unterseite der Pumpe montiert, dort, wo die ho...

 Forum: Technikforum   Thema: Hydraulik Lindner

 Betreff des Beitrags: Re: Hydraulik Lindner
Verfasst: Donnerstag 5. Januar 2017, 12:29 

Antworten: 15
Zugriffe: 3496


Hallo! Ursprünglich war Motoröl SAE20 vorgesehen, verwendet werden kann daher von HLP32/46 über UTTO und STOU bis hin zum günstigen 10W40 Motoröl eigentlich alles. Zweckmäßig ist wegen einer eventuellen Ölvermischung eine möglichst einheitliche Ölsorte für alle Maschinen am Betrieb. Die Verrohrung s...

 Forum: Technikforum   Thema: Hydraulik Lindner

 Betreff des Beitrags: Re: Hydraulik Lindner
Verfasst: Donnerstag 29. Dezember 2016, 17:06 

Antworten: 15
Zugriffe: 3496


Hallo! "Zusatzsteuergerät", "Zusatzöltank" und "druckloser Rücklauf" sind drei verschiedene Dinge. Möglich sind alle drei, am einfachsten in Kombination. Ein Zusatzsteuergerät kann in das offene System der ZF A-205-Hydraulik nach diesem Schema integriert werden. Ein Zus...

 Forum: Hilfe - Forum   Thema: Lindner BF 22 A

 Betreff des Beitrags: Re: Lindner BF 22 A
Verfasst: Donnerstag 29. Dezember 2016, 16:39 

Antworten: 19
Zugriffe: 3078


Hallo! Zur Berechnung des Glühwiderstandes muß man den Strombedarf der Glühkerzen kennen. Ich schätze um die 40 Ampere, also sollte der Widerstand bei 2 mal 0,9V (Kerzen) + 1,7V (Überwacher) etwa 8 Volt verbraten, dem dürfte ungefähr der Glühwiderstand der Steyr Einzylinder-Modelle (T80/84/86) entsp...

 Forum: Hilfe - Forum   Thema: Lindner BF 22 A

 Betreff des Beitrags: Re: Lindner BF 22 A
Verfasst: Montag 26. Dezember 2016, 12:32 

Antworten: 19
Zugriffe: 3078


Hallo! Ob die jetzt verbauten Glühstifte passen, ist bei der höchstmöglichen Einbautiefe von 30mm in Frage zu stellen. Ich würde eher 18 bis 20mm als "passend" erachten. Soweit ich mich erinnern kann, haben die klassischen (2 bzw. 1,7V) Glühkerzen diese Einbautiefe. Bei Mehrlochdüsen ist d...

 Forum: Hilfe - Forum   Thema: Lindner BF 22 A

 Betreff des Beitrags: Re: Lindner BF 22 A
Verfasst: Sonntag 25. Dezember 2016, 18:04 

Antworten: 19
Zugriffe: 3078


Hallo!

Zu kurz ist ebenfalls möglich.
Messe bitte einmal die mögliche maximale Einbautiefe.
Denkbare Alternativen wären eventuell:
GV 110 - 33mm Einbautiefe
GV 108 - 38mm Einbautiefe

Gruß F

 Forum: Hilfe - Forum   Thema: Lindner BF 22 A

 Betreff des Beitrags: Re: Lindner BF 22 A
Verfasst: Sonntag 25. Dezember 2016, 16:32 

Antworten: 19
Zugriffe: 3078


Hallo! Hast Du schon einmal versucht, die Glühstifte im ausgebauten Zustand zu bestromen (gute Masseverbindung notwendig), ob diese auch wirklich richtig zum Glühen kommen? Wenn ja, wäre es denkbar, das diese vielleicht zu lange sind, und zu weit in die Vorkammer hineinstehen. Gebräuchliche Einbauti...

 Forum: Hilfe - Forum   Thema: Lindner BF 22 A

 Betreff des Beitrags: Re: Lindner BF 22 A
Verfasst: Sonntag 25. Dezember 2016, 14:51 

Antworten: 19
Zugriffe: 3078


Hallo! Ist das blanker Kupferdraht? Masseschluß? Anders kann ich es mir nicht erklären, daß der Glühüberwacher bei der Belastung durch nur zwei Stifte bereits glüht. Möglich wäre auch ein Kurzschluß von einem der Glühstifte. Versuche Folgendes: Entferne die Verbindung zwischen den Glühkerzen, klemme...

 Forum: Hilfe - Forum   Thema: Lindner BF 22 A

 Betreff des Beitrags: Re: Lindner BF 22 A
Verfasst: Sonntag 25. Dezember 2016, 13:28 

Antworten: 19
Zugriffe: 3078


Hallo! Eher nein, der Glühüberwacher stammt wohl vom Drei- oder Vierzylindermotor. Vielleicht hatte der Motor ursprünglich klassische Glühkerzen mit Drahtwendel in Reihenschaltung (weil M18x1,5 ...). Daher könnte auch noch irgendwo zwischen Glühüberwacher und Glühstiften ein Glühwiderstand verbaut s...

 Forum: Hilfe - Forum   Thema: Lindner BF 22 A

 Betreff des Beitrags: Re: Lindner BF 22 A
Verfasst: Samstag 24. Dezember 2016, 23:28 

Antworten: 19
Zugriffe: 3078


Hallo! Eventuell die Bosch Glühkerze № 0250200051 ... Mit Sicherheit kann ich es Dir aber nicht sagen, da der BF22-Motor während der Bauzeit mehrmals abgeändert wurde. Es wäre daher gut, wenn Du verraten würdest, welche Glühstifte jetzt eingebaut sind. Am besten wäre sicherlich, eine der Glühkerzen ...

 Forum: Hilfe - Forum   Thema: Lindner BF 22 A

 Betreff des Beitrags: Re: Lindner BF 22 A
Verfasst: Samstag 24. Dezember 2016, 10:52 

Antworten: 19
Zugriffe: 3078


Hallo & Willkommen!

Normalerweise sollten zwei parallel geschaltete 11-Volt-Glühstifte mit in Serie angeschlossenem 11/20 Glühüberwacher (1,1V Spannungsabfall bei 20A Strombelastung) verbaut sein.
Lindner hat aber auch hin und wieder "Sondermodelle" gebaut ... ;)

Gruß F

 Forum: Technikforum   Thema: Mit B-Schein Traktor fahren

 Betreff des Beitrags: Re: Mit B-Schein Traktor fahren
Verfasst: Donnerstag 22. Dezember 2016, 22:44 

Antworten: 15
Zugriffe: 2936


Hallo! Das ist nicht zulässig und wäre auch rechtlich nicht belastbar. Für ein Kraftfahrzeug reicht die 10kmh-Tafel nicht, es braucht dazu auch die grüne Karte von der Landesprüfstelle, welche bestätigt, das das gegenständliche Fahrzeug vorgeführt wurde und die Geschwindigkeit von 10km/h nicht übers...
Sortiere nach:  
Seite 4 von 124 [ Die Suche ergab 3698 Treffer ]


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Gehe zu:  

STATUS WERBEFREI EASY
Guthaben 0 Tage | Aufladen »

Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2016 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de